Neues P-Konto trotz Kontopfändung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn keine aktuelle Pfändung vorliegt,kannst du jederzeit ein anderes P-Konto eröffnen.Mal eine Frage:wie kann dein P-Konto gepfändet werden?Dafür ist ein solches Konto doch!Übrigens schützt der Wechsel zu einer anderen Bank nicht davor,dass man dich findet,denn jedes P-Konto wird automatisch an das Finanzamt gemeldet!

Es liegt ein Vorläufiges Zahlungsverbot vom 12.01.2011 über 1.806,60 EUR vor. Das P-Konto,die Deutsche Bank Karte wurden gesperrt. Dies ist mir am Samstag per Post zugestellt worden. Ich dachte auch,das man ein P-Konto nicht pfänden kann,dem ist aber anscheinend nicht so. Was hat das Finanzamt mit einem P-Konto zu tun?

0
@Westfale2011

Ein P-Konto kann auch gepfändet werden,wenn der eingehende Betrag die Pfändungsschutzgrenze überschreitet.Jeder hat ein Selbstbehalt von etwas über 900,00 euro,den genauen Selbstbehalt weiß ich gerade nicht.Alles was darüber ist wird gepfändet,ausser du hast noch Unterhaltsverpflichtungen,dann muß das aber nach gewiesen werden.Ein Konto wird immer automatisch ans Finanzamt gemeldet,wegen möglichem Steuerbetrug.Ein P-Konto darf z.B. nur einmal eröffnet werden und nicht bei verschiedenen Banken je eins.Um das auszuschließen geht eine Meldung ans Finanzamt,die prüfen laufend und sollte es bei verschiedenen Banken Konten geben mit dem selben Inhaber,werden alle gesperrt und dann kann selbst ein P-Konto nicht mehr eröffnet werden.

0

Ich habe eine Pfändung laufen, bin bei der Deutschen Bank die horreorende Gebühren verlangt, und wenn ich am Automaten kein Geld bekommen habe bekam ich gleich ne neue Karte und 10 € Gebühr wurden erhoben. Habe den Monat über 30 € nur an Rückbuchungen + Kartengebühr + Konotoführungsgebühr gezahlt. Das nennt sich dann P-Konto, ich sage Abzockkonto. Ich habe aber jetzt gelesen dass das Wucher ist für ein P-Konto und man soll sich an dier Verbraucherzentrale wenden, 10 € wäre maximal erlaubt. Also bei mir pfändet das Finanzamt, ich bekam letzten Monat nur 800 € und jetzt für August 240 €, da kann ich nicht leben von, denn die Miete musste davon bezahlt werden und andere Fixkosten. War bei einer Schuldenberatung , die haben an das FA geschrieben, dieses FA schickte dann der Bank und mir eine Kopie davon, es geht um eine Pfändungs-und Einziehungsverfügung, jetzt kann ich.........und das hoffe ich, da die Deutsche Bank nichts taugt, die Mitarbeiter wenig kompetent sind und null Ahnung haben es dann auch bekomme., ich sage nur Ackermann, denen geht es nur um andere Kunden.

Also mir steht z. Zt. einen Betrag zu von 1314,72 €, darin ist der Basis- Pfändungsschutz mit beinhaltet. Davon muss ich aber alle Kosten, Fixkosten und Ernährung mit zahlen, da bleibt nicht mehr viel. Es ist wohl besser man schmeißt die Arbeit hin weil die nämlich mehr in der Tasche haben als die die arbeiten.

Frage bitte bei Deiner Bank nach den exakten Terminen für die Pfändungsfreiheit. Ein P-Konto ist nur für den Beginn des Monats pfändungsfrei (die Bank sagt Dir, für wieviele Tage), dann geht man davon aus, dass alle wichtigen Sachen (Miete, Strom, Wasser etc.) gezahlt sind und der Rest zur Deckung alter Schulden genutzt werden kann. Also: bei der Bank fragen, bis wann nicht gepfändet wird (ich glaube, 14 Tage).

Neues p konto eröffnen

Hallo, momentan habe ich ein P-konto bei der Vr Bank ohne Pfändung. Nun bin ich aber umgezogen und in meinem ort gibt es keine Filiale dieser Bank. ich würde gerne zur postbank oder Sparkasse wechseln und das andere Konto auflösen. geht das? ich möchte nicht immer 25 km wegen einer Überweisung fahren oder wenn ich etwas klären will. Bei der kreissparkasse hatte ich vor 6 Jahren ein konto das wurde aber aufgelöst...kannn ich eins bei der stadtsparkasse eröffnen?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Kann ich ein neues Konto bei noch bestehendem P-Konto eröffnen?

Nach erledigter Kontopfändung möchte ich nun bei der regionalen Sparkasse ein neues Konto eröffnen. Bin bisher bei der Deutschen Bank, dort besteht auch noch mein P-Konto. Dieses möchte ich nicht kündigen, ehe ich nicht ein Neues Konto habe.

Im Internet werde ich nicht ganz schlau daraus, ob die Sparkasse Grundsätzlich ein Guthabenkonto bei Antrag eröffnen muss, oder ob das bestehende P-Konto bei der Deutschen Bank ein Grund für eine Ablehnung wäre. Schätze, die erledigte Kontopfändung wird ja auch in die Schufa eingetragen und die Sparkasse sieht das.

P.S.: Ich möchte die Bank wechseln, weil die Deutsche Bank weit entfernt ist und die Sparkasse um die Ecke :)

Jemand Erfahrung in so einem Fall?

...zur Frage

Konto wegen Kontopfändung gekündigt.Welche Bank nimmt mich jetzt noch?

Mein Konto wird gepfändet und ist deswegen gekündigt worden. Jetzt weiß ich nicht welche Bank mich trotz EV und Kontopfändung noch nimmt!!!

...zur Frage

Neues Konto eröffnen trotz Schulden möglich?

Hallo, Ich habe seit 01.10. eine neue Arbeit in Vollzeit aufgenommen und brauche für meinen Lohn natürlich ein Konto. Die letzten zwei Jahre hatte ich keines, alle Überweisungen liefen über Verwandte. 2015 wurde mir mein altes Konto bei Bank A gepfändet, da ich Schulden habe, die ich nicht bezahlen konnte. Damals habe ich darauf einfach nicht reagiert und nach ca. 2 Wochen wurde das Konto komplett geschlossen. Kann ich trotz dessen bei Bank B (Sparkasse) einfach ein neues Konto eröffnen? Und muss ich damit rechnen, dass eine über 2 Jahre alte Forderung auch wieder von meinem Konto gepfändet wird?ich weiss nämlich nicht ob der Betrag mittlerweile beglichen ist. (Das haben damals meine Eltern gemacht ) Danke

...zur Frage

Neues Konto eröffnen trotz Schulden?

Servus Leute, ich hatte bis vor kurzem ein Konto bei der Sparkasse aber da ich Probleme bei der Arbeit hatte wurde mein Konto nun gekündigt und habe dank meines Chefs paar Schulden bei der Sparkasse.

Nun habe ich ja kein Konto mehr aber brauche ein neues, bekomme ich trotz den Schulden bei der Sparkasse bei z.B der Volksbank ein Konto oder bei einer anderen Bank? Oder muss ich nun erst alles abzahlen um ein neues zu eröffnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?