Nicht aus fremder Hand!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ob du das deinem Hund noch abgewöhnnen kanst ist die andre Frage

aber wieso passt du nicht auf das ihr niemand was gibt es liegt in deiner Verantwortung nicht jeder Mensch meint es gut mit Hunden und wenn ein Hund von Fremden essen annimt kann es auch vergiftet sein....

kennt dein Hund das Kommando Pfui?

wenn ja kannst du ja mal mit Ihr üben du besorgst jemanden den du Kennst aber dein Hund kennt den nicht und gibst dem jenigen ein paar Leckerlies und du selbst hälst auch ein paar Leckerlies bereit immer wenn dann dein Freund/in ihr dann was zu stecken willst sagst du pfui hört dein Hund drauf lobst du sie ausgibig und gibst dann die ersten paar male ein Leckerlie

Hat der Hund verknüpft das man von Fremden nichts annimmt und du das mit einem Pfui belegst wird das problem irgendwann behoben sein aber denke dran das geht nicht von Heute auf morgen es brauch immer eine gewisse zeit

zum Bsp. kannst du dann auch mit mehreren Personen üben das sie auch von denen nichts annimmt

was ich an problemen sehe ist einfach dein Hund ist schon gewohnnt von fremden essen zu bekommen und so wird es schwirig sein

Mein Hund zum Bsp. war es gewohnnt von der Dönnerbude nebenan abends um 8sein Dönerfleisch abzu holen das habe ich ihm so abgewöhnnt das ich ihn einfach weiter gezogen habe ohne das er was bekommt und jetzt läuft er ohne zu betteln an der Dönnerbude vorbei

Naja, wir sind ja auch ne zeitlang mal nicht zu hause und dann ist sie meistens im garten! Und der briefkasten ist außerhaltb des zauns, sodass die briefträgerin nichts gebeen musste, sie hat nur selber nen beardiemischling und meint es nur gut.

Dass es durchaus vergiftet sein könnte ist mir bewusst, deswegen frage ich ja! =(

aber trptzdem danke, ich denke, ich werde es einfach mal versuchen...

0
@Gubbelpage

wenn ich dabei bin, macht sie sowas nciht, wenn ich Pfui sagen... also das kommando kennt sie, nur haben wir daran nicht gedacht, als wir sie erzogen haben... also am anfang.

0
@Gubbelpage

wenn der Hund unbeaufsichtigt im Garten ist kannst du auch dieses Kommando Pfui vergessen wie gesagt das Hilft nur wenn du dabei bist und es dann auch so mit Ihr trainiert hast

was du allerdings machen kannst ist deiner Postbotin sagen und auch diesem Mann der Sie mit Butterkeksen Füttert das dein Hund ganz Fürchterlich auf Getreide Milch usw reagiert und dabei anschwillt wie ein Hefekuchen

und sie damit bitten würdest das Füttern zu unterlassen da du ja willst das dein Hund noch lange lebt

das klappt bei den Leuten die ich treffe und die meinen Hund auch gerne mal füttern würden aber meiner Leidet tatsächlich an allergien und bei Manchen Stoffen schwillt das Gesicht an....

aber ob die Postbotin tatsächlich darauf hört?

0
@gutefee8

Das ist es eben -.- Ich verstehe einfach nicht, wie man fremde Tiere einfach so füttern kann?! Bei Pferden soll man das ja auch nicht etc. Der Hund könnte ja auch mal beißen?! Ich finde soetwas unverantwortlich. Gerade wegen möglicher Krankheiten -.-'

Naja, ich habe jetzt Schilder am Zaun entlang aufgehängt: Füttern verboten! Unkontrolliertes Füttern tut dem Hund nicht gut und kann tödlich enden.

Bisher klappt es so ziemlich gut ;-) Aber trotzdem Danke für die hilfreiche und verständlisvolle Antwort.

0

So haben wir das gemacht, ich bezweifle aber, dass das funktioniert, wenn wir nicht dabei sind: Mein Hund kannte das Wort "Nein" schon. Das haben wir nun in Verbindung mit Futter/Leckerlies geübt. Leckerlie wurde vor die Pfoten gelegt, "Nein" gesagt, wenn sie es fressen wollte. Das kam zu beginn natürlich oft vor, dann wurde es ihr wieder abgenommen. Mittlerweile ist sie ganz locker, wenn ich diese Übung mit ihr mache, lässt sich das Leckerlie vor die Nase halten, ohne wirkliche Gier zu vermitteln. Auf "Bitte" frisst sie dann.

Nebeneffekt bei uns: Wenn ihr jemand ein Leckerlie gibt, schaut sie mich erst an und wartet auf ihr "Bitte".

Hmmm.... schwierig, nun die Postboten lernen das so, dass sie von Hunden nicht gebissen werden, das sollte man ihnen verzeihen. Hier kann man im geeignete Leckerli geben oder in einer Büchse hinstellen, mit dem was der Hund darf.

Man kann das Fremdfüttern abtrainieren aber wie erfolgreich das in freier Wildbahn ist, naja...

Du brauchst Leckerlie und super top Leckerli! Nimm im jede geschlossene Hand eines von beiden. Halte das normale Leckerli vor ihre Nase und lass sie schnüffeln und versuchen da ran zu kommen. Dann sagst du Nein.... wenn sie ablässt, sofort loben und das bessere Leckerli aus der anderen Hand geben.

Wann immer jemand deinen Hund füttern will, sag Nein und gib dem Hund selber ein besseres Leckerli. Das kann man auch mit hilfsbereiten Freunden und Nachbarn üben.

Viele Hundetrainer füttern Belohnungen aus der linken Hand, Fremdfütterer tun das immer mit der rechten. Das solltest du dir vielleicht auch angewöhnen.

Mehr kommt mir im Moment dazu auch nicht in den Sinn. Good luck!

hund wird nicht müde

hallo ich hba einen boder collie jaghundmix. Er ist 1 jahr und 2 monate alt und heißt milow. Ich war eben von 10 uhr bist 12 uhr mit ihm im eald muss dazu sagen es sind 5 km bi in den walt und das fahre ich mit ihm mit dem fahrrad bei einer geschw. von 15-20 kmh.Aber er wird eifach nicht müde im wlad mache ich auch immer spielchen das er mich suchen muss oder leckerchen suchen muss.Und wenn wir nach hause kommen will er gleich mit dem ball spielen oder ähnliches . was kann ich tun das er mal richtig müde ist . oder liegt es an den Rassen weil er st ist ja ein boder collie jagdhund mix

...zur Frage

Problem mit schwester!?igkv?

Hi Leute, wie findet ihr es das meine schwester (10 Jahre) sich immer noch wie ein 3 Jähriges Kind benimmt? z.B. schmatzen am Tisch beim Essen, SIE NUKKELT IMMERNOCH AM DAUMEN und schläft sogar ab und zu mal bei Mama Papa im Bett, spricht manchmal wie ein Baby... Wie würdet ihr reagieren? Mir ist es echt schon richtig peinlich so eine schwester zu haben! Meine Eltern haben es auch schon aufgegeben... Was würdet ihr machen wenn ihr so eine Schwester hättet oder wenn ihr ich wärt?!

LG Moritz *jede Antwort würde mir helfen!!

...zur Frage

Unser Hund will sich mit unserem Kater paaren. Warum?

wir haben einen Kater und einen Hund (Border Collie). Beide sind männlich. Der Kater ist kastriert, der Hund nicht. Nun will der Hund sich plötzlich mit unserem Kater paaren. Sie wohnen aber schon seit Jahren zusammen. Hat einer eine Idee, warum?

Also Hunde einen kastrierten Rüden für eine Hündin halten und aufreiten Kenn ich ja, aber den Unterschied zwischen einem Hund und Einem Kater werden Hunde ja wohl noch erkennen können. Oder?

...zur Frage

Warum hat mein Hund keine Gebärmutter ?

Und zwar ich habe eine 10 monat alte collie hündin und habe sie zum kastrieren gebracht sie ist von unserem eigenen wurf und der tierarzt hat sie operiert und es wurde weder gebärmutter noch eierstöcke gefunden 

Der tierarzt meinte er hat das selber noch nicht erlebt 

...zur Frage

Katze kratzt Sichtschutzfolie ab - wie wieder abgewöhnen?

Meine Katze guckt gerne aus dem Fenster, was aber nicht mehr ging, weil ich vor einer Weile eine Sichtschutzfolie angeklebt habe (Bad).

Jetzt hat sie rausgefunden, wie sie die Folie abbekommt und tut das nun permanent, egal wie oft ich sie wieder dran mache. Habe auch eine Scheibengardine dran gemacht, aber auch die ist kein Hindernis für sie.

Wie gewöhne ich ihr das ganz, ganz schnell wieder ab?

...zur Frage

Wie gewöhnen wir ihr das ab?

Hallo

Unser hund buddelt dauernd Löcher in die wiese oder sie buddelt blumen aus.

Wie können wir ihr das wieder abgewöhnen?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?