Nicht bestellte Prepaid Karte von Discotel

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gar nichts mehr wirst du machen. Denn das ist ein bekannt-berüchtiges Geschäftsmodell, bei dem genug Angeschriebene hängen bleiben, die irgendwann entnervt aufgeben und zahlen.

Auf kein Schreiben, keine Mahnung (auch von Inkassobüros!) mehr reagieren. Der einzige Anlass, wann du aktiv werden musst, ist ein offizieller Mahnbescheid eines Mahngerichts (Teil des Amtsgerichts). Dann sofort ohne Begründung Widerspruch einlegen. Dieses Vorgehen erspart dir Zeit, Geld und Nerven, irgendwelche Einschreiben usw. sind völlig nutzlos. Ich bekomme mit obigem Vorgehen 99,9% aller "Forderungen" bestens gelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexx900
10.10.2011, 12:07

Danke an alle für die schnellen Antworten. Ist wirklich super und beruhigt mich. Habe zwischenzeitlich die Emails noch einmal als Fax dort hingeschickt und werde abwarten, ob es wirklich zu einem gerichtlichen Mahnbescheidkommt. Nochmals Danke!

Alexander

0

-Wenn Du tatsächlich keine Karte bestellt hast, brauchst Du gar nicht machen. Alle Briefe etc. kannst Du ignorieren. Wenn Dir dann aber ein Mahnbescheid ins Haus flattern sollte, mußt Du reagieren. Dann mußt Du Widerspruch einlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dir ganz sicher bist das du nichts abgeschlossen hast schau mal auf deren seite ins impressum nach einer postanschrift und informiere die per brief (einschrieben mit rückschein) das du nicht bestellt hast und du, wenn sie weiterhin auf ihre forderung bestehen bleiben rechtliche schritte einleitest. um weitere abbuchungen vorzubeugen kannst du cuah zu deiner bank gehen und denne mitteilen, das abbuchungen von der firma nicht gemacht werden werden. das erspart dir dann jedes mal den weg um das zurückbuchen zu lassen. aber den brief unbedingt mit rückschein so haste immer beweise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?