Nicht lizensierte Animes "legal"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Alle Animes sind urheberrechtlich geschützt. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Anime lizenziert worden ist oder nicht.

Zu deiner Frage:

Animes darfst du nur aus legalen Quellen streamen, spricht

- YouTube
- Myvideo
- Clipfish
- Crunchyroll
- Akiba Pass
- Anime on Demand
- Filmconfect
- Viewster
- Daisuki.net
- Amazon Prime Instant Video
- Netflix
- Netzkino
- maxdome
- ProSieben Maxx
- viki.com

Mehr dazu siehe

https://www.japaniac.de/welche-streaming-websites-sind-legal-ein-ueberblick/

Lachsrolle 30.04.2017, 00:45

Youtube ist keine legale Quelle, da gibt es zwar vereinzelt legale Titel (FLCL z.B.), aber das meiste dort ist illegal.

0
Gilgamesh18 30.04.2017, 02:04
@Lachsrolle

Tut mir leid, aber ich muss dir widersprechen.

Für den Zuschauer ist es egal, welche Inhalte auf YouTube rechtswidrig verbreitet worden sind.

YouTube hält in den Nutzungsbedingungen fest, dass man Videos nur hochladen darf, wenn man die entsprechende Rechte dafür erworben hat. Unzulässige Vervielfältigungen auf YouTube werden nach Anfrage des Urhebers oder Lizenzinhabers gelöscht. Es besteht keine Verpflichtung für den Zuschauer, den Uploader zu überprüfen.

Als Endnutzer ist für dich alles auf YouTube legal.

Wie wird eigentlich "offensichtlich rechtswidrig" definiert?

Siehe https://www.youtube.com/watch?v=Inv-Xgp77Js

0

Was möchtest Du wissen?