Nicht erwischt trd eine Anzeige? Wie geht das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Schuliifragii,

der Konsum von Betäubungsmitteln an sich stellt keine strafbare Handlung da, insofern kann diesbezüglich auch kein Strafverfahren eingeleitet worden sein.

Wenn ein Strafverfahren gegen Dich eingeleitet wurde, wurde dieses eingeleitet, weil der dringende Tatverdacht besteht, dass Du BTM:

Auszug aus:https://www.gesetze-im-internet.de/btmg_1981/__29.html

  • unerlaubt anbaut,
  • herstellt,
  • mit ihnen Handel treibt,
  • sie, ohne Handel zu treiben, einführt, ausführt, veräußert, abgibt, sonst in den Verkehr bringt,
  • erwirbt

Wenn, wie Du schreibst, die Polizei bei Dir keine Beweismittel gefunden hat und auch kein BTM sichergestellt hat, wird man Dir die Tat auch nicht nachweisen können.

Der polizeilichen Vorladung Ende des Monats würde ich keine Folge leisten, da Du nichts zu Deiner Entlastung beitragen kannst.

Ich würde an Deiner Stelle der Polizei nur schriftlich mitteilen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe Ihre Vorladung zur Vernehmung am XX.08.2017 erhalten.

Von meinem Recht auf rechtliches Gehör möchte ich keinen Gebrauch machen und werde den Termin nicht wahrnehmen.

Die Tat wird von mir bestritten. Weitere Angaben zur Sache werde ich nicht machen.

Mit freundlichen Grüßen
Dein Name

Solange keine Vorladung oder sonstige Schreiben von der Staatsanwaltschaft oder dem Richter kommen, musst Du nicht weiter reagieren.

Der polizeilichen Vorladung musst Du keine Folge leisten. Ausnahme: Du wirst zur erkennungsdienstlichen Behandlung vorgeladen, diese polizeiliche Vorladung währe bindend.

Eine Blutentnahme oder Drogenschnelltest, darf nicht bzw. nicht ohne Dein Einverständnis durchgeführt werden. Im übrigen würde eine kommende Blutprobe oder Tests auch in strafrechtlicher Hinsicht auf die zurückliegende Tat nichts beweisen, denn mehr als einen straffreien Konsum kann man nicht nachweisen. 

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ZuumZuum 08.08.2017, 07:05

Mal eine Frage an the Crow, definiere mir mal rechtlich den Begriff Besitz?

Du hast doch sicherlich schon mal den Ausspruch "Kein Konsum ohne Besitz" gehört?

0
TheGrow 08.08.2017, 08:24
@ZuumZuum

Du hast doch sicherlich schon mal den Ausspruch "Kein Konsum ohne Besitz" gehört?

Nein, weder habe ich von dem Ausspruch gehört, noch ist dieser zutreffend

Mal eine Frage an the Crow, definiere mir mal rechtlich den Begriff Besitz?

Die rechtliche Definition lautet:

Quelle: https://www.strafrechtsblogger.de/der-besitz-von-betaubungsmitteln-im-rahmen-des-drogenstrafrechts/2013/03/

Besitzen ist die Herbeiführung oder Aufrechterhaltung eines tatsächlichen, auf nennenswerte Dauer ausgerichteten und von eigener Verfügungsmacht gekennzeichneten bewussten Herrschaftsverhältnisses über das Betäubungsmittel

Wenn z.B. also Jemand an einem Joint, der in die Runde gereicht wird, ein paar Züge zieht und den Joint dann weitergibt, konsumiert zwar das Betäubungsmittel, gelangt aber nicht in dessen Besitz, das es an der auf nennenswerte Dauer ausgerichteten und von eigener Verfügungsmacht gekennzeichneten bewussten Herrschaftsverhältnisses fehlt.

1

Einer Vorladung durch die Polizei muss man als Beschuldiger nicht nachkommen, man muss nicht bei der Polizei erscheinen. Es gibt keine Verpflichtung, den Termin bei der Polizei wahrzunehmen oder das Anhörungsschreiben der Polizei schriftlich zu beantworten. Die Vorladung kann ignoriert werden.

Man muss den Termin zur Beschuldigtenvernehmung auch nicht absagen oder bei Terminskollisionen z.B. aufgrund von Urlaubes verlegen lassen.

http://vorladung-als-beschuldigter.de/index.php/anwalt-strafrecht-vorladung.php

Steht auf jeder Anwaltsseite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du nicht täglich kiffst und bis zu dem Termin auch nicht mehr sollte der Test negativ ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seltsam, in einer andere Frage von dir, gerade eine Stunde früher gestellt als diese, wurdest Du von Polizisten mit Cannabis erwischt. Was stimmt denn nun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?