Neuwahlen in A mit eu oder gegen eu?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Merke: Die EU löst keine Probleme, Sie ist das Problem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
01.07.2016, 16:53

man könnte sich eine eu der vorteile für alle vorstellen?

leider hat der geldhochadel über die bezahlte lobbysten das sagen?

0
Kommentar von mexp123
03.07.2016, 10:40

?? Was redest du da? Wenn du mal zur Europawahl gehen würdest, wüsstest du dass du auch in der EU mitbestimmen kannst. Außerdem kann man auch mit Petitionen die europäische Kommission dazu zwingen über ein Thema zu diskutieren (man braucht europaweit nur 1.000.000 Unterschriften, also fast gar nichts für Europa) um den durchzubringen.
Außerdem sind die Kommissare (also die Abgeordneten) in der Kommission per Vertrag dazu verpflichtet, nicht im Sinne ihrer Nation, sondern im Sinne Europas zu entscheiden.
Und im Parlament, also der Ort wo dann über Gesetze abgestimmt wird, sitzen nur Leute, die von ihren Landsleuten da reingewählt wurden. Also kannst du da auch dafür sorgen dass da niemand korruptes drinsitzt

0

Zu deiner Frage: mit Chaos hat das nichts zu tun, sondern mit Politikern und Wählern, die nicht wissen was sie wollen. Der brexit und die wahlproblematik in Österreich haben was mit der Flüchtlingskrise zu tun.
Und die ist das eigentliche Problem, für das weder von nationalen, noch von supranationalen Politikern in der EU eine Lösung gefunden wird, bzw wo nie eine klare Stellung dazu bezogen wird.
Deswegen will man sich wieder verkleinern und schön aus der Sache raushalten indem man (mit Vorsicht zu genießen) nationalistische Politiker wählt (Österreich), oder will aus der EU (die erstmal gar nichts mit den Flüchtlingen zu tun hat, da England auch Flüchtlinge aufnehmen müssen, wenn sie zuerst dahin kämen)

Also Leute, die immer gegen die EU hetzen haben echt was nicht verstanden. Da die Medien jetzt mal wieder eine weile von der Flüchtlingskrise ablenken und die brexit-Verhandlungen beginnen, fällt den meisten Briten auf, dass sie doch lieber in der EU wären. Weil es eben so viele Vorteile gibt. Du bist nicht mehr an dein Land gebunden, sondern kannst in allen EU-Ländern leben, arbeiten, studieren, ne Ausbildung machen und weißt, dass du dich auf einige Standards verlassen kannst (zB Trinkwasser aus den Leitungen). Und auch europol ist ein Fortschritt, da viele verbrecher heutzutage eben vernetzt sind und so internationale kriminelle Organisationen besser entdeckt werden können.

So und ich finde, dass der brexit gut ist, weil die Menschen in der ganzen EU dann endlich mal sehen, dass die Flüchtlingsverteilung eine von wenigen Sachen ist, die ihnen mal keine Vorteile verschafft.
Und in Österreich sind die Neuwahlen gut, da so keiner mehr den Wahlsieg von van der bellen anzweifeln kann. Der wird auch nächstes mal noch gewinnen und dann aber eine größere Mehrheit haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat das mit der EU zu tun?

Es wird neu gewählt, weil von den Wahlbehörden gepfuscht wurde,  und eben in einem Rechtsstaat darf man - gerade bei Wahlen - sowas nicht unter den Tisch kehren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne EU wäre besser, nur bisschen teurer der Handel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?