Neugeborenes - Anfangen Geld zur Seite zu legen - welche Art der Anlage macht Sinn?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In der heutigen Zeit ist es besonders schwierig, die richtige Anlageform zu finden. Ansparen ist auch dann sinnvoll, wenn es keine oder wenig Zinsen gibt und sich das Kapital nicht vermehrt, denn es ist zumindest etwas da, wenn man Geld braucht. Mein Vertrauen in Versicherungsanlagen ist so ziemlich auf Null gesunken. Einerseits in den ersten Jahren spare ich für die Provision des Versicherungsvertreters (Bankangestellte haben einen massiven Druck, Produkte zu verkaufen!), andererseits mit der Indexanpassung und der Versicherungssteuer (jedes Jahr eine Erhöhung, die ich aber nicht auf der wahrscheinlichen Auszahlungsrate sehe), verteuert sich die Ansparsumme. z.B. bei der privaten Rentenversicherung, wenn die Babyboomgeneration in Pension gehen und alle glz. den Anspruch auf Rentenauszahlung haben, glz. aber viel weniger einzahlen, dann geht sich das nicht mehr aus, wie ursprünglich prognostiziert wurde. D.h. Der Auszahlungsbetrag vermindert sich. Beim Verein für Konsumentenschutz gibt es diesbezüglich sicher Informationen. Es gibt auch einige Fachbücher über Geldanlagen. Aber die sind nicht gerade leicht zu lesen. D.h. wünsche ich euch einen sehr guten Berater.

Wer über derart lange Zeiträume ansparen will - also 17 - 18 Jahre, kann durchaus zum Aktienfonds oder Aktiensparplan greifen.

Wie man hier erkennen kann ergaben sich für entsprechende Zeiträume immer positive Renditen um die 7 - 10 %

https://www.dai.de/files/dai_usercontent/dokumente/renditedreieck/2013-06%20DAX-Renditedreieck%20WEB.pdf

Hier handelt es sich um die Wertentwicklung einer Einmalanlage - leider gibt es diese Darstellungg ( noch ) nicht für Aktiensparpläne.

Hier dürfte die Wertentwicklung aber in etwa genau so hoch bei geringerem Risiko sein.

Grund:

Bei gleichbleibenden monatlichen Beiträgen werden bei hohen Kursen wenig Anteile gekuaft, bei niedrigen Kursen mehr , was den Durchschnittskaufkurs senkt (( Cost - Average - Effekt ).

Man sollte aber darauf achten, das das Geld nicht automatisch für genau den Zeitraum angelegt wird, sondern einen einfachen Akteinsparplan nehmen, der jederzeit augelöst werden kann.

Dies einfach deshalb, weil es natürlich gut ist, wenn man etwa im Jahre 16 absolute Traumkurse hat und nicht warten muß, sondern einfach verkauft.

Andersru kann man dnn auch den Verkauf um ein Jahr hinauszögern - man bleibt also flexibel.

Am besten eignen sich dazu auch ganz simple Fonds, in denen die Brot und Butter - Werte wie Nestle, Unilever und anderes enthalten sind oder schlicht ein DAX oder Eurostoxx 50 Fonds.

Man braucht nicht auf bestimmte themen zu spekulieren, von denen man ohnehin nicht weiß,, ob und inwieweit sie in 18 Jahren noch relevant sind ( etw bestimmte Länder oder Technologien )

Will man auch noch beim Ausgabeaufschlag sparen, wählt man statt des traditionellen Akteinefonds mit 5 % Ausgabeaufschlag **einen ExchangeTrades Fonds ( ETF ) die es mittlerweile auch schon als Sparplän gibt und 1 % Ausgabeaufschlag kosten. ** Mitunter finden sich im Internet auch einige Fondsparpläne ohne Ausgabeazfschlag.

Bei Rückfragen einfach fragen.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

General1946 15.06.2014, 21:13

Der SBroker bietet bspw. Einige ETF Sparpläne ohne Ausgabeaufschläge. :-)

1
Nasdaq14 16.06.2014, 02:27

Wenn es sich im den SV Index - Garant handelt, dann kann man folgendes sagen:

Garantien bei einer Aktienfondsanlage - dieses ist eine - kosten natürlich Geld - ähnlich einer Versicherungsprämie, die es auch ist, das schmälert die Rendite - wie bei vielen Garantiefonds it letztlich lediglich das eingezahlte Kapital garantiert - also Nullzins.

Die steuerlichen Voreile sind in dem Fall irrelevant, da es sich um eine Rentenversicherung handelt, kämen die erst bei Auszahlung nach dem 67. Lebenjahr zum tragen.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

0
lorry62 19.06.2014, 16:42

Aber Vorsicht - Wer Jahresrenditen in der Höhe über einen längeren Zeitraum verspricht, weiß entweder nicht, wovon er redet oder ist unseriös. Aus der Entwicklung in den vergangenen Jahren abzuleiten, dass es so weitergeht (bzw. weitergehen muss), ist falsch

0

So weit würde ich nicht gehen, um für ein Neugeborenes schon an die Rente zu denken.

Wie wäre es mit einer Aussteuerversicherung? Das wäre etwas kurzfristiger.

Eine Aussteuerversicherung kann nicht nur für die Finanzierung der Hochzeit verwendet werden, sondern auch für eine Ausbildung oder Studium kommen die Mittel zum Einsatz.

Mach Dich bitte hier im Netz schlau und vergleiche die Angebote verschiedener Versicherungen.

Bei Sparkassen gibt es in der Regel Zielsparanlagen wie Vermögenspläne, Führerscheinsparen etc. Diese sind zum Teil mit Boni verbunden.... Ansonsten würde ich mich auch noch mal über einen Bausparer im Young Tarif informieren lassen!

Weitere Fragen gern per PN. ;)

PS. Zum Sparen benötigt man nicht unbedingt Zinsen!

Hallo Hanshallo,

Sie schreiben:

Neugeborenes - Anfangen Geld zur Seite zu legen - welche Art der Anlage macht Sinn?<

Antwort:

Bevor an Geldanlagen gedacht wird, sollte in erster Linie immer zuerst das Risiko-Privathaftpflicht und parallel dazu das Risiko Berufsunfähigkeit so abgesichert werden, daß im Fall einer gesundheitlichen Verschlechterung der Lebensstandart der Familie erhalten bleibt!

Eine private BUV läßt sich in der Regel nur dann abschließen, wenn die Gesundheit noch nicht angeschlagen ist!

Des weiteren profitiert man bei einem möglichst niedrigen Eintrittsalter von günstigen Beiträgen!

Ist dann dieses Risiko im Griff, dann erst sollte man sich weiteren Geldanlagen widmen.

Da in diesem Zusammenhang oft langfristige, kostenpflichtige Vertragsbindungen eingegangen werden, sollte man auf keinen Fall auf ausführliche und unabhängige Beratung verzichten!

Hier kommen die unabhängigen Versicherungsmakler ins Spiel!

google>>

wikipedia.org/wiki/Versicherungsmakler_%28Deutschland%29

Fazit:

Ein unabhängiger Versicherungsmakler kann Ihnen das für Ihre Situation am besten passende Anlageprodukt empfehlen und hat den unbedingt notwendigen Marktüberblick über die unzähligen Angebote am Markt! Laien sind da meist total überfordert!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

In den heutigen unsicheren Zeiten gibt es keine sichere Anlageform.

Was möchtest Du wissen?