Neutrale Versicherungsprüfer

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo.

Der einzig neutrale und zu 100% unabhängige Finanzdienstleister ist die FSV AG.

Ich habe einen Ansprechpartner für alles. Die prüfen, und beraten neutral und vorallem transparent.

Was ich außerdem gut finde die erklären wirklich alles so dass man es versteht. Vermitteln Wissen damit man sich mal wirklich mit dem Thema auskennen lernt. Wünsche euch noch einen tollen Tag



Das musst du am Ende selber wissen. Ich kenne einen, der hatte Jahrzehnte lang eine Blitz Versicherung für sein Haus. Kaum hat er die Versicherung gekündigt, schlug der Blitz in seinem Haus ein und alle möglichen E-Geräte waren futsch. Kein Witz. Ein guter Versicherungsmakler wird dir immer etwas aufschwatzen wollen. Am Ende ist es aber deine Entscheidung, was du alles versicherst. Die Versicherungen, die Standart sind, brauchst du natürlich.- Hast du aber mal in deiner Haftpflichtvers. nachgeschaut, ob Fensterscheiben da nicht möglicherweise mitversichert sind? Sowas zum Beispiel.

SgtMiller 13.12.2011, 23:27

sorry, aber Du hast ja keine Ahnung !

0

Tja...finde das auch immer ganz schwierig....habe auch ne Unfallversicherung wo ich heute glaube, das ist quatsch. Aber jahrelang eingezahlt und wenn ich die Kündigen würde bekäme ich ja nix zurück....

Die Glasversicherung ist auf jeden Fall Quatsch ! Wir haben einen Treppenhausturm aus Glas und damals hatten meine Eltern einen echt anständigen Versicherungsvertreter. Der sagte, so viel Geld wie Sie in die Versicherung einzahlen, bis da mal eine Scheibe kaputt geht, dann kaufen Sie lieber ne neue Scheibe. Seit 23 Jahren ist keine einzige Scheibe kaputt.

Aber zu deiner eigentlichen Frage: Ich habe keine Ahnung. Vielleicht wäre die Verbraucherzentrale ein guter Anlaufpunkt. Die werden dich zumindest an die richtige stelle weiterschicken können.

SgtMiller 13.12.2011, 23:26

Die Verbraucherzentrale hat keine Fachleute, höchstens Rentner die mal Versicherungen verkauft haben, verlangen dafür Geld und sind nicht bereit die " Beratung " zu protokollieren um nicht haften zu müssen.

0
Kitara 13.12.2011, 23:30
@SgtMiller

Ehrlich ? Ich weiß, dass die Verbraucherzentrale kostenlos berät, außer in Rechtsfragen. Ist das schon eine Rechtsfrage ? Und meiner Info nach sitzen da auch Fachkräfte....

Kann natürlich nur allgemein sprechen, da ich mich mit der Thematik da noch nicht hingewand habe.

0
SgtMiller 13.12.2011, 23:46
@Kitara

Wenn schon der Anruf 1,86 kostet ?

Verbraucherzentrale NRW Verbrauchertelefon NRW Mintropstraße 27 40215 Düsseldorf Tel.: 0900-1-89 79 69 (1,86 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend)

Beispiel Baden Württemberg 140.- Euro für eine 2 Stundenberatung !

Für eine Umfassende Versicherungsberatung nur 2 Stunden anzusetzen ist gelinde gesagt lächerlich.

0
SgtMiller 14.12.2011, 22:44
@Kitara

So siehts aus !

Und dann noch Beratung ohne Wissen !

0

Wenn du einen unabhängigen Berater haben willst, dann bezahlst du auch für so eine Beratung, viel Geld. Lese dir doch mal in einer Stillen Minute alle Verträge, die du hast, richtig durch, google begriffe nach, die du nicht verstehst, und anschließend, würde ich alles kündigen, was in deinen Augen schwachsinn ist. Diese Glasversicherung müsste doch mit der Hausrat z.b. schon abgedeckt sein.

lg

SgtMiller 13.12.2011, 23:24

Schöne Antwort, nur sinnlos.

0
Tonimama 13.12.2011, 23:30

Lieb gemeint, aber das pack ich nicht!!! Auffallen tut mir das Ganze immer erst bei der Steuererklärung!!! Ich brauch jemanden, der das VERSTEHT!!! Also ohne viel Nachgucken! Schlimm! Aber Danke!

0

Da gibt es zum einen dengerichtlich zugelassenen Versicherungsberater ca 200 in Deutschland, der arbeitet neutral und verlangt ein Honorar.

Zum anderen den Unabhängigen Versicherungsmakler der unabhängig von Versicherungsgesellschaften die bestehenden Verträge überprüfen kann, und Dir ein Konzept nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen erstellt die Umsetzung durchführt und für seine Beratung haftet. Bezahlt wird er von den Versicherungsgesellschaften.

Ersparnisse im Durchschnittshaushalt 250 bis 400 Euro sind realistisch möglich. Wenn Du wirklich so falsch und überversichert bist dann sind größere Einsparungen bei zusätzlichen Leistungsverbesserungen möglich.

Glasbruchversicherung für 80.- Euro ist 4fach überteuert.

Tonimama 13.12.2011, 23:40

Ich hab grad mal nachgesehen...ich bezahle über 7000.-€ im Jahr an Versicherung (ohne Kapital-Leben..nochmal fast 3000.-€). Das ist doch nicht normal???

0
Tonimama 13.12.2011, 23:44
@Tonimama

Ich muß mich ja dann eigentlich an a) wenden, weil b) ist mir suspekt! Oder??

0
SgtMiller 13.12.2011, 23:51
@Tonimama

a) sind selten, kosten Honorar, keine weitere Betreuung

b) rund 45.000 zugelassene Versicherungsmakler in Deutschland

Zur Erklärung was ist ein Versicherungsmakler :

Der Versicherungsmakler ist "treuhänderischer Sachwalter der Versicherungsnehmers" (Siehe "Sachwalterurteil" BGH, 1985 [IVa ZR 190/83]). Er handelt nach §93 HGB** im Interesse des Kunden** und ist somit unabhängig. Der Makler ist also nicht nur von seiner Philosophie her,** sondern auch per Gesetz seinen Kunden verpflichtet und nicht einer Versicherungsgesellschaft.** Er haftet für Beratungsfehler und ist berechtigt den Kunden per Mandat gegenüber den Versicherern zu vertreten. Die genauen Vollmachten werden im Maklervertrag/Maklervollmacht geregelt.

0
SgtMiller 13.12.2011, 23:57
@Tonimama

über 7.000 Euro im Jahr ?

Was hast Du denn alles versichert ?

0

Was möchtest Du wissen?