Neues Zeckenmittel für Katzen mit 3 Monaten Wirkzeit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und noch ein Nachklapp: Ich gebe meiner Katze schon lange keine chemischen Präperate mehr. Die arbeiten nämlich mit Nervengiften, die zumindest teilweise über die Haut auch in den Katzenorganismus gelangen.

Es gibt aber auch natürliche Mittel, die du verwenden kannst. Bei meiner Katze funktioniert Schwarzkümmelöl und Kokosöl. Gefunden habe ich den Ratschlag hier: http://www.schlimmerkater.de/katzen/katzen-ohne-chemie-vor-zecken-schuetzen/ Dort findest du auch Mengenangaben, und wie du die Mittel verabreichen solltest, also äußerlich oder innerlich oder beides.

Auf jeden Fall ist es eine gute Entscheidung von dir, auf Chemikeulen zu verzichen. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Hallo Fellschnauze, beide Links, die Du in Deinen Antworten empfiehlst, haben mir gut gefallen und deswegen gleich meinen Favoriten hinzugefügt. Vielen Dank.

1

Was du meinst heißt Bravecto. Für Katzen gibt es das noch nicht. Soll diesen oder nächsten Monat rauskommen. Wird aber auch ein Spot on sein.

Man kann aber auch die Hundetabletten verwenden.

Mit erscheint ehrlich gesagt die schreckliche Chemie als das kleinere Übel.
Es ist  zwar keine von Zecken auf Katzen übertragbare Krankheit bekannt, aber die noch krabbelnden könnten sich auch zu mir verirren. Den Gedanken finde ich nicht so nett. (Meine Katzen schlafen im Bett ;-)))

Außerdem kann man mal eine übersehen, die dann in der Wohnung abfällt. Was gibt es Schöneres, als Morgenmuffel, morgens, auf dem Weg zum Bad, im Halbschlaf mit nackten Füßen auf eine fette, vollgesogene Zecke zu treten.

Du machst mir echt Spaß. Hab tatsächlich sowas schon in der Wohnung gefunden, obiges ist mir zum Glück aber noch nicht passiert. (Muss immer noch lachen!)

Aber das man auch die Hundetablette nehmen kann, mag ich nicht glauben.

0
@DieNeugierigen

Warum nicht? Der Wirkstoff ist der gleiche. Er ist nach allen Regeln der Kunst für Katzen getestet und für wirksam und verträglich befunden worden.
Ob das nun als spot on oder als Tablette in die Katze rein kommt ist ziemlich egal.

0

Was möchtest Du wissen?