Nicht abnehmen wegen zu vielen Kohlenhydraten?

8 Antworten

Hallo! Wichtig sind zunächst die Kalorien - und : Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, normal gegessen.

Und sie hat wesentlich mehr Kohlenhydrate im Programm weil sie - wie übrigens auch ich - gerne Nudeln isst.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Es kommt nach wie vor allein auf deine Kalorienbilanz an. Würde dir aber raten etwas mehr als deinen Grundumsatz zu essen dann klappts auch mit dem Abnehmen.

Wie lange ernährst du dich denn jetzt schon so? Nach ein paar Tagen kann man natürlich noch gar nichts sagen. Einen merklichen unterschied sieht und merkt man erst nach ein paar Wochen/Monaten.

Esse selbst sehr viele KHs (ohne geht gar nicht), greife da aber auf Vollkornprodukte zurück. Habe trotzdem 20kg in 10 Monaten abgenommen und halte mein Gewicht auch ohne Probleme. Low Carb ist da für mich auch überhaupt nichts. Vor allem weil ich Fett und Proteine in größeren Mengen nicht vom Magen her vertrage und es mich auch nicht länger satt macht (nach 500g Quark/Joghurt mit Früchten/Obst und Haferflocken hab ich direkt nach ner stunde wieder hunger.... nach 1-2 Scheiben VK-Brot mit Ei und Gemüse bin ich dafür bis zu 12 Stunden lang SATT!)

8

Danke und Ja das sehe ich genauso. Ich ernähre mich auch überwiegend von Vollkornprodukten. Und ich bin schon sehr lange auf Diät , jedoch hab ich zuvor nichts abgenommen weil ich unbemerkt eine Schilddrüsenunterfunktion habe und die erst vor kurzem entdeckt wurde. Habe jetzt meine Tabletten und bin deshalb jetzt wieder motiviert.

0
45
@nadine170700

Wenn du richtig eingestellt bist mit den Medikamenten dann klappt das auch mit der Abnahme ^^ und je langsamer du abnimmst umso eher kannst du das Gewicht hinterher auch halten.

Man sollte sich ja auch schon während der "Diät" so ernähren, wie man es sein restliches Leben lang durchhalten kann. Da bringt es einem ja nix wenn man KHs liebt und dann während der Abnahme drauf verzichtet. Dann doch lieber essen aber alles in Maßen und nicht in Massen ^^

0

Ernährung alleine bringt es nicht, man muss sich gleichzeitig mehr bewegen, wobei es egal ist, in welcher Form (man muss also nicht unbedingt joggen...).

Kohlehydrate eignen sich nicht zum Abnehmen, trotzdem muss man welche essen, da sieht Dein Plan schon nicht schlecht aus. Abends weglassen ist kontrovers, darüber wird gestritten. Dem einen hilft es, dem anderen nicht. Eiweiß kann man auch durch Hülsenfrüchte (und Soja) zu sich nehmen, es muss nicht Fleisch sein. Wenn Mehlprodukte, dann Vollkorn.

Eiweißbrot enthält zwar wenig Kohlehydrate (besteht vorwiegend aus Linsen o.ä.), dafür aber viel Fett. Auch nicht hilfreich beim Abnehmen.

Verboten ist Zucker in jeder Form, also nicht Magermilchjoghurt mit Früchtezubereitung (und massig Zucker), sondern ruhig Vollmilchjoghurt, dafür ohne oder mit frischen Früchten.

Getränke machen auch viel aus. Viel trinken, aber weder Fruchtsäfte/nektare noch Limonaden.

Wenn süß, sollte man eher Zucker oder Honig nehmen, das hat dann zwar viele Kalorien, aber ist auf Dauer gesünder als Süsstoffe (Stevia weiß ich nicht, da aber Vorsicht, das meiste "Stevia" ist eine Mischung aus Zucker, Süßstoffen und Stevia-Extrakt).

8

Danke. Ich gehe dreimal die Woche ins fitnessstudio also hab das schon länger im Alltag eingebaut.. ansonsten trinke ich eigentlich nur Wasser und ungesüssten Tee und esse den Magermilchjoghurt auch mit frischem Obst also nicht so nen Fruchtjoghurt

0

Was möchtest Du wissen?