Neurodermitis wegbekommen?

3 Antworten

Du könntest versuchen, einen Monat auf Milchprodukte zu verzichten, hat mir eine Ärztin empfohlen und hat ganz gut geholfen. Ist halt was für längerfristig. 

Auf kurze Sicht hin kann ich dir den Intensiv-Balsam mit Nachtkerzenöl von Kneipp  empfehlen. Der kommt nur auf die Stellen wo du wirklich Ausschlag hast.

Zum eincremen für den ganzen Körper nehme ich die Körperlotion mit Meersalz von Salthouse.

Ich verstehe, dass du gerne schwimmst, aber bedenke, dass die Neurodermitis sich weiter ausbreiten kann und auch wird, wenn du jeden Tag in stark gechlortem Wasser schwimmst. 

Wasser trocknet die Haut immer aus und das viele Chlor in Schwimmbädern macht das nicht besser. Geh vielleicht nicht mehr so oft Schwimmen und wenn, dann in Sole-Bädern.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, auch wenn die Antwort spät kam :)

Hallo also hatte auch 10 Jahre genau dieses Problem.

Als erstes mal nicht jeder mit Neurodermitis verträgt fettige cremes, vertrage sie heute auch noch nicht.( Öl oder fettfilm kann alles schlimmer machen" Als Basis hatte ich auch immer Advantan Creme, das ist eine relativ fettarme leichte Cortison Creme. Bei extremen Schüben bekam ich Teersalben und Cortison in Tablettenform, begleitet von strenger Diät (Meiden von Geschmacksverstärkern, Konservierungsstoffen, Allergenen, generell Verzicht auf unnütze Zusatzstoffe). Vorsicht bei Obst (Fruchtsäure).

Je weniger Cortison desto besser. (Achtung absetzen von Cortison besonders bei Tabletten bewirkt oft ein Aufblühen des Ekzems, das einhalten der "Diät" half dies abzumildern.

Generell enthalten alle Hygiene und Kosmetikartikel auf denen Sensitiv steht mehr Inhaltsstoffe, je mehr Zeug drin ist desto wahrscheinlicher eine negative Reaktion darauf. Haarwäsche und Duschzeug auf jeden Fall möglichst wenig Chemie (auch mal bei codecheck schnuppern) und einfach testen der Preis ist dabei völlig egal, mir haben die Extra Sachen ausser Apotheke nie geholfen. Manche Babyprodukte sind geeignet andere überhauptnicht (kein Öl oder so)

Dann wichtig Allergietest , einmal allgemein , dann Nahrungsmittel und wichtig Pflastatest (Duftstoffe,Nickel und Co). Alles worauf man allergisch is dann weglassen, gegebenfalls Ernährungsberatung damit kein Mangel entsteht und vielleicht auch Medikamente gegen Allergie (einige Verschreibungspflichtige Antiallergika helfen auch bei Hautjuckreiz)

Der richtige Ansprechpartner bei Neurodermitis ist ein Hautarzt( Dermatologe) vorzugsweise Dermatologe in Kombi mit Allergologe.

Hallo. Ich habe selbst Neurodermitis seit ca. 1 1/2 Jahren. Neurodermitis kann durch sehr viele Sachen ausgelöst werden, wie z.B. Stress und Allergien. Häufig werden die Anlagen aber auch dafür vererbt. Hat z.B. deine Mutter oder dein Vater Neurodermitis, oder Heuschnupfen und Asthma ist es wahrscheinlicher, das die Kinder Neurodermitis bekommen. Wenn du herausfindest woran es bei dir liegt, kannst du es verbessern, aber es wird nicht ganz weg gehen. Bei mir ist es besser geworden, als ich aufgehört habe viele Milchprodukte zu mir zunehmen und meinen Hund nicht mehr gestreichelt habe. Ich habe eine Cortisoncreme verschrieben bekommen, und sie hilft. Allerdings ist Cortison nicht gesund, denn es macht die Knochen porös.  

Keiner aus meiner Familie hat Neurodermitis aber mein Bruder hat Asthma und das wars... 

0

Ich weiß nicht mehr weiter. Habt ihr noch Cremes etc. oder Tipps die mir helfen?

Hallo, ich habe seit meiner Geburt an Neurodermitis. Früher am ganzen Körper. Jetzt nur noch im Gesicht. Seit Monaten ist mein Mund total verwundet, brennt höllisch und juckt die ganze Zeit. Heute ist die Haut um meinen Mund total angespannt, schuppig und tut weh.

Vom Arzt habe ich schon viele Cremes ausprobiert, die nie geholfen haben. Und jetzt bekomme ich gar nichts mehr.

Hat von euch jemand Neurodermitis und kann mir Cremes, Sprays oder was es sonst noch gibt damit mein Mund wieder normal wird?

Danke für jede Hilfe.

...zur Frage

Doppelte Lidfalte wegen Allergie oder Neurodermitis

Ich gehe morgen zum Hautarzt, allerdings kann ich es einfach nicht abwarten eine Antwort zu bekommen, vielleicht könntet ihr mir ja weiterhelfen? :-) Und zwar habe ich im Internet schon meine Hautbeschwerden gegoogelt und alles weist auf Neurodermitis hin.. wie die doppelte Lidfalte.. Sie stört mich optisch sehr und jetzt möchte ich wissen, ob man die durch Cremes oder Medikamente entfernen kann? Sie ist nicht angeboren sondern erst seit 10 Tagen unter beiden Augen da? bitte helft mir. Danke

...zur Frage

Neurodermitis und Tatoos?

Hallo ihr Lieben!

Habe schon in anderen Foren herum gesucht aber die Meinungen spalten sich sehr, deshalb versuch ich's einfach mal hier. Ich hab seit ich denken kann Neurodermitis, früher richtig schlimm sodass ich mich richtig geschämt hab. Heute ist es gottseidank fast komplett weg. Hatte es im Gesicht, Hals und Armbeugen, heute sind es nur noch leicht an Arme und Hals aber wirklich sehr sehr schwach, es fällt eigentlich gar nicht auf. Manchmal kommen zwar Schübe grad wenn ich das eincremen mal vernachlässige oder ich bisschen Stress hab aber nicht wirklich schlimm. Dennoch überlege ich mir schon seit paar Monaten mir ein Tatoo stechen zu lassen, eben über die Arme verteilt, von Schulter bis Handgelenk, ich finde das so schön! Aber ich habe grad wegen meinem (noch) leichten Neurodermitis ziemlich bedenken, gerade wegen der Tinte und der trockenen Haut und dass das dann irgendwie nicht so wird wie erhofft. Ich bin zurzeit 19 und eigentlich noch auf dem Weg zur (Haut-)Besserung aber möchte trotzdem noch ein paar Meinungen einholen bevor ich dann wirklich mal zum Tattowierer renn.

Jemand hier der auch trotz Neurodermitis Tattoos hat oder irgendwie Erfahrungen damit gemacht hat? Würde mich echt interessieren.

...zur Frage

Wie halte ich Neurodermitis psychisch aus?

Hallo ich habe nd seit meiner geburt. Jetzt bin ich 15 und langsam halte ich das nicht mehr aus. Jeder der Neurodermitis hat/hatte weiß wie schlimm es ist. Diese juckenden Schübe, die nässen, anschwellen oder die Schuppen die jucken. Die Hoffnung das eine creme endlich hilft aber dann die Enttäuschung kommt. Salzbäder, uv Strahlung, cortison, heilkräuter, und noch mehr kortison. Ich kann mich nicht schminken wie meine freundinnen weil alles meine haut reizt. Ich kann nicht kurze sachen tragen, weil jeder diese wunden sieht. Ich habe mich eigentlich schon lange abgefunden. War auch unzählbar oft beim psychologen. Jetzt gehe ich in die Oberstufe gymnasium ja normal das die hart ist und ich stress habe. Aber der Stress führt zu starken Schüben und ich bin am ande und weiß nicht mehr weiter. Am liebsten wäre ich tot. Und kommt mir jetzt nicht mit geh zum Psychologen. Das hilft mir nicht mehr. Danke fürs lesen.

...zur Frage

Neurodermitis und Pubertät

Meine Tochter hat atopische Dermatitis (Neurodermitis). Es ist nicht allzu schlimm bei ihr, nur wenn sie Stress oder Kummer hat, hat sie Symptome. Ein wenig ist in den Kniekehlen und Ellenbeugen zu sehen, am meisten im Bereich der Handgelenke und Handrücken. Natürlich hat sie von der Hautärztin diverse Salben und Lotion verschrieben bekommen, die auch helfen. Aber Cortison darf sie halt nicht unbegrenzt anwenden. Wenn sie die Anwendung beendet, kommen die Symptome nach einigen Tagen wieder. Unsere Hautärztin meinte, mit der Pubertät würden die Symptome besser bzw. verschwinden. Jetzt ist meine Tochter 10 3/4. Wer hat Erfahrung damit, beruflich oder Eigenerfahrung, mir sind alle seriösen Infos willkommen.

...zur Frage

Neurodermitis hilfe! Juckreiz mindern?

Hallo :) ich habe schon seid ich ein baby bin Neurodermitis, ich bin jetzt 14 und es Ist nicht mehr so schlimm ich habe lediglich in den kniekehlen und manchmal an den armen noch neurodermitis. Mein problem ist dass ich in 4 tagen konfirmation habe und da eine dünne strumpfhose anziehen muss die wir schon gekauft haben. Sie ist hautfarben und man sieht die neurodermitis total durch! (auch bei schwarzen) ich kratze eigentlich nur nachts an den stellen und habe schon versucht dass zu verhindern indem ich sie ganz mit pflaster abklebe aber es funktioniert nicht! Die neurodermitis ist echt nicht schlimm nur das kratzen reißt die wunden nachts immer auf! Ich brauch dringend hilfe!! (meine neurodermitis hat nichts mit ernährung zu tun). Lg :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?