Nicht Einhaltung der Kündigungsfrist (Minderjährig)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

du kannst schadensersatzpflichtig gemacht werden

in höhe des nutzens, den du für den unternehmer hast, der ist selbstverständlich höher, als dein lohn

bei dir weiß ich es nicth, aber zb

der maler, der bekommt 15€ brutto und der chef rechnet ihn mit 50€ beim kunden ab

wenn der maler jetzt zb 10h nicht arbeitet, hat der chef einen schaden von 500€ minus den lohn von 150=350€

dann müsste der maler dem chef 350€ geben

ich weiß nicht, wieviel deine arbeit jetzt "wert" ist, aber er hätte schadensersatzforderungen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich sehe da überhaupt keine Ausbeutung das ist einfach der normale Job von einem Prospektverteiler. 

Teil einfach noch solange aus wie du musst und fertig du wolltest den Job und jetzt steh dafür grade auch wenns keinen Spaß macht



mögliche Konsequenzen:

-Schadensersatz
-Vertragsstrafe


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?