Newsletter verschicken noch erlaubt ab 25 Mai?

3 Antworten

Die Regelung gilt schon seit Jahren. Du darfst Newsletter nur an Personen schicken, die diesem Empfang per Double-Opt-In zugestimmt haben. Das wird ab 25. Mai noch strenger gehandhabt werden, weshalb ich dir dringend raten würde auf alles andere zu verzichten.

Bitte beachte, dass Du auf Seiten wie dieser hier keine Rechtsberatung bekommst. Eine rechtssichere Auskunft bekommst Du nur von einem Anwalt.

Aua! 🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️

Diese Regelung gibt es schon zig Jahre. Bist du etwa einer von denen, die hier massenhaft Spam verschicken?

Allerdings werden die geltenden Regelungen jetzt noch strenger. Mach dich auf was gefasst. Wenn du dich jetzt nicht daran hältst, bekommst du noch mehr Ärger.

Auch vorher durfte man das nicht ohne Einwilligung.

exakt

0

Darf man als mehrprachiger Blogbetreiber seine Datenschutzerklärung auf Englisch schreiben, obwohl auch für Deutsche schreibt und in Deutschland lebt?

...zur Frage

In der Datenschutzerklärung duzen. Ist das erlaubt?

Guten Abend,

ich habe heute einen Brief meines Anwalts bekommen, welcher die Vorlage (DSGVO) speziell für meine Dienste enthielt. Da ich bei meinen Diensten eher die Jüngere Zielgruppe anspreche, frage ich mich, ob ich den ganzen Text so schreiben soll, so dass ich den Leser Duze.

Ich hoffe auf eine gute Antwort, die mir ein Spezialist geben kann. Schätzungen sind unbrauchbar, da ich auch selbst schätzen kann^^.

PS: Der Anwalt ist z.Z. nicht ansprechbar, sonst hätte ich ihn gefragt.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Eingliederungsvereinbarung trotz Vollzeitarbeit?

Hallo.

um es mal kurz zu fassen. Am 25 Mai gekündigt worden durch Arbeitgeber aufgrund Auftragslage (Zeitarbeit). Alg1 Antrag gestellt und 1 Monat später abgelehnt weil ich 8 tage zu wenig gearbeitet habe. Nun sollte ich für den Monat Juli einen Antrag auf Alg2 stellen da ich im Juni noch Lohnzufluss hatte. Am 3 Juli nahm ich wieder Arbeit auf. Antrag auf Alg2 wurde diese Woche gestellt. Zur BG ist noch zu sagen das ich mit meiner Partnerin (Hausfrau) und 2 Kindern wohne.

Nun zum Problem. Heute wurde mir eine Eingliederungsvereinbarung zugeschickt die ich unterschreiben soll.

In dieser steht:

Ziele: Beibehaltung der Beschäftigung/ Senkung der Hilfsbedürftigkeit.

Bemühungen: Vorlage der Verdienstbescheinigung für Monat Juli unverzüglich nach Erhalt.

Weiter unten steht noch das ich mich Zeit und Ortsnah aufhalten muss um Täglich erreichbar für die ARGE zu sein. Auch muss ich Ortsabwesenheit vorher genehmigen lassen und das bei einer nicht genehmigten Ortsabwesenheit der Anspruch verfällt.

Auch steht noch folgendes:

Sollte aufgrund von wesentlichen Änderungen in Ihren persönlichen Verhältnissen eine Anpassung der vereinbarten Maßnahmen und Pflichten erforderlich sein, sind sich die Vertragsparteien einig, dass eine Abänderung dieser Vereinbarung erfolgen wird.

Soll das nun heißen das ich bevor ich Urlaub bei meinem Chef beantrage mich vorher bei der ARGE melden muss und dies genehmigen lassen muss und desweiteren nicht einmal ein Wochenende auser Haus verbringen darf? Und was sollte das "Sollte aufgrund von wesentlichen Änderungen ..." bedeuten? Können die ohne meine Einwilligung diese Vereinbarung einfach ändern?

Bin ich überhaupt dazu verpflichtet soetwas zu unterschreiben?

...zur Frage

Darf die Versicherung Informationen bei der Polizei einholen über Personen?

Hallo,

ums kurz zumachen : Mein Haus hat gebrannt ( Verteilerkasten). Die Kripo war dann vor Ort und hat den Brand auf einen technischen Defekt geschlossen.

Die Versicherung hat dann dort alle möglichen Informationen ( laut Versicherungstyp) eingeholt.

Hier meine Frage dazu : Darf er das überhaupt ? Allein wegen dem neuen Datenschutz Gesetzt ?

...zur Frage

Wie lange darf die auszahlung von Krankengeld dauern?

Hallo liebe Community,

Folgendes Problem, ich stehe seit dem 06.07.2015 im Krankengeld Bezug. Bis Mai 2016 sind auch nie, Probleme mit der auszahlung aufgetreten. Jetzt gibt es seit Mai, eine neue Regelung nach der das Krankengeld nicht mehr monatlich, sondern von Krankenschein zu Krankenschein ausgezahlt wird. Dies hat zur Folge das, mein Krankengeld bis einschließlich 25 Mai gezahlt wurde, und ich am selben Tag eine weitere Krank Meldung bis zum 22 Juni einreichte. Am 22 Juni dann reichte ich die bis jetzt letzte Krankmeldung, bis zum 8 Juli ein, was im normalfall dazu führen sollte dass das, Krankengeld vom 26 Mai—22 Juni ausgezahlt werden soll. Das Problem ist das mittlerweile der 6 Juli ist, und vom Krankengeld nicht's in Sicht. Auf Anfrage bei der KV, sagte man mir das die auszahlung, am 2 Juli rausgegangen sei. Nun meine Frage wie lange, darf die auszahlung von Krankengeld dauern ? Schließlich muss ich auch Rechnungen bezahlen, Medikamente kaufen etc. und ein Zeitraum von 14 Tagen(bis jetzt )vom einreichen der krank Meldung bis zur auszahlung kann doch nicht normal sein.

Vielen dank im voraus.

...zur Frage

Wie kann ich in eine Mail eine Klickbox zur Einverständniserklärung für einen Newsletter einbauen?

Hallo,

für meinen Blog muss ich im Rahmen der DSGVO noch die Einverständniserklärung meiner Newsletterempfänger einholen. Ich habe selber viele solcher Mails bekommen und konnte immer auf einen Button in der Mail direkt klicken um meine Einverständniserklärung zum weiteren Erhalt zu geben. Wie füge ich einen solchen Button in meine Mail ein?

Liebe Grüße,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?