Nicht nachsenden! Bei Umzug mit neuer Anschrift zurück!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Anschrift durchstreichen und "unbekannt verzogen" draufschreiben... wieder in einen Briefkasten.

Oder bist du Gehilfe der Deutschen Post?

vejaymike 18.01.2014, 02:46

"

Anschrift durchstreichen und "unbekannt verzogen" draufschreiben... wieder in einen Briefkasten.

Oder bist du Gehilfe der Deutschen Post?"

... nach diesem Unterfangen, schon fast, ja ... :D Einfaches Einwerfen in den Briefkasten der Post, wäre doch schon genug ... oder?

0

Entweder bei nächster Gelegenheit, den Brief bei der Post direkt abgeben, oder einfach so wie dieser ist, in den nächsten Briefkasten der Post einwerfen. Meist handelt es sich bei solchen Briefen um amtliche Schreiben. Man könnte also auch, wenn es zufällig auf dem Weg liegen sollte, disen Brief auch direkt dort beim betreffenden Amt abgeben. Das Einfachste ist aber den Brief wieder in den Briefkasten der Post zu werfen.

Wenn du die Adresse hast, hast du wahrscheinlich auch deren Telefonnummer. Ruf doch mal an und sag Bescheid, dass noch Post gekommen ist. Ein großer Umstand ist das ja nicht und man selbst wäre wahrscheinlich auf froh darüber.

und wo besteht denn nun dein Problem?

Entweder mit dem Vermerk „Irrläufer/Verzogen“ ab in den nächst liegenden gelben Kasten oder sich die Mühe machen die neue Anschrift auf dem Briefkuvert säuberlich lesbar notieren und dann erst in den gelben Kasten einwerfen.

Die Deutsche Post befördert in beiden Fällen den Brief an den Absender zurück.

Den Vormieter anrufen. Hätte er einen kostenpflichtigen Nachsendeauftrag erteilt, käme seine Post erst gar nicht zu Dir.

Sterich die Adresse durch, Schreib drauf: Verzogen. Es ist nicht Eure Aufgabe, die Adresse der Vormieter weiterzugeben, aus Datenschutzgründen sogar zweifelhaft. Oder ruf mal die Vormieter anm, wenn Ihr die Nummer habt, und frag nach, wie Ihr damit umgehen sollt.

schmeiss es einfach in den nächsten gelben Briefkasten, die Post kümmert sich schon drum.

Schreib einfach drauf "verzogen" und wirf ihn in den nä chsten Briefkasten der Post ein.

Schreibt auf den Brief "Verzogen" und werft ihn in den nächsten Briefkasten, dann geht er an den Versender zurück.

an Absener zurück, alte Adresse ungüldig machen und zurück in Briefkasten aber nicht in deinen eigenen!!!!

ab in den briefkasten mit dem vermerk "zurück an absender - unbekannt verzogen".. kostet euch auch kein porto...

Hallo, gib es dem Briefträger zurück

Was möchtest Du wissen?