Nicht intakte Schwangerschaft seid heute wehen artige Schmerzen und etwas Schmier blut?

6 Antworten

Du solltest auf der Stelle ins nächste Krankenhaus. Es muss ja einen Grund geben, dass eine Ausschabung vorgenommen wird.

Wehen, wenn sie nicht gerade eine normale Geburt einleiten, und Blutungen sind immer ein Alarmsignal bei einer Schwangerenl!!

Rufe ein Taxi, den Notarzt, eine gute Freundin - Du musst auf der Stelle in die Notaufnahme. Ich fürchte, Du hast gerade einen Abort, dann hat sich das mit der Ausschabung erledigt. Aber Du musst bei einem Arzt vorstellig werden und zwar flott.

Tut mir sehr leid für Dich. Alles Gute. Lilo


Hallo, tut mir sehr leid. Ich habe mein Baby in der 9 SSW verloren, auch bei mir begann es mit einer leichten Schmierblutung, einen Tag später dann mit Bauchschmerzen, wie wenn man die Tage bekommt. Leider bekam ich dann plötzlich und sehr schnell eine starke Blutung und habe es dadurch verloren.

Möglich dass es bei dir auch so kommt. Wenn du unsicher bist, immer zum Arzt gehen, besser ist.

Eine ausschabung wird unter Vollnarkose vorgenommen, brauchst keine Angst haben

Geh bitte JETZT ins Krankenhaus - ich denke, dass das Kind von allein abgeht.

Ich kann Dir leider nicht sagen, wie eine Ausschabung abläuft - ich hatte nie eine.

Alles Gute für Dich :)

Wie ist die Periode nach einer Ausschabung?

Hey ihr :) Hab mal eine Frage. Hatte am 11.9 eine Ausschabung in der 10. Ssw :( Jetzt hatte ich am 10. Meine erste Periode bekommen erst mega leicht dann etwas stärker. Die Blutung hält immer noch an. Es ist helleres Blut und schwankt auch mal dunkel Normalerweise ist meine Periode nicht so lang. Und ändert sich von der Menge her gerade nicht. Immer nur Tropfenweise. (ich weiß ihr seid keine Ärzte) aber wie lange kann die Periode andauern? Und was muss ich beachten? Vielen Dank Liebe Grüße

...zur Frage

Baby durch Fehlgeburt verloren, heule nur noch, Leben erscheint so perspektivlos, ich weiß nicht mehr weiter :-(?

Hallo Zusammen, ich bin 40 J. alt und hab im Mai mein Baby in der 9 SSW. Verloren und im Moment hab ich das Gefühl, ich weiß nicht wie ich das verkraften soll. Ich breche ständig in Tränen aus, wenn ich irgendwo eine Mama mit Baby sehe, ob auf der Straße, ob im Fernsehen. Eigentlich breche ich schon bei jeder sentimentalen Situation in Tränen aus und weiß nicht was ich dagegen tun soll.

Der Hintergrund ist, ich hab das PCO Syndrom und man hat mir immer gesagt ich kann nicht schwanger werden, der Schock war groß, als ich es dann doch war, weil der Vater des Kindes ein verheirateter Mann ist. Er lebt zwar jetzt in Scheidung, steht aber nicht zu mir und steigert sich in sein Scheidungselend rein und ist zu nichts zu gebrauchen. Verständnis für mich scheint gar nicht da zu sein, er sieht nur sich selbst. Und ich sitz hier in meinem Elend und weiß nicht weiter.

Nun bin ich grad auf Arbeit und heule schon wieder. Ich möchte niemandem zu Last fallen, weil ich weiß, es kann mir ja eh keiner helfen, aber ich weiß nicht wie ich das aushalten soll. Erst der Schock über die SS, dann gewöhnte man sich langsam an den Gedanken und dann kam der Abbruch so plötzlich innerhalb weniger Minuten. Dieser Abbruch hat mich nochmals extrem geschockt, das viele Blut……….es war ein Albtraum. Ich wollte sowas nie wieder erleben.

Nun sind schon wieder 5 Monate vergangen und ich merke, das erlebte rückt in die Ferne, aber die Trauer ist immer noch da, holte mich in jeder beliebigen Situation ein und ich bin nur noch am Heulen. Ich weiß einfach nicht weiter, im Moment erscheint mir das Leben so wenig lebenswert, ich hab niemanden der für mich da ist. Der Vater des Kindes den ich jetzt am meisten bräuchte, ist mit sich selbst beschäftigt und nicht in der Lage für mich Verständnis aufzubringen und wenn doch, dann hält das nur ein paar Stunden an und meine Freunde wohnen alle weit weg, man kann meist nur mal telefonieren. Das hilft zwar auch mal, aber nicht so viel. Das Leben erscheint gar so perspektivlos, ich hab quasi irgendwie den Lebensmut verloren :-(

...zur Frage

Unterleibsschmerzen seid Tagen ohne Blutung

hallöle, ich hab seid 3 tagen oder länger leichte bis stärkere krampf, stech und druck artige schmerzen in der Gebärmuttergegend... meine Periode sollte aber erst in 12 tagen einsetzen... wovon kann dieser Schmerz kommen? vom Sex? Schwanger? Termin beim arzt ist schon gemacht , mach mir trotzdem sorgen was es sein könnte! und für ein SST ist es noch zu früh ...

lG

...zur Frage

Nach Ausschabung starke Schmerzen bei 2. Periode?

Ok, da mir bei meiner vorherigen Frage unterstellt wurde ich würde mich von Hinterhof-Ärzten behandeln lassen, hier nochmal meine Frage, hoffentlich ohne die unnötige Diskussion in den Kommentaren:

Ich hatte vor 2 Monaten eine Ausschabung aufgrund eine Abtreibung. Die 1. Periode war vollkommen ok, jetzt gerade bei der zweiten hatte ich zwei Wochen vorher ein Ziehen im Bauch, leichte Rückenschmerzen, hatte Blähungen und Sodbrennen und seit gestern (da hat die Blutung eingesetzt) hab ich ziemliche Schmerzen und es blutet stärker als sonst.
Ist das normal nach einem solchen Eingriff oder nicht?

Mein Arzt meinte nach der Ausschabung, dass ich nicht mehr in seine Praxis muss.

...zur Frage

schwarze blutung mit bobbel

Hallo leute habe seid drei monaten ein kind und hatte danach auch normal meine tage wieder jetzt hatte ich sie und auch Geschlechtsverkehr so 1-2 tage nach dem gv hatte ich schmerzen im Eileiter. Und dann habe ich einen ss test gemacht det war negativ. Jetzt hatte ich heute aufeinmal schwarze blutung mit bobbel dabei und dann kurz normal rot jetzt nichts mehr hab aber schmerzen wieder am eileiter was kann des sein?. Kann des sein das ich schwanger war aber für einen teat es zu früh war und ich es verloren habe?

...zur Frage

Wie bekommt man ein Beschäftigungsverbot während der SS?

Ich habe in 2014 ein Fehlgeburt in der 9. SSW. Dann bin ich wieder Schwanger geworden, aber ich habe leider in der 40. SSW ein Totgeburt gehabt. Ich habe wegen Plazenteinfarkt meine Tochter in letztes Jahr September verloren. Nun bin ich wieder schwanger. Es ist noch sehr fürh, 7. SSW. Ich arbeite, aber ich habe großen Angst jetzt von der Arbeit. Ich arbeite in einen Altenheim, in der Wäscherei. Also ich mache körperliche Arbeit, die Körbe mit die nasse Wäsche sind teilweise ganz schön swehr. Anderseits waschen wir da die gekackte und gepisste Unterwäsche von der Bewohnern. Bei meine andere SS habe ich fast bis zum Ende gearbeitet. Aber nun hat mein Mann auch Angst, ob wegen der Arbeit was passiert, und ich habe natürlich auch. Was meint Ihr könnte ich in diese Stelle BV kriegen? Und wenn ja, von wem? Wie soll ich anfangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?