Neurolinguistisches Programmieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Anna...,
statt Definitionen - ich hatte das NLP so kennengelernt:
Du hast ne sehr schwere Aufgabe vor dir, 100m-Lauf sehr schnell schaffen oder alle Abschlüsse bis Montag für den Chef fertig kriegen oder... suchs dir selbst aus, was richtig Schweres.
Dabei kommt es also nicht nur darauf an, möglichst gute Leistungen zu bringen, sondern dich selbst am besten noch zu überflügeln. Schön iund gut, du hast aber Schiss zu versagen und damals, als das auch in die Hose ging und... *abwink*
Klar, sowas kennst du auch, nicht?

So und jetzt beginnt die neurologische Umprogrammierung deiner eigenen vielleicht negativen Gefühle vor solchen schweren Aufgaben...
"Erinnere dich an deinen geilsten Sieg, dein mit Abstand bestes Ergebnis und als damals dir alle zujubelten!" Hast dus?

Okay, nun haben wir nicht alle solch Triumphe im Repertoir, also erinnere dich dafür an deine größte Freude, die du einmal hattest. Damals als du selbst den Direx hättest umarmen und abknutschen können vor Glück und als dein Strahlen selbst den tiefsten Keller hätte erhellen können.
So und das spürst du jetzt in dir mal genau ab, jedes Detail deiner damalsigen Empfindungen. Du lässt dich in deine Glückserinnerung von damals ganz hineinplumpsen und bist jetzt wieder genau so glücklich! Bist wieder so aufgeregt und ...

Wenn du jetzt, mit diesem irrsinnig geladenen, mentalen Kraftpaket an deine Aufgabe gehst und vielleicht immer mal wieder zwischendurch davon tankst, dann leistest du in jedem Fall weitaus mehr, als wenn du technik-konzentriert und mit "hoffdentlichgeht-alle- gut"-Kontrollblick skeptisch herangehst.

Ich habs mal grob zusammengefasst - die NLP ist ne Art Selbst-Konditionierung auf Erfolg (oder das erwünschte Ergebnis). Wichtig dabei, die eigene Seele mit den damaligen Emotionen(!) zu füttern! Das ist übrigens auch das, was damals Boris Becker nach seinem Wimbledonsieg verschmitzt lächelnd seine "mentale Arbeit" nannte, mit der er immerhin die schwerste Tennisaufgabe der Welt als 17-Jähriger schaftfe.

Also, eigentlich ganz easy! Okay, da gibts noch etliches mehr und manche Übungen, doch das ists im Prinzip :- )


Hallo! 

Das bringt mich sehr weiter! Vielen lieben dank für fie mühe die du dir gemacht hast! :-) 

1
@Anna1107

*lach* Streiche neurologisch und schreibe neurolinguistisch! ;- )) )

1

NLP befasst sich damit sich der eigenen Denkmuster bewusst zu werden und diese dann gezielt durch diverse Techniken, in neue Denkmuster um zu trainieren um anders handeln zu können.

Viele Menschen bezeichnen NLP als Manipulationstool, weil es sich viel damit beschäftigt zwischenmenschliche Beziehungen zu verbessern.

lg

Was möchtest Du wissen?