Nicht arbeitslos gemeldet, Kindergeld beantragen? Neue Arbeit, Arbeitsbescheinigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da Du selbst gekündigt hast, hätten sie Dich sowieso für 3 Monate gesperrt.

Man kann niemanden zwingen, sich arbeitslos zu melden; Du hast ja jetzt was Neues gefunden.

Was für eine Arbeitsbescheinigung? Du hast doch wohl vom letzten AG ein Zeugnis bekommen, oder nicht? Hättest Du Dich beim Jobcenter gemeldet, hättest Du ja auch keine Arbeitsbescheinigung - so schnell vermitteln die nicht.

Wer hat Anspruch auf Kindergeld?

http://www.kindergeld.org/kindergeld-fuer-volljaehrige-kinder.html

lg Lilo

Eben, ich würde sowieso eine Sperre bekommen..

Ich bin mir nicht Sicher ob der neue Arbeitgeber eine Arbeitsbescheinigung braucht oder was der von mir will.. ein Arbeiter mit dem ich meinen Probetag hatte, sagte mir umgangssprachlich einen ''Lasch vom Amt'' besorgen und mich dann bei ihm melden damit ich anfangen kann....

Nur er konnte mir auch nicht wirklich sagen was ich brauche..

Daraufhin habe ich direkt meinen neuen arbeitgeber angerufen und das gespräch war auch nicht gerade hilfreich.. (''Wie stellen sie sich das vor'').. Ich weiß nun nicht was er von mir benötigt..

Lg jack

0

Du kannst kein Kindergeld beantragen. Das können nur Deine Eltern. Das Kindergeld bekommen nämlich nicht die Kinder, sondern die Eltern.

Außerdem bist Du nicht mehr in Ausbildung und damit haben Deine Eltern eh keinen Anspruch mehr auf Kindergeld.

Niemand muss sich arbeitssuchend melden. Da du ja sowieso selbst gekündigt hast und damit deine Arbeitslosigkeit selbst verschuldet hast, hättest du beim ALG ohnehin eine Sperre von 3 Monaten bekommen.

Mein neuer Arbeitgeber möchte anscheinend die Arbeitsbescheinigung haben**

Frag ihn mal, was er damit genau meint. Es gibt zwar ein Formular "Arbeitsbescheinigung", das bekommt aber das Arbeitsamt/Jobcenter vom alten Arbeitgeber. Den neuen AG geht das nichts an.

Ggf. ist damit ein Zeugnis gemeint. Das hast du doch hoffentlich von deinem Ex-AG bekommen.

Danke für die hilfreiche Antwort :) 

Nein habe ich leider nicht erhalten, habe ihn eben nochmal darauf aufmerksam gemacht.. 

0
@jack98

Ein qualifiziertes Zeugnis sollte man immer gleich in der Kündigung anfordern.

0
@DarthMario72

Wer sich nicht arbeitslos meldet, ist auch nicht krankenversichert! Selbst wenn man 3 Monate Sperre erwartet, muss man sich arbeitssuchend melden! Oder willst Du bei einem Unfall alles selber zahlen?

0
@HugoGuth

muss man sich arbeitssuchend melden

Niemand kann dazu gezwungen werden!

Wer sich nicht arbeitslos meldet, ist auch nicht krankenversichert! 

In einem der Kommentare hat der Fragesteller geschrieben, dass das geregelt ist.

0



ich weiß es war hohl von mir, mich nicht arbeitslos zu melden :D -jack


...du hast ja keine Ahnung.

2 Sachen solltest du wissen.

1. Du bist immer krankenversichert (hat Merkel eingeführt). Das heisst immer zahlungspflichtig. Demnächste dürfte eine Rechnung bei dir einflattern von der Krankenversicherung. 136 euro pro monat. 

2. Beim Arbeitsamt ist es pflicht sich rechtzeitig arbeitslos zu melden.Das heißt wenn man zu spät sich Arbeitslos meldet bekommt man eine dreimonatige Sperre.

Zudem solltest du wissen das Praktikum kostenlos sind und einen eigenen Vertrag haben. Ein Unternehmen kann viel erzählen um dich kostenlos zu beschäftigen ein Job danach ist meistens nur verarsche denn dann holen die sich den nächsten kostenlosen Praktikanten.

Ein Praktikum verpflichtet ein Unternehmen zu nix.

Mein Rat wäre dich Arbeitslos zu melden, am besten noch heute.





Danke für deine Antwort, 

also ich war vorher bei einem kleinunternhemen von dhl und möchte jetzt zu gls, dort ist es eine Voraussetzung erst einmal ein Praktikum zu absolvieren, damit man seine Tour beigebracht bekommt und lernt mit dem scanner umzugehen usw.

Ich habe halt gestern mit meinem vielleicht neuen arbeitgeber telefoniert und der fragte mich nur wie ich mir das vorstelle...Anscheinend braucht er diiese Arbeitsbescheinigung so dringend.. keine Ahnung. 

Wo bekomme ich die her, ich habe noch kein Zeugnis vo alten Arbeitgeber erhalten :/

lg jack

0
@jack98

Das ist Verarschung, eine Einarbeitungszeit dauert max 1 Woche und ist in der Probezeit mit einbegriffen. In der Probezeit kann der Unternehmer dich so oder so grundlos rauswerfen. Dein Arbeitszeugnis musst du vom alten Arbeitgeber erhalten , ruf da an. Zudem such gleich mal was neues der Neue scheint es nicht ernst zu meinen

0

Wenn du dich nicht arbeitslos meldest, bist du auch nicht krankenversichert! Hast du daran schon mal gedacht?

Ja die Krankenversicherung hatte mich mit einem Schreiben darauf aufmerksam gemacht. Ich bin aber nun versichert 

0

Was möchtest Du wissen?