Nicht leibeigende Kinder auf Lohnsteuerkarte?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Boh, hackt doch nicht immer auf das selbe rum.

Eine Adoption kommt aber eigentlich nur in Betracht wenn der leibliche Vater sich vollkommen ausgeklinkt hat z.B. dass er keinen Unterhalt zahlt. Die Trennung alleine ist kein Grund einer Adoption zuzustimmen.

Auf jeden Fall bei Annahme der Kinder kommt es unwiderruflich auch zum gesetzlichen Erbrecht der Kinder. Für die Kinder auf jeden Fall ganz angenehm.

Ich schreibe das nur, dass man natürlich nicht voreilig unternehmen soll. Aber andererseits die Kinder sind jetzt im süßen Alter... und wenn sie so schöööön Papi sagen, da schmilzt man schon mal weg..... (habe selber 2...!! :-) )

Es ging in der Frage darum, wie die nicht leiblichen Kinder auf der Lohnsteuerkarte erscheinen könnten. Und das Zauberwort heißt nun mal Adoption. Das hat nix mit "drauf rumhacken" zu tun, sondern mit der Beantwortung der gestellten Frage. Wobei Deine Antwort die Frage nach der Lohnsteuerkarte nicht mal berührt. Na ja, die Vorstellungen manchen Fragestellers sind schon erstaunlich.

0
@helrich

Erstens das rumhacken war auf Leibeigene gemünzt, zweitens möchte ich nicht wenn schon fast 10 Leute was von Adoption schreiben es als Aufsatz verfassen. Ich habe ergänzt und dabei noch etwas zu bedenken gegeben. Ohne Adoption als Schritt eins, kommt kein Schritt 2 ein Eintrag auf der Lohnsteuerkarte. Und das man Kinder auf der Lohnsteuerkarte bei der Stadt mit Geburtsurkunde o ähnliches beantragt sollte so ziemlich jeder mit einem Lebensberechtigungsschein wissen. Nochmal es ging mir um Ergänzung und nicht um Sterne... worüber ich mich trotzdem freue :-)

0

wenn Du sie adoptierst, dann dürfen sie auch auf Deiner Lohnsteuerkarte stehen. Bis dahin erscheinen sie nur bei den leiblichen Eltern.

.

Den Begriff "Leibeigenschaft" solltest Du mal nachlesen - wäre fürchterlich, wenn Du Kinder in der Funktion eines Leibeigenen haben wolltest... http://de.wikipedia.org/wiki/Leibeigenschaft

Das wäre ja wohl auch schlimm wenn es leibeigene Kinder wären.. kopfschüttel

es sind keine "leibeigenen" kinder, sondern im höchsten Fall "leibliche" Kinder... die Leibeigenschaft wurde abgeschafft....

'leibeigene' ist was anderes :)

du meinst wohl 'leibliche' kinder.

nach deiner beschreibung oben wirst du die kinder nicht auf deine karte kriegen.

das kriegen in erster linie nur die eltern.

da Du nicht unterhaltspflichtig bist, kannst Du auch keine Steuervorteile beanspruchen!

wenn die Kinder nicht adoptiert wurden, keine Chance.

Leibeigenschaft wurde vor langer Zeit abgeschafft.

wenn du sie adoptierst, können sie auf deine leibeigene lohnsteuerkarte eingetragen werden.

Leibeigene gibt es nicht mehr

Und ich dachte immer die Leibeigenschaft sei lange abgeschafft...

tja... anscheinend liegen wir falsch :-))

0

Was möchtest Du wissen?