nicht-schwimmer?

7 Antworten

Peinlich ist es generell nicht. Man sollte nur nicht mit ins Wasser gehen, nur weil Alle es tun und dann fällt Einem wieder ein, dass man nicht schwimmen kann. Manche Erwachsene hatten nie die Möglichkeit oder nie richtige Basis zum Schwimmen auf der sie aufbauen konnten. Es gibt ja auch Schwimmkurse, wo man eben unter seines Gleichen ist und es gar nicht mehr so schlimm ist, wenn man eben nicht schwimmen kann. Wenn man es nicht gelernt hat, kann man es eben nicht und daher sollte es nicht peinlich sein. Und manche Dinge, die man evtl nicht kann werden bspw nicht im Alltag angewendet und braucht man nicht. Es kommt auch immer drauf an, ob es Einen einschränkt oder nicht. :)

Das kommt immer auf die Situation an. Mir wäre es wahrscheinlich mit 7 oder 8 schon peinlich gewesen nicht schwimmen zu können. Die Leute die in erwachsenen Schwimmkurse gehen, hatten als Kind oft nicht die gelegenheit schwimmen zu lernen. Dort muss es einem aber nicht peinlich sein es können ja alle nicht schwimmen. Im Alltag lässt sich das - gerade als erwachsener - gut verstecken. Man hat eh nicht immer zeit und wenn dann doch mal an den See o.ä. gefahren wird hat man keine Lust oder ist gerade erkältet.

Peinlich ist es dann, wenn man aktuell im tiefen Wasser ist und der Boden rund einen Meter unter den Füßen. Nicht nur peinlich, sondern vielleicht lebensgefährlich.

Vor anderen Menschen sollte es eigentlich nicht peinlich sein müssen. Es gibt ja auch Menschen, die nicht zeichnen, Schach spielen oder Auto fahren können. Aber man kann ganz gut damit leben.

5

der Unterschied aber ist, dass man zeichnen, Schach und Auto fahren nicht zum Überleben braucht. Schwimmen hingegen ist zum Überleben wichtig, man kann schließlich nicht vorhersagen, in welcher Situation man sich befinden wird. Umso wichtiger ist es, dass man schwimmen kann.

0
53
@solinabowring

Prinzipiell ja nicht falsch, aber die Situationen, in denen man Schwimmen zum Überleben braucht, sind im realen Leben verdammt selten. In der Regel kann man sich, wenn man weiß, dass man nicht schwimmen kann, auch vom Wasser fernhalten. Und bei großen Überschwemmungsereignissen ist wiederum sehr fraglich, ob man sich da mit Schwimmkünsten retten kann.

0

Lange schamlippen.. peinlich!?!?!?!?!?!?

Ich habe lange schamlippen (ca. 3-4cm lang) und schäme mich für sie. Ich habe angst dass er wenn ich mein erstes mal habe , sich vor ihnen ekelt oder so (ich bin 14). Naja ich bin jetzt nicht wirklich eingeschränkt im alltag, nur ab und zu beim fahrrad fahren oder wenn ich schwimmen gehe habe ich angst das jemand sie sieht.. dann "stopfe" ich sie rein aber ich bin verunsichert. Wie findet ihr lange schamlippen? und ist das peinlich? :o HELFT MIR!

...zur Frage

Was kann ich machen?/ Folgen bei Arbeitsverweigerung im Schulsport?

Hallo Leute, Ich bin momentan in der 11. Klasse. Ich hab als wir unser Sport Kurs wählen konnten (die Wahl war zwischen: Gymnastik,Tanz/ Schwimmen/Geräteturnen/Leichtathltik ) natürlich Leichtathletik genommen (trotz das ich wirklich null sportlich bin). Das Ding ist ich würde dann einfach in Geräteturnen eingeteilt.. da ich eine Riesenangst vor den Geräten hab und auch mich in der 10. Immer vor den Barren etc gedrückt hab , hab ich mir ein Attest geholt, wegen Rückenproblemen bzw. Einer verkümmern Wirbelsäule (was wirklich auch stimmt) . Auf den Attest steht drauf das ein Wechsel zu Leichtathletik empfohlen wird. Wie man Lehrer so kennt machen die natürlich was sie wollen, die wollen mich jetzt in schwimmen einteilen. Dazu muss ich sagen das ich mich auch in schwimmen schon die jahre davor immer gedrückt hab, ich bin extrem schüchtern und kann mich einfach nicht überwinden schwimmen zu gehen.. mir ist es schlicht weg auch zu peinlich ich kann das einfach nicht.. hängt auch zusammen mit andren Sachen noch ich fühl mich generell unwohl bei sport.. Naja aufjedenfall hat der geräteturnLehrer gemeint mit so einem Attest bräucht ich kein Leichtathletik machen er will mit meinen Vater mal reden. Soweit so gut da mein Vater von dem allen Bescheid wusste hat er da heute angerufen. Die Argumentation von dem Lehrer ist natürlich das Leichtathletik nicht mit dem Attest geht und schwimmen gut für meinen Rücken ist. Mein Vater und der Lehrer haben sich am Telefon geeinigt das ich an dem tag wo ich sport hab mal schwimmzeug und Leichtathletik zeug mit nehme weil die noch schauen.. kurz nachdem Telefonat aber kam die Lehrerin die zuständig für schwimmen ist auf mich zu und meinte ich bin in schwimmen jetzt.. da ich nicht wirklich will das mein Vater da jetzt noch mal anruft , weil ich Angst habe dann das mich die Lehrer noch weniger mögen (80% der Note ist Sympathie.. ist einfach so :( ) , und auch so keine Argumente hätte selbst wenn er reden würde (was ich echt nicht will) ( muss dazu sagen mein Argument ist wegen schwimmen ich hab Kontaktlinsen und ohne seh ich nix.. die können ja auch nicht verlangen das ich ne schwummbrille mir Stärke hol oder?) . Naja warum ich nicht schwimmen will hab ich oben ja schon geschrieben aber das kann ich ja auch nicht einfach sagen Vorallem wäre mir das echt peinlich..

Was soll ich machen weil es gibt ja eigendlich nur die Möglichkeiten zu reden aber dann zieht man den Hass auf sich (bitte schreibt nicht das es völliger Blödsinn ist ich weiß wo von ich rede :/) und man hat die Möglichkeit in Leichtathletik zu kommen oder ich geh zum schwimmkurs und sage ich möchte 0 punkte und mach nie mit.

Meine 2. Frage ist was die machen können wenn ich sage ich will 0 punkte und mach nie mit.. kann ich da ein Verweis bekommen oder sogar von der schule fliegen?

Freue mich auf eure Antworten.. LG

...zur Frage

Schwimmunterricht 10. Klasse trotz Angst?

Hallo liebe User! Ich bin 14 und in der 10. Klasse. Wir gehen dieses Schuljahr 2 Monate 1x pro Woche im Sportunterricht schwimmen. An sich kein Ding, ABER: Mein Hauptproblem ist, dass ich sehr schlechte Haut habe, für die ich mich auch schäme. Im Alltag überschminke ich Unreinheiten, man merkt dann nur noch bei genauerem Betrachtem etwas, aber ungeschminkt fühle ich mich in der Öffentlichkeit sehr unwohl. Mit Augen-Make-Up und so hab ich kein Problem. Mit geht es nur um meine schlechte Haut. Da ich mich beim Schwimmen ja nicht schminken kann und somit jeder meine schlechte Haut sieht, fühle ich mich sehr unwohl und mir ist das auch peinlich. Mein zweites Problem ist, dass ich relativ dick bin, was mein Gefühl im Schwimmbad nicht gerade verbessert aber naja. Außerdem habe ich große Hemmungen viel Haut oder noch mehr zu zeigen, was aber nicht verhindert werden kann, da wir nur Sammelumkleiden bekommen. Meine Frage ist, was ihr mir raten würdet. Durch oben genanntes habe ich große Angst vor diesen zwei Monaten. Ich will das nicht ich fühle mich echt mies deswegen und obwohl es noch ein paar Monate hin sind, kann ich jetzt schon an nichts anderes denken... Kann man mich dazu zwingen mich in Sammelumkleiden umzuziehen, einen Bikini/Badeanzug zu tragen etc.? Ich habe so große Angst...

...zur Frage

Ich bin 12 und kann immer nochnicht schwimmen.. habe aber schon kurse gemacht. was jetzt?

Hey, ich (w,12)kann immernoch nicht schwimmen und habe aber schon 2 kurse gemacht, habe zwar damals ein seepferdchen bekommen, aber ich traue mich nicht ins Tiefe und kann nicht mehr schwimmen. ich weiß nicht wieso, aber ich hatte damals solche teile im rücken damit ich im tiefen nicht untergehe und dann habe ich es geschafft und mein seepferdchen bekommen. aber das ist schon paar jahre her und ich kann es irgendwie nicht mehr. ich hab zuviel angst vorm wasser, ins nichtschwimmer gehe ich schon, aber selbst da hab ich angst, dass ich untergehe!! und dann wasser schlucke oder so. manche sagen dann wenn ich im freibad bin, ich soll die rutsche runterrutschen, aber das trau ich mich nicht, weil die voll groß ist und im freibad will ich nicht schwimmen lernen, weil da so viele leute sind und das ist 1. peinlich und 2. kann ich das nicht vor so vielen leuten und noch einen kurs buchen will ich nicht.. ich glaube bei mir ist es eher die angst, die mich am schwimmen hindert, nicht die technik vom schwimmen. ich habe meinen vater schon gefragt ob wir einen pool kaufen können, der kostet 140€ und die pumpe 40€ und ich würde 60€ dazuzahlen.. aber er meint das wäre immernoch zu teuer, aber er hat vorletztes jahr schon einen für über hundert euro gekauft. aber arm sind wir auch nicht,falls ihr das denkt. im schulschwimmunterricht will ich es auch nicht lernen,weil wir total die doofe lehrerin haben, die sagt ich soll mich ins wasser legen und losschwimmen aber das kann ich nicht so einfach. für die wo schwimmen können hört sich das an wie ein witz, aber ich kann das nicht so schnell.. jedenfalls nervt sie total. bald bin ich die einzige wo nicht schwimmen kann. aber irgendwas habe ich gegen wasser... ich wünschte ich hätte eine chlor-allergie.. was soll ich denn jetzt tun?? ich weiss nicht mehr weiter.. und: an einen see will ich nicht, weil wenn man weiter reingeht wird es immer tiefer, und da ist es dreckig und dort will ich es auch nicht lernen und im hallenbad ist es auch blöd, das ist momentan sowieso zu. BITTE helft mir!tag und nacht zerbrech ich mir den kopf darüber.. wieso immer ich... ich weiss nicht mehr weiter.. sorry für die rechtschreibfehler!! mfg. und lasst die blöden kommentare sein.

...zur Frage

Wie sehr beeinflusst Neurodermitis Betroffene im Alltag, in Liebes-Beziehungen und im Sexualleben?

Mein neuer Freundin hat Neurodermitis und ich habe oft den Eindruck es ist ihm peinlich. Er verwendet z.B. Cortisoncremes um für unsere Dates besser auszusehen, sagt dann häufig kurz drauf Dates ab (mir irgendwelchen seltsamen Ausreden, da weiß ich gleich dass das gelogen ist und er sagt mir dann erst im Nachhinein, dass er wieder einen schlimmen Schub hatte). Ich habe oft den Eindruck, als wolle er sich nicht mit Neurodermitis zeigen. Wie erleben das andere Betroffene - gerade wenn man frisch verliebt ist und die Cremes des Partners vielleicht reizen? Ist zurückziehen bei Betroffenen so eine Art Schutz? Ist es peinlich, ist es unangenehm?

...zur Frage

Ich habe Angst vor tiefem Wasser?

Ich habe Angst wenn ich in tiefen Gewässern schwimmen gehe,weil ich dann Angst habe zu ertrinken? ..

Als ich neun war,waren wir einmal mit der Klasse schwimmen und da wäre ich fast ertrunken.. Und seitdem habe ich total Angst im tiefem Wasser.

Im Schwimmunterricht schwimme ich entweder neben der Mauer oder neben den Linien, ich weiß jetzt nicht so wie sie heißen,die das Wasser einteilen..

Meine Lehrerin hat gesagt,dass ich unbeingt in Schwimmkurse gehen muss und etwas dagegen tun soll. Das mache ich auch! Wirklich ich versuche es,aber ich habe einfach so Angst.

Meine Freundinnen sagen mir dauernd,dass mir nichts passieren könnte,weil ich,wenn ich im Wasser bin immer wieder auftauche,aber das glaube ich nicht .. Ich habe es einmal versucht und wäre fast tief ertrunken.

Kann mir jemand sagen ob das eine Aquaphobie ist das ich habe oder etwas anderes?

Ich versuche es immer wieder aber ich kann nicht. In normal tiefen Schwimmbecken habe ich keine Probleme,aber in den wirklich tiefen .. (1.55 tief oder mehr)

Ich muss aber diese Angst irgendwie überwinden können? .. Könnt ihr mir sagen wie?

In meiner Klasse haben sich auch schon manche Mädchen über mich lustig gemacht und mich auch immer komisch angesehen,wenn ich immer als letzte am Schwimmbecken Mauer ankam. Das ist echt peinlich .. :( Eine hat sogar schon einmal gesagt "Lern schwimmen!" :(

Ich kann ja nichts dafür .. :( oder doch? ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?