Neuigkeiten über Verbrennungsmotoren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jo das verbringen von Hubraum nennt man "Downsizing". Da wird nicht nur durch Ladetechnik wie Turbo die Power wieder zurückgeholt sondern man verbaut in den meisten Fällen auch leichtere Nockenwelle/n und Pleustangen etc. Weniger Gewicht also Masse benötigt auch weniger kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außer die Unterstützung durch einen Elektromotor (Hybrid), habe ich in der letzten Zeit nichts über "große Neuigkeiten" bei Verbrennungsmotoren gehört.

Als "kleine Neuigkeiten" könnte man die Verringerung des Hubraumes ansehen, die in Verbindung mit einem Turbo zu gleicher / höherer Leistung und geringeren Verbrauch führt / führen soll.

Oder dass auch bei größeren Autos der Vierzylinder (wieder in Verbindung mit Turbo) den Sechszylinder abgelöst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiert euch mal nach dem Feinstaubausstoß von Benzindirekteinspritzern. Für die ist noch kein Rußpartikelfilter vorgeschrieben (ist aber grade in der Planung/Debatte eingeführt zu werden). Manche Benziner stehen in Sachen Feinstaub einem Diesel in nichts nach.

Ebenfalls könntet ihr euch mal nach dem Stand des WLTP schlau machen, der bald (glücklicherweise) den NEFZ ablöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

heutzudage wird so genannte "Elektrische Turboaufladung" stark diskutiert.

Es gibt zwei Aufbaumöglichkeiten:
"Elektrischer Kompressor" + VTG Turboauflader
z. B.: Audi V6 TDI elektrischer BiTurbo

oder

Einbauen des elektrischen motor gerade an der Turboladerwelle
(bis jetzt gibt es keinen Serieaufbau)

Vor 2014 wurde die Elektrische Aufladung in Formula 1 benutzt um Energie zurückzugewinnen.

Elektrischer Kompressor - (Technik, Auto, Chemie) Eingebauter Elektromotor im Turbolader - (Technik, Auto, Chemie) VW 1.0 TSI 200kW - (Technik, Auto, Chemie)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?