Nicht aufhören zu essen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sehe zucker eigentlich als 'droge' denn wenn man es lange zeit nicht zu sich nimmt bekommt man Entzugserscheinungen. Zucker macht einen extrem schnell dick. Ich würde dir empfehlen deinen zuckerkonsum Tag für Tag zu reduzieren , d.h. süsgetränke nicht mehr zu sich nehmen und auf Wasser umsteigen und am besten Süßigkeiten verschenken und einfach viel kohlenhydrate, ballaststoffe und Obst und Gemüse essen. Außerdem könntest du dir eine schöne Sportart aussuchen die dir gefällt und sie öfters machen. Kurzgesagt: ernährungsumstellung und Sport:)

Zucker ist ein Stoffwechselgift. Es ist extrem wichtig, daß du das grundsätzlich einsiehst.

Entgegen anderweitiger Behauptungen dauert es nicht ein paar Wochen sondern eher 1 Jahr, davon einigermaßen loszukommen. Ganz schafft man es wohl nie.

Der Kampf gegen Zucker verlangt viele "Zwischenstufen", sonst schaffen es die meisten nicht.

Die Erste ist natürlich, von den schlimmsten Sachen wegzukommen. Das sind hochgezuckerte Limonaden, also Cola, Fanta usw.

Wenn das geschafft ist, sollte man Zuckerschleckzeug aller Art verbannen. Also vor allem keine Vorräte zuhause haben und dafür sorgen, daß auch andere keine einkaufen oder diese wegschließen.
Als Ersatz gegen die Schlecksucht kann man zunächst süßes Obst nehmen. Evtl. auch Fruchtriegel etc.
Als nächste Stufe sollte auch das reduziert werden. Man kann zuckerfreie Bonbons kaufen, zuckerarme Schokolade, zuckerarme Gummibärchen im Internet bestellen.
Als nächste Stufe sollte man den Kohlenhydratverbrauch generell reduzieren, also Getreideprodukte, Kartoffeln, Reis, Pommes, Chips...

Dann funktioniert dein Körper allmählich wieder, wie er von Natur aus funktionieren sollte.

Hey Favorit1237389,

Ob du es war haben möchtest oder nicht, da hilft einfach nur das stumpfe Verzichten auf essen, außerhalb der gewöhnlichen Essenszeiten, sprich: Frühstück, Mittag, Abendessen. Auch wenn das am Anfang schwierig wird, hilft es im Endeffekt. Außerdem solltest du nicht so viele Süßigkeiten essen, da dies unter anderem zu Diabetes führen könnte. Ich würde dir raten, vorerst einfach deinen Ernährungsplan etwas umzustellen, sprich: Statt einem Eis zum Nachtisch, einen Apfel oder so. Wenn das alles nichts hilft, solltest du vielleicht mal eine Fachberatung aufsuchen. Diese Leute helfen dir dann weiter!

LG, anxnymmxdel

Danke :D. Das Problem ist nur, dass ich keine Äpfel, Birnen und co esse. Das schmeckt mir einfach nicht und es wird mir auch nie schmecken. Ist schon mein Leben lang so. Ich esse wenn, Trauben, Erdbeeren, Himbeeren,...

0
@Favorit1237389

Es muss kein Qpfel sein! ;) Es kann auch anderes gesundes Zeug sein. Es fängt schon am Frühstück an, nämlich, ob du ein Weißbrot isst oder ein Roggenbrot. Im Endeffekt solltest du deine Ernährung einfach mal... Ein bisschen umstellen! Probier ruhig ein bisschen aus! Probieren geht über studieren!

0
@anxnymmxdel

Ähm das Problem ist, dass ich gar nicht Frühstücke. Da fängt es schon an

0
@Favorit1237389

Alles Gewöhnung! Ich habe früher Käse gehasst, hab mich selbst immer wieder gezwungen welchen zu essen. Und oh wunder, jetzt mag ich ihn!

1

Was möchtest Du wissen?