Nicht Glücklich in der Ausbildung / weiterorientierung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey, also erstmal glaub nicht das es in mediealen Berufen einfach ist. Die konkurrenz ist hoch und die Bezahlung meist dementsprechend schlecht. versuch die Ausbildung durchziehen dann hast du erstmal eine Sicherheit, danach kannst du ja immer noch eine andere Ausbildung/Studium beginnen, welches dir näher liegt. Vlt. hast du auch einfach nur den falschen Arbeitgeber. (Ist schwer einzuschätzen ohne Angaben was du genau machst)

mach dein ausbildung zu ende und such dann. oder studier das, was dir am liebsten ist, falls du einen hoehren abschluss hast. wenn nicht, kannst einen auch noch ohne probleme nachholen. ueberlege genau was du willst

Wie du das am besten anstellst? Du bewirbst dich für andere Ausbildungen und sobald du da soweit bist, dass dir ein Vertrag vorliegt, kündigst du deine jetzige Anstellung.

>lehrjahre sind keine herrenjahre< ist dir das bekannt ?, aber nicht bewusst ! nein, >da ich mich hier in keinster weise verwirklichen kann< , das kannst du erst wenn du aus gelernt hast, noch muss du das machen was dein ausbilder sagt, also halt die füsse solange noch still

Wenn man sich das alles vorher überlegt hätte und nicht so faul gewesen wäre, wäre alles leichter (rede da aus eigener Erfahrung). Welchen Schulabschluss hast du denn? Wenn man z.B. künstlerisch begabt ist, kann man auch mit einem Realschulabschluss ein Kunst-Studium machen. Ein Kumpel von mir, der hat auch seine Ausbildung abgebrochen und studiert jetzt in Hamburg Kunst, an einer bekannten Kunsthochschule (wenn das so heißt). Ich würde dir sogar dazu raten, wenn dann JETZT abbrechen..im dritten Jahr abzubrechen wäre nicht mehr clever. Aber so hast du bisschen Erfahrung gesammelt und hast trotzdem etwas daraus gezogen. Mach es einfach! Ob es sich am Ende für dich lohnt und du gut genug bist (du musst sehr gut werden) wirst du dann feststellen. Aber du kannst zumindest sagen, dass du es versucht hast und hockst nicht gefrustet dein restliches Leben an einer Arbeit die dir kein Spaß bringt.

wie kommst du zu der aussage ich sei zu faul gewesen? glaub mal ich habe genug bewerbungen geschrieben & den ganzen quatsch vom arbeitsamt mitgemacht eben WEIL es sehr schwer ist in diese branchen rein zu kommen. Wenn du vor die wahl gestellt wirst entweder die ausbildung anzufangen, anstatt weiter suchen zu dürfen - oder von zuhause rausgeschmissen zu werden, was nimmt man dann mit noch 17, hm? soll nicht provokant wirken aber so ist es nun mal. So.. den restlichen Beitrag fand ich sehr gut, werd mich gleich mal über diese kunsthochschule informieren ( hast n namen? ), Komme nämlich aus HH ;)

LG

0

Was möchtest Du wissen?