Nicht die nächste Schule, Fahrkostenübernahme wird abgelehnt.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde an den Schulamtsleiter schreiben. Sämtliche Gründe anführen, warum das Kind in genau diese Schule gehen soll und nicht in die Andere. (Berufliche Qualifizierung, sprachlicher Ausdruck weil es gesprochen wird usw.) Um eine schriftliche Zusage bitten und mit der Zusage vom Schulamtsleiter versuchen, eine Übernahme der Fahrtkosten zu bekommen. Ob das klappt steht in den Sternen, da unsere Schulen sparen wo sie nur können- und da normalerweise erst ab 3 km Schulweg übernommen wird (ist zumindest in Friesland so) mit einer Absage rechnen- weil für die andere Schule demnach ja auch keine Fahrtkosten entstanden wären.

Wenn eine Absage kommt Widerspruch einlegen und versuchen noch ander Eltern mobil zu machen die ihre Kinder auch dorthin schicken und evtl. Fahrtkosten abdrücken müssen.

Schließlich wird überall über unseren Bildungsnotstand geschimpft, da sollten die ruhig mal ein paar Augen zudrücken wenn ein Kind mehr Bildung haben will!!

Die Stadt oder Gemeinde zahlt immer nur den Weg zur nächsten Schule. Ist die Schule am Ort z. B. ein Gymnasium, die Wunschschule mit dem bilingualen Unterricht auch. Dann wird nur der Weg zum örtlichen Gymnasium bezahlt. Egal was die andere Schule dann zu bieten hat. Da wird dir niemand die Kosten erstatten. Irgendwie auch gut, denn durch diese ganzen Sonderwünsche würden den Kommunen oft sehr hohe Kosten entstehen.

32

Das heisst, keine Chance auf Fahrkostenübernahme??

0

dürfen Hauswirtschafts Lehrer künstliche Fingernägel im kochen Unterricht verbieten?

Ein Mädchen musste ihre künstlichen Nägel ab machen weil die Lehrerin der Hauswirtschaft ihr das verboten hat Darf sie das in einer normalen Schule wo nur ein mal in der Woche Hauswirtschaft gelehrt wird?

...zur Frage

Inhalte einer Prüfung abfragen, welche nicht gelehrt wurden?

Hallo.

es geht um folgendes: Dürfen die Lehrer und Prüfer, Inhalte in einer praktischen Prüfung abverlangen, welche in der Schule nie genau besprochen wurden (sondern nur kurz angerissen wurden)? Das Grundlegene wurde durch zu Prüfenden gesagt. Die Prüferin hat darauf gesagt, er hätte sich den Rest selbst erarbeiten müssen (Internet etc.) Kann man etwas bewerten was man in einer ausbildung (Berufsschule) nie gelernt hat? Bzw was nie dran kam im Unterricht?

...zur Frage

Lehrerin hasst mich wegen meinem amerikanischen Englisch?

Liebe Community, Ich habe seit 2 Jahren den bilingualen Unterricht in der Schule. Meine Lehrerin ist eigentlich nett und sie redet extrem übertrieben britisches Englisch. Und ich rede amerikanisches Englisch und deswegen hab ich das Gefühl dass sie mich hasst (tut sie wahrscheinlich auch). Ich hab halt dieses Gefühl und würde mir wünschen dass sie mich nicht mehr hasst, bzw. wieder mag. Ich möchte aber weiterhin Amerikanisch sprechen, weil ich das mehr mag und es zum Teil meine Muttersprache ist. Habt ihr vielleicht Tipps was ich da machen kann?

...zur Frage

Bilingualer Unterrricht, ja oder nein? (Bitte dringend beantworten!)

Was sagt ihr, sollte es an Schulen bilingualen Unterricht geben? Bitte begründet eure Meinung mit so vielen Argumenten wie möglich (geht auch ganz kurz und nur in Stichpunkten)! Ich starte eine Umfrage und möchte es deswegen dringend wissen, jede zusätzliche Antwort (am besten mit neuen Atworten) hilft mir!

...zur Frage

Bilingualen unterricht frage!?

Hallo ich bin dieses schuljahr auf eine neue schule gewechselt habe mich dort aber sehr,sehr unwohl gewühlt und bin jetzt im halbjahr gewechselt,ich geh am montag dort hin und habe erfahren dass es dort bilingualen unterricht gibt,also fächer auf englisch.meine frage wäre nun ob ein paar von euch da draussen erfahrungen gesammelt haben mit bilingualen unterricht und obdas sehr schwer ist .ich bin eig. ganz gut in englisch aber ich stell mir das mega schwer vor.
Danke im vorraus(^O^)

...zur Frage

Busstreik und Unterricht?

Ich habe mich gestern Abend nachdem der letzte Bus fuhr vom Unterricht abgemeldet, da heute die Stadtbusse streiken und ich nicht zum Unterricht gelangen konnte. Eigentlich wohne ich direkt neben der schule und wäre ich gestern auch Zuhause gewesen, dann hätte ich heute auch zur Schule gehen können. Nun hat mir meine Lehrerin geantwortet, dass sie das nicht akzeptieren kann, da mein Schulweg zu Fuß ja zumutbar wäre. Ich wohne alleine, habe keine andere Möglichkeit zur Schule zu kommen und das die Busse streiken war mir erst um 23:00 bekannt, nachdem kein Bus mehr zu mir Nachhause fuhr, weil solange die Tarifverhandlungen gingen

Darf sie das? Und muss ich trotzdem zum Unterricht obwohl keine Busse fahren und ich am anderen Ende der Stadt bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?