Neuseeland-Wohnmobil-Kauf

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Eltern kommen auch regelmaessig zu uns nach neuseeland und haben zwar kein wohnmobil gekauft aber immer viel geld fuer suedseereisen etc ausgegeben, die sie hier gebucht haben. wir haben einfach bei unserer Bank anz ein weiteres sparkonto in unserem namen eroeffnet, das wir eltern genannt haben. meine eltern ueberweisen einfach von ihrer bank in deutschland geld wann sie wollen oder der kurs gut ist, und wir internetbanken das von unserem anz konto auf ihr sparkonto. dort bekommen sie zinsen, wesentlich mehr als in deutschland, und wenn sie hier sind, benutzen sie eine unserer eftposkarten. dein sohn kann dir erklaeren was das ist. entspricht in etwa einer ec karte. versicherung fuer autos ist in neuseeland freiwillig, da jeder fahrer sowieso automatisch staatlich unfallversichert ist. keine angst also vor personen schaeden, die versicherung ist eh nur fuers blech. viel neuseelaender haben sowieso keine. oder: dein sohn versichert dir dein wohnmobil in seinem namen und du faerhst es. das geht, da hier das fahrzeug,nicht der fahrer versichert wird. die autobuerokratie ist hier nicht nur theoretisch wesentlich einfacher, sondern tatsaechlich. lass das deutsche denken einfach zu hause und geniesse neuseeland im wohnmobil. beste art zu reisen!

An deiner Stelle würde ich sofort nach der Ankunft ein Konto in NZ eröffnen, z.B. bei ASB.

Ansonsten könntest du ein Konto bei der Postbank eröffnen, damit kannst du 10 mal im Jahr kostenlos im Ausland abheben. Du bekommst auch eine Partnerkarte wenn du willst, dann kann dir jemand das Geld in Deutschland aufs Konto packen und du holst es dir in NZ runter.

Was den Autokauf angeht würde ich dir empfehlen, dich einfach in Hostels umzugucken nach Aushängen, auf jeden Fall handeln und nicht unbedingt in Auckland auf Autosuche gehen (dort kommen alle Leute an und die Nachfrage ist dementsprechend groß).

Western-Union. Autos billig auf der Auktion kaufen spart viel Geld, da neuere Autos dort sehr teuer.

Ahja. Und auf wen willst du das Ding dort anmelden? Wie soll die Versicherung (falls dich überhaupt eine nimmt) ohne lokales Konto bezahlt werden? Wie die Steuer? Stell dir das mal nicht so leicht vor!

swffn 21.10.2012, 19:07

Es gibt doch schon bestimmt mehrere Leute die dort ein Auto gekauft haben. Wegen der Versicherung mache ich mir keine Sorgen. Mein Sohn lebt schon seit drei Jahren in NZ und hat dort die unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung. Hat jemand Erfahrung mit der Deutschen Kredit Bank? Western-Union bin ich mir nicht sicher.

0
Affenzucht30 21.10.2012, 19:07
@swffn

Dann überweis das Geld einfach deinem Sohn, oder ist dir das nicht kompliziert genug?

0
LanaXX 21.10.2012, 21:26

Ich fand das damals ziemlich leicht. Es gibt eine extra Backpacker-versicherung, die haben wir im Hostel bar bezahlt. Und die Anmeldung ist auch total unkompliziert, man muss nur so ne kleine Karte ausfüllen und in den Briefkasten werfen - fertig.

0
TinaKiwi 22.10.2012, 04:42

das ist aber so einfach, vor allem wenn der sohn dort wohnt. viele vliele leute kommen fuer ein jahr her, ohne feste adresse und kaufen, versichern und besteuern ihre autos auch ohne weiteres. keine panik und denk doch nicht so deutsch.

0

Was möchtest Du wissen?