New York auswandern

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Aes2013,

das wird bestimmt eine sehr tolle Erfahrung für dich werden. Du wirst erstaunt sein, dass Vieles, was du dir vorstellst, wenn du New York hörst im täglichen Leben ganz anders ist als du es dir denkst.

Sobald du in die Stadt umziehst bist du ein New Yorker. Die Mitmenschen sind freundlich und an dir und deiner Geschichte interessiert, sie werden dir Fragen stellen und sich freuen, wenn es dir in ihrer Stadt gefällt.

Normalerweise sind sie sehr hilfsbereit und geben dir Auskunft, sobald sie merken, dass du dich hilfesuchend umschaust. 

Als Schüler hast du die Möglichkeit sehr schnell andere Jugendliche kennenzulernen, wenn du dich in einem Sport Team anmeldest. Sehr viel des sozialen Lebens läuft über den Sport auch am Wochenende treffen sich Eltern und Schüler und wohnen den diversen Wettkämpfen bei. 

Genau wie in anderen Großstädten auch, wird es auch für euch so sein, dass ihr euch hauptsächlich in euerer Nachbarschaft aufhaltet. Es gibt auf jedem Block alles, vom Supermarkt bis zum Veterinär, vom Schuhmacher bis zum Blumenhändler. Die Menschen schwören auf ihre "Hood"/Nachbarschaft. Fortbewegen tut man sich zu Fuß, mit der Subway, den Cross Town Bussen oder auch mit den Cabs (Taxi). Einige Avenues sind mittlerweile auch mit Fahrradstreifen ausgestattet, aber ein gewisser Mut gehört schon dazu, außerhalb des Central Parks mit dem Bike unterwegs zu sein.

An Schulen gibt es in NYC alles, von der Internationalen Schule bis zur Deutschen Schule, Public High Schools und natürlich jede Menge Privater Schulen mit allen möglichen Schwerpunkten.

Auch in NYC ist es üblich, dass die Schüler mit den typischen Schulbussen transportiert werden, da kann es schon mal sein, dass kurz vor Schulschluss 30 Busse in einer Straße warten, überall stehen dann auf den Straßen Eltern in Warnwesten, die freiwillig auf die Sicherheit der Jugendlichen achten.

Die Jugendlichen kommen aus ganz verschiedenen ethnischen Hintergründen, es gib kaum ein Land, das nicht in NY mit einer kleinen Gruppe vertreten wäre. Eine größere Diversität wirst du kaum in einer anderen Stadt finden. Es wird mit Sicherheit deinen Blick auf viele Diskussionen in Deutschland verändern.

Viel Glück!

Vielen vielen Dank💞 das hat mir echt sehr geholfen:)

0

Das freut mich. 😊

0

Vielen Dank für den Stern. ✨Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne melden.

0

Ich hätte echt noch eine Frage. Weißt du ob die Lafayette Street eine gute Wohngegend in Manhattan ist? Und ist die Umstellung von Gymnasium auf High School schwer?😝

0
@Aes2013

Kommt immer auf die Höhe an (in NYC immer Koordinaten angeben Lafayette Street/Ecke Prince Street, zum Beispiel). Die Lafayette Street liegt in zum großen Teil SOHO, das wird dir gefallen. Sehr schöne alte Häuser, viel Leben, schöne Geschäfte (z. B. Hollister, Liebeskind Berlin, ..) Die Umstellung wird dir leicht fallen vom Gymnasium kommend. Fast alle Schüler aus Deutschland sagen, dass sie es leichter fanden an der High School. Dein Englisch wird sich sehr schnell in Richtung "sehr gut" verbessern.

0

Hahaha danke weil mit meinem Englisch... Ich kann es eigentlich mega gut sprechen und auch richtig gut kommunizieren mit Leuten auf englisch aber in den Arbeiten...naja:/ naja ich muss ja auch erstmal abwarten ob wir jetzt nach NYC umziehen(stellt sich nach den Sommerferien fest) was ich echt hoffe weil der Großteil meiner Familie (Mütterlicher Seite/würde mit meinen Vater halt hi ziehen) wohnt in den USA (Boston)...und könnte man theoretisch deutsches TV empfangen?:)

0
@Aes2013

Hab dir eine PN geschickt. Das wird hier jetzt zu lang ;-)

0

Wollt ich eigentlich auf machen aber wie macht man eine PN bzw wie öffnet man sie?:/

0
@Aes2013

Ich habe dir eine Freundschaftsanfrage geschickt. Diese musst du annehmen, dann kannst du lesen, was ich dir persönlich schreibe

0

Hab dir jetzt eine Nachricht geschrieben weil ich deine irgendwie nicht bekommen habe also mein Posteingang war leer

0

Dein Vater muss ein sehr reicher Mann sein, wenn er sich eine Wohnung in Manhattan leisten kann.  Manhattan ist eher ein Ort, an dem man ARBEITET, als ein Wohnort.

Eins ist ganz sicher: Solltest Du wirklich nach New York umziehen, wirst Du bemerken, dass dort so gut wie NICHTS so ist wie hier in Deutschland. New York ist eine völlig andere Welt.

Sie fragt ja auch wo die Unterschiede liegen.

0

Das ist doch völlig übertrieben. In Manhattan leben über 3,5 Mio Menschen, die sind nicht alle sehr reich und die Lebenshaltungskosten sind absolut vergleichbar mit anderen Metropolen und zum Beispiel deutschen Großstädten wie München und Hamburg. Kein Mensch in NYC ein eigenes Auto, da spart man monatlich schon eine Menge Geld.

0
@stufix2000

@stufix2000 Dein Beitrag oben ist klasse. Das mit den Lebenshaltungskosten ist aber nicht mit Deutschland zu vergleichen. In Berlin zahle ich für eine 3-Raumwohnung nicht mehr als 600 Euro, in Manhatten und West L.A. belaufen sich die Mitepreise da eher auf 3000 Dollar und mehr. Ich weiß wovon ich rede, ich selbst wohne in West L.A... Dafür verdienst du dann aber auch mehr und so gleicht sich das am Ende wieder aus. Ein Bier in der Bar kostet um die 7 Dollar (mit Tip 9 bis 10), gute Butter liegt bei 3 bis 5 Dollar, das Geld in den USA fließt schneller. Darum ging es in seiner Frage aber gar nicht, weswegen deine Antwort oben besser in das Thema passt.

0
@stufix2000

EINSPRUCH!!!! Nee, stufix2000, da bist Du falsch informiert: die Einwohnerzahl von Manhattan beträgt mur 1,6 Mio .

Hast Du vielleicht die Bronx oder einen anderen borough mitgezählt? Die Lebenshaltungskosten in MAnhattan sind DEUTLICH höher, sogar höher als in München. Man denke nur an die Kosten oder auch die Mieten einer Wohnung. Klar, einige in Manhattan verdienen einen Haufen Geld, aber das gilt natürlich längst nicht für alle, denn zu Manhattan zählt ja auch Harlem- wo allerdings Deutsche nicht wohnen.

0

@GermanyUSA wir sind aus Frankfurt nach NYC gezogen. Berlin ist was Mietpreise angeht (noch) eine Ausnahme. Meine Wahrnehmung ist, die Preise sind vergleichbar. Zum Beispiel dein Bier. Wenn du hier ein Wasser dazu bestellst, zahlst du immer noch den Preis fürs Bier. In D musst du ein Mineralwasser zahlen. Und es gibt fast in jeder Kneipe/Restaurant eine Happy Hour. @Bswss: Danke für den Hinweis auf die falsche Zahl. Deine stimmt.

0

Wir würden zu der Freundin meines Vaters ziehen die wohnt in Manhattan deswegen wäre die Wohnung und so gar kein Problem

0

Vergiss D und EU-das sind Weicheier- die harte Realität wirst du in NEW-YORK sehen- Kapito ?

Musst im Internet über das Schulsystem Infos finden! Ich war nie dort, aber unterschiedlich ist es sicherlich! Lg

Über das Schulsystem weiß ich alles aber ich habe halt keine Ahnung wie die Leute dort so drauf Sind... Vor allem halt die Jugendlichen...

0

Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen sorry :D

0

Was möchtest Du wissen?