Neutralalkohol?

7 Antworten

Aaalso. In der Theorie könntest du mit 95 Ethanol durchaus ne Cola "verdünnen". AAAABER:

1. Ethanol in solchen Mengen (überleg Mal: Vodka hat 40%) hat Wirkungen, die mit der von alkoholischen Getränken nichts mehr zu tun haben. Das Zeug ist hochtoxisch und kann böse gefährlich werden.

2. Ist das nicht Ethanol und Wasser. Da das nicht zum trinken gedacht ist, kann da durchaus noch Methanol mit drin sein - und hier sind bereits zweistellige Milliliter-mengen lebensgefährlich.

3. Ist Alkohol in Deutschland versteuert. Ethanol muss also - wenn nicht als Getränk gedacht - für den Handel "ungenießbar" gemacht werden. Das heißt meistens starke Bitterstoffe. Alles, was du in der Richtung kaufen kannst, ist also auf eine Art und Weise behandelt, dass du es nicht trinken KANNST. Und das meine ich wörtlich. Das Zeug ist so dermaßen bitter, dass dein Körper es sich weigern wird, es runterzuschlucken. Es. Geht. Nicht.

4. Alkohol brennt. Immer. Ausnahmslos. Geschmacksneutral heißt nur, dass es keinen Geschmack in dem Sinne hat - das Brennen ist ja kein Geschmack sondern einfach Schmerz.

Ich hoffe, deine Frage ist beantwortet: nette Idee für ne Party, aber leider ne miese Idee ;)

Möglich wäre noch Stroh-80 oder ähnliches (sogenannte Ansatzspirituosen). Da greift dann aber wieder der erste Punkt: Alkohol in hohen Konzentrationen wirkt bösartig toxisch.

0

Danke schonmal für deine schnelle Antwort.

Von dieser Ungenießbarkeot hab ich auch schon gehört da war auch irgendwas mit versteuerung. Ich habe aber einen gefunden der unvergällt ist also nicht ungeniessbar gemacht wurde auf den ist auch ordentlich steuer drauf.

wegen der toxischen wirkung kann ich mir vorstellen, dass es unvorteilhaft wäre den zu trinken. Die idee wäre halt das zeug in ein getränk wie cola fanta sprite etc. Zu geben um zwar alkohol zu geniessen aber den wiederlichen geschmack von beispielsweise wodka zu umgehen

0
@negantwd

Vodka (guter!) hat kaum einen Eigengeschmack. Also ganz im Ernst, sowohl aus finanzieller, als auch aus Biochemischer Sicht (Gesundheit!!!) ist es glaube ich deutlich ratsamer, einfach ein Getränk zu finden, das euch schmeckt ;) wenn euch das Brennen stört, vielleicht etwas eher saures wie die Obstliköre von Nordhäuser (Saurer Apfel, Säure Kirsche etc).

Nachtrag: die Spuren von Methanol sind selbst nach dem Mischen noch gefährlich!!! Trinkbären alkoholische Getränke werden permanent aufwändig geprüft um sicherzustellen, dass kein Methanol drin ist. Das macht mit Laboralkohol und sowas kein Mensch...

0

Unverdünnt zerstört reiner Alkohol sofort die Schleimhäute!

Ich habe früher verschiedene Liköre selbst hergestellt und dazu 96%igen Alkohol benutzt. In meinen fertigen Likören waren dann höchstens 20% Alkohol.

Mir ging es so, dass ich, als ich am 96%igen roch, sofort das Gefühl hatte: Das darf ich nicht trinken! Das schadet mir!

Es sind übrigens keine 'Moralapostel', die vor Alkoholmissbrauch warnen, sondern meist Menschen, die wissen, welchen unheilbaren Schaden Alkohol langfristig im Körper anrichtet.

'Geschmacksneutral': Wenn du für Liköre Rum, Wodka oder Korn benutzt, schmeckst du den Eigengeschmack. Das ist bei reinem Alkohol nicht der Fall.

Das ist purer Alkohol, der zum Trinken verwendet werden kann. Der ist hoch versteuert und ist etwas teurer als anderer Alkohol.

Normals gehört der nicht zum pur Trinken. Daraus macht man eigentlich Liköre und andere Spirituosen.

Ob man sich das auch pur runterkippen kann, ist bei jedem anders. Einige vertragen nicht mal Vodka und müssen dann schon von wenigen Schlucken erbrechen.

Du musst aber sehr damit aufpassen! Ein bisschen so zeug in der Cola, können schon bewirken, dass die Cola dann 40% hat und man den Alkohol nicht raus schmeckt. Da kann es dann auch schon passieren, dass man plötzlich 1,5 Promille, oder mehr hat.

Das mit der Prozentrechnung müssen wir aber noch mal lernen, oder? Um die Cola auf 40% zu bringen, müsstest Du zu einem Liter Cola fast einen halben Liter Alkohol kippen.

0
@iQhaenschenkl

Prozentrechnen kann ich gut. Bei 1 Liter Cola wären das genau 600ml Cola und 400ml Alkohol. Der eine Liter hätte dann 40%.

Aber schon eine Mischung von 1 zu 5 hätte 20% Alkohol. Wer es nicht gewohnt ist, kann davon auch schon ziemlich schnell betrunken werden.

0

Was möchtest Du wissen?