Nich umgemeldet/ STK 6 /Ummelden GEZ Zahlen/Ruckwirkend/?

5 Antworten

Der Arbeitgeber hat mich in der letzen Abrechnung in die STK 6
eingestuft,weil das Zuständige Finanzamt meine Daten nicht denen gegeben
hat

Die für die Lohnsteuerberechnung erforderlichen Dtaen erhält der Arbeitgeber nicht vom Finanzamt, sondern online aus der ELSTAM-Datenbank.

(bin ja noch in der alten Stadt gemeldet).

Das ist in diesem Zusammenhang irrelevant.

..Durch ein telefonat mit der Zuständigen Person hat man mir gesagt,das ich mich ummelden muss ..

Du musst dich ummelden, weil das im Bundesmeldegesetz steht. Mit welcher 'zuständigen Person' hast du denn telefoniert?

Das Problem ist das ich bis dato noch nie GEZ bezahlt habe

Dann zahlst du jetzt. Das sind 17,50 € monatlich oder knapp 60 Cent am Tag,

Vielen Dank erstmals fur Ihre Antwort,

Mir haben die gesagt ( also die Frau von der Abteilung die fur die Abbrechnung zuständig ist) das ich mich ummelden muss,weil das FA die Steuer kriegt wo ich meinen Wohnsitz habe und diese keinen Zugriff auf meine Daten hat und mich dementsprechend in LSK 6 eingestuft hat...LG

0
@Junklberry

Besonders kompetent scheint die Dame nicht zu sein.

Der Arbeitgeber überweist die Lohnsteuer seiner Beschftigten an das für ihn zuständige Finanzamt und nicht an die für seine Beschäftigten zuständigen Finanzämter. 

Alle Finanzämter haben zudem Zugriff auf alle über ELSTAM angemeldeten Daten.

0

Wenn du dich nicht selbst umgemeldet hast, muss der Vermieter eigentlich den Zuzug der Behörde melden.

Es ist auch ziemlich dämlich das nicht zu tun. Erlässt die Landesrundfunkanstalt einen Beitrags- oder Festsetzungsbescheid und der geht an deine amtliche Meldeadresse gilt dieser als rechtswirksam zugestellt. Damit beginnen Fristen zu laufen. Später zu behaupten du habest ja woanders gewohnt, ist unzulässig.

Die Rundfunkbeiträge werden kraft Gesetzes geschuldet, wenn man keinen Antrag auf Befreiung gestellt hat, da kommst du nicht drum rum.

Steuerklasse VI wird eigentlich nur dann angewandt, wenn der Arbeitgeber keine Steuer-ID von dir hat (uninteressant bei Minijob) oder bereits ein Job auf Klasse I bis V abgerechnet wird.

Du musst deinem Arbeitgeber deine Steuer-ID geben. Damit kann der Arbeitgeber die Steuerabzugsmerkmale bekommen. Liegt die nicht vor muß mit Steuerkl. 6 abgerechnet werden.

Die Anmeldung/Ummeldung ist eine andere Baustelle.

Vielen Dank fur ihre Antwort

Ja die haben ja alles von mir....Es ist ha nicht das erste mal das ich in dieser Firma als Studentin arbeite...nur die haben viele Standorte...

0

Was möchtest Du wissen?