Neurobiologie Nervenzelle?

1 Antwort

Eine präsynaptische Hemmung ist quasi, eine Hemmung noch im Endknöpfchen, durch eine andere Synapse. Dadurch wird laut Quelle dann keine Hyperpolarisation mehr ausgelöst. Aber ich denke das kommt immer auf die stärke des Reizes und der Hemmung an. Eine postsynaptische Hemmung ist einfach das ansetzen eines Hemmenden und erregenden Axons an der postsynaptischen Membran, diese werden dann gegeneinander aufgerechnet.
https://www.medi-learn.de/examen/PDFs/2015/Pl3/dc6c40a491a925fa5eee2456ccf66132.pdf

Was möchtest Du wissen?