Nicht auf Klassenfahrt gehen?

4 Antworten

Normalerweise zahlt der Staat bei Eltern mit wenig Geld die komplette Klassenfahrt. So ist es zumindestens bei Hartz 4 Familien. Man muss halt einen Antrag stellen. Ihr könnt es ja mal versuchen. :)

12

Naja so arm sind halt meine Eltern nicht, bloß nicht so reich das sie so viele Ausgaben in kurzer zeit machen können.( Hartz4 bekommen wir aucj nicht) Und ich hab eigentlich auch kein Bock😂 Aber danke trotz dem

0

Da kann man nichts machen und die Schule kann dir deswegen auch keine Schwierigkeiten bereiten, da eine Klassenfahrt niemals Pflicht ist.

wenn ich es richtig verstanden habe möchtest du da auch nicht unbedingt hin, also mach dir keine sorgen und mach dir ne schöne zeit zu hause anstatt dir sorgen zu machen

Klassenfahrten sind keine Pflichtveranstaltungen, also mach dir keine Sorgen ^^

sponsoren für schüleraustausch/auslandsjahr?

Also, ich möchte gerne für ein halbes/ein Jahr ins Ausland ([/USA]), aber meine Eltern haben nicht genug Geld...

So ein Stipendium zu bekommen ist sehr, sehr schwer und somit sehr, sehr unwahsrcheinlich. Ein Teilstipendium reicht ja auch "nur" über 1000 Euro, allerdings kostet die Reise ja fast 10.000 Euro!

Jetzt habe ich noch gelesen, dass man auch Sponsoren suchen kann. Also z.B. eine Zeitungen, der ich dafür dann einen Bericht über die Reise schreibe.

Weiß jemand, was genau ich da machen muss? Gibt es noch andere Sponsoren? Wie groß ist die Chance jemanden zu finden? Und wie viel würden die dafür dann ausgeben (ungefähr)?

Bitte nicht Organisationen nennen die Stipendien geben den davon habe ich eine menge gefunden und die Teilnahmevoraussetzung bei den meisten ist Notendurchschnitt von 2,0 das ich nicht habe

...zur Frage

Wo wohnt man bei einem Auslandsjahr?

Bei einem Schüleraustausch ist es ja so, dass man bei einer Gastfamilien wohnt. Aber wo wohnt man, wenn man ein Auslandsjahr z.B. in der USA macht (mit einem Stipendium).

...zur Frage

Wie viel deckt ein Auslandsjahr-BAFÖG (ungefähr)?

Hey, Ich möchte ein Schüleraustausch gerne für ein halbes Jahr 2018/19 machen. (dann bin ich 15 Jahre alt und in der 10.Klasse) Da ein Schüleraustausch ziemlich teuer ist, dürfte ich das nur mit einem Stipendium. Hab mich etwas informiert und es gibt auch Stipendien bei denen es um Noten geht, mindestens 2.0, ich hab zwar letztes Jahr 1,9 gehabt, aber ich denke die Wahrscheinlichkeit da eins zu bekommen ist denke ich ziemlich unwahrscheinlich, da ich ja nur knapp dieses Kriterium erfülle. Dann hab ich das mit BAFÖG gesehen, welches sich nach Einkommen der Eltern richtet, aber wie viel kann man unefähr bekommen, weil ich habe keine "Preisliste" gefunden. Was wäre denn das Minimum und was das Maximum oder könnt ihr mir einen Link schicken. Sorry, vielleicht gibts das irgendwo im Internet oder die Frage idt überflüssig aber wäre trotzdem nett wenn ihr mir dann sagen würdet wo ich das nachlesen könnte. (mein Traumland wäre Australien 😂)

Danke 😌

...zur Frage

ist es verboten im islam an einer klassenfahrt teil zu nehmen?

in meiner klasse gibt es ein mädchen dass behauptet es ei strengstens untersagt , an igendwelchen klassenfahrten teil zu nehmen, in der man wo anders übernachtet ?stimmt dass wirklich denn ich denke selbst nicht das dass stimmt `?was meint ihr

...zur Frage

Ist dies eine gute Selbstdarstellung für ein Stipendium?

Ich muss eine Selbstdarstellung schreiben und wollte euch fragen was ihr von meiner denkt.Die Aufgabe war Motivation,Persönlichkeit,Stärken,Schwächen,Interessen,Hobbies etc... einzubringen:

„Exchange isn’t a year in your life, it’s a life in a year. “-Dieses Zitat von einer Austauschschülerin ist mein Leitfaden für ein Auslandsjahr in den USA. Ein Auslandsjahr ist wohl die risikoreichste Erfahrung die man in meinem Alter in Angriff nehmen kann.Trotzdem bin ich bereit diese Reise der Selbstfindung in Angriff zu nehmen um mich selbst und meine Handlungen besser kennenzulernen. Ich möchte ein Auslandsjahr machen um herauszufinden wie Ich mich in einer komplett neuen und ungewohnten Umgebung einleben kann, welche Freunde ich finde, wie Ich mich fühlen werde und noch vieles mehr. Auch ist eine Chance zu erfahren wo Ich mich selbst in meiner Zukunft sehe und wie sich meine Persönlichkeit verändert, wenn mich keiner kennt und Ich nicht bei meiner Familie lebe. Zudem möchte Ich den „School-Spirit“ der USA kennenlernen und ein Teil davon werden. Interessant ist für mich auch, was unsere Länder gesellschaftlich, politisch sowie kulturell verbindet und unterscheidet. Auch bin Ich von der Idee in einer Gastfamilie zu Leben sehr angetan, was mir meine Klassenfahrt nach England gezeigt hat, in der wir in einer Gastfamilie gelebt haben. Ich war sehr erstaunt wie schnell Ich mich in meiner Gastfamilie eingelebt habe und wie schnell man uns als vollwertige Familienmitglieder angesehen hat. Auch wenn ich nur eine Woche dort gelebt habe, hatte Ich hatte zahlreiche Gespräche mit meiner Gastmutter, welche mir gezeigt haben, dass das Zusammenleben mit einer erst fremden, aber später doch vertrauten Familie eine schöne Sache ist, die Ich sehr gerne in meinem Auslandsjahr, komplett auf mich alleine gestellt, meistern möchte. Ich bewerbe mich für das PPP-Stipendium, da es für mich eine unglaublich große Ehre wäre, Deutschland und meine Ansichten zu vertreten und Deutschland den Amerikanern näherzubringen. Ich denke, dass Ich das PPP-Stipendium verdient habe, da ich auch eine offene ehrgeizige und engagierte Person bin die gerne neue Personen kennenlernt und gerne Herausforderungen meistert. Meine Stärken sind dabei meine gute Teamfähigkeit, welche ich auf meine Arbeit in der Leiterrunde der Messdiener sowie bei meiner Teilnahme an den Pfadfindern übertrage. Eine andere Stärke ist meine Vertrauensfähigkeit, die ich wöchentlich beim Klettern unter Beweis stellen muss. Meine Konfliktfähigkeit ist eine andere Stärke. Ich kann meine Meinung vertreten, aber ebenso andere Meinung annehmen und reflektieren und eine Kompromiss eingehen.

Eine meiner Schwächen ist, dass ich gelegentlich etwas unorganisiert bin und gerne zwei Sachen gleichzeitig mache statt mich auf eine zu konzentrieren. Eine andere ist, dass ich manchmal etwas zu direkt bin. Ich habe mir jedoch angewöhnt, etwa Kritik netter zu verpacken, weil die meisten Menschen dann besser darauf reagieren.

...zur Frage

Meine Mutter findet Schüleraustausch unnötig..?

Zu erst hat sie gelacht als ob das ein schärz war. Ich sagte ihr das es ernstgemeint ist.

Sie findet Schüleraustausch total unnötig und Zeitverschwendung. Sie möchte viel lieber das ich eine Ausbildung Anfange.

Bis jetzt hat sie noch nicht ,,nein" gesagt.

Ich habe ihr alle Argument die dafür sprechen gennant, sie findet es aber immer noch unnötig für die Zukunft.

Zu den Kosten habe ich sie fast überredet. Sie bezweifelt es das wir das bezahlen können und das ich mit Stipendien, Sponsoren, Nebenjob und bisschen Eltern Geld finanzieren können.

Was meint ihr? Wie könnte ich sie auf 100% ,,Ja" bekommen? DANKE im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?