Nicht auf Klassenfahrt mitgehen wegen Psychischen Problemen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

meine Schulzeit ist zwar nun schon ein paar Jahre her, ich kann mich aber sehr gut in dich hineinversetzen, denn ich habe das 1:1 so erlebt wie du.

Fahr nicht mit. Du wirst dich da quälen, denn 1. bist du noch nicht psychisch stabil, 2. scheinst du völlig pubertäre Idioten in deiner Klasse zu haben und 3. Ist gerade bei einem solchen Event die Gefahr groß, dass diese übermütig werden und dich ihre (wie auch immer entstandene) Abneigung spüren lassen ("witzige" Streiche auf der Klassenfahrt), da du angreifbar bist und sie sich damit stark fühlen können.

Tu dir das nicht an, das hast du weder nötig, noch verdient. Du bist 16, du hast noch viele Möglichkeiten ins Ausland zu reisen. Bereuen musst du da absolut gar nichts. Du hättest nämlich nichts außer großen psychischen Stress davon. Ersparnis dir das.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und ganz viel Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeFreeak
17.06.2016, 07:34

Danke! Ich sage der Lehrerin heute das ich nicht mitgehen möchte, hab echt keine Lust mehr. Wie geht es dir heute?

0
Kommentar von MaggieSimpson91
17.06.2016, 14:54

Ja, wobei ich nach wie vor in psychologischer Behandlung bin, aber ich komme sehr gut zurecht.

0

Ich red lange rum,
du haste diese Möglichkeiten, musst entscheiden was dir wichtig ist :
1. Ein F*** auf die anderen geben und deinen Wünschen nachgehen wie hier ins Ausland, egal ob die anderen sch**** sind

2.Zuhause bleiben und dich sch**** fühlen weil du deinem Wunsch nicht nachgegangen bist.

Und bist traurig/hast Heimweh.

Na klar ist es schwer, aber du lernst es noch mehr zu schätzen,weil diese Lebenserfahrung langfristig dich auf einen guten Weg weiterleitet und soetwas ist Gold Wert, es ist sch**** so in Angst zu leben in allen Bereichen

Überleg dir was dir wichtig ist ein Omega oder ein Alpha, der sein Ding macht und zwar gnadenlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mitfahren. Gerade wenn man einiges mitgemacht hat ist es unheimlich wichtig wieder ins Leben zurück zu gehen. Das braucht Mut aber du hast gerade eine super Gelegenheit. Deine Freunde wissen vielleicht gar nicht genau wie sie mit dir umgehen sollen weil man schlecht an dich rankommt. Gib ihnen und vor allem dir die Chance wieder an etwas teilzunehmen. Du hast immer noch deinen Lehrerin dabei, die dir hilft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeFreeak
16.06.2016, 23:53

Du hast so recht! Aber irgendwas in mir weigert sich so sehr, ich fühl nur ekel und hass wenn ich daran denke mir diesen Leuten zusammen zu sein. 

0

Hi,

ich war selten bei sowas dabei. Warum solltest du es bereuen? Du kannst noch später ins Ausland gehen. Mach dir da nicht so den Kopf. Es ist relativ egal, ob du mitgehst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeFreeak
16.06.2016, 23:53

Das stimmt! In einigen Jahren wird da sowieso niemand mehr daran denken. Danke :)

0

Je länger und intensiver du dich in dein Schneckenhaus zurückziehst, desto schlimmer wird es um deine Zukunft bestellt sein. Um diese Prognose zu wagen, braucht man kein Psychologe zu sein !

Je eher du mit deinen Erklärungs- und Vermeidungsmechanismen brichst, desto besser !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hört sich nicht an als ob du dafür schon bereit wärst ...
Aber wir kennen dich nicht ,also können wir dir eigentlich nicht sagen , was du tun sollst , hast du deinen Psychologen mal gefragt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeFreeak
16.06.2016, 23:52

Habe keinen Psychologen, die Psychologien hat mir nur einen Notfall Termin gegeben :( Habe einen Termin für Juli bekommen. 

0

Was möchtest Du wissen?