Neues Septum-piercing tut beim bewegen weh, normal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Piercing sollte die ersten 2 Tage nicht bewegt werden. Nur mit Octenisept und einem Wattestäbchen reinigen und dabei aufpassen, dass keine Fussel hängen bleiben!

Wenn es bis zum Ende der Woche immer noch schmerzt, würd ich einen professionellen Piercer oder Arzt aufsuchen.

MissEmmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, es ist normal, dass es weh tut.. deine nase müsste aber nach 1-2 wochen nicht mehr weh tun.. inzwischen ist es ja fast ein monat her ;)

und.. es hat nichts damit zu tun obs ne freundin sticht oder ein piercer.. solang man es nicht "verkackt" meine anse hat auch ne woche weh getan.. nur beim antippen tat es weh und ich war beim piercer.

Das eine hat also nichts mit dem anderen zu tun.. aber ich würde an deiner stelle es nicht von irgendjmd machen lassen, der keine ahnung von sowas hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer so dumm ist sich von einer Freundin piercen zu lassen...

Wenn man sich Metall durch die Haut stechen lässt, muss die offene Wunde erstmal abheilen. Solange kein Eiter rauskommt, ist es wahrscheinlich noch nicht entzündet. Wenn es soweit ist, würd ich ganz schnell zum Arzt gehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?