Neues Katzen Baby versteckt sich?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Klar, dass sie am Anfang sehr scheu ist, gebt der Katze Zeit, sie muss sich erstmal an Euch und ihre neue Umgebung gewöhnen. Es ist sehr viel für die Katze, zumal sie äusserst jung ist. Eigentlich zu jung, um von der Mutter getrennt zu werden. Mit frühestens 12 Wochen sollten sie getrennt werden.

Alles Gute für die Mieze :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 8 Wochen ist das Kitten noch sehr jung - wäre es noch bei der Mutter und den Geschwistern geblieben, hätte es noch einiges Notwendige erlernen können!

Gibt es die Möglichkeit, die Kleine nochmal zur Mutter zu geben?

Es ist auch dringend ratsam, der Kleinen einen Gefährten zu gönnen (optimal ist ein Geschwisterchen des gleichen Geschlechts!), sofern das Kätzchen eine reine Wohnungskate bleiben soll!

Dass sich die Kleine versteckt, zeigt, dass es noch nicht viel kennen gelernt hat und unsicher ist. Es wird auch eine Weile dauern, bis sich die junge Katze an alles in der neuen Umgebung gewöhnt hat.

Da Katzen - vorallem die Jungtiere - sehr neugierig sind, wird die Kleine schon wieder aus ihrem Versteck kommen. Spätestens der nächste Hunger wird dafür sorgen, dass das Kitten sich hervor wagt.

Die Kleine nicht bedrängen - aber beobachten. Hoffentlich ist die Umgebung "katzensicher" - d. h., keine herumliegenden Kabel, keine spitzen/scharfen Gegenstände, die verschluckt werden könnten, keine giftigen Zimmerpflanzen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
24.07.2016, 13:11

Das kätzchen ist nicht nur unsicher, es hat hat massive Angst. Das machen sich Menschen immer nicht klar, was es für ein Tier bedeutet, vo Mutter und Geschwistern weggerissen zu werden, wenn es noch den Schutz der Familie braucht.

2

Das Kitten ist zu jung! Es sollte noch wenigstens 4 Wochen bei seiner Mutter und seinen Geschwistern sein, in dem Alter werden Kitten teils noch gesäugt. Noch dazu brauchen Katzen, insbesondere Kitten Artgenossen, also solltet ihr schleunigst (!) einen Spielgefährten auftreiben.

Ihr habt da einen wunderbaren Vermehrer unterstützt und euch zudem nicht mal über Katzenkauf und -haltung informiert, großartig.

Was das Kätzchen da macht, ist normal. Es wird total verängstigt sein und seine Mutter hat und Geschwister vermissen. Gebt ihm Zeit.

...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NikPlaysTV
24.07.2016, 16:19

Das tuen wir, aber wir waren die jenigen, die die Katze als letztes abgeholt haben, die anderen 3 Geschwister von ihr, sind schon früher gegangen und um genau zu sein ist die Katze jetzt ca. 11 Wochen alt, weil die am 2.5. geworfen wurde.

0

Sie hat Angst. GROSSE ANGST!

Zudem sind 8 Wochen sehr knapp. :(

Ruhig mit ihr sprechen, nicht aus dem Versteck rausholen. Stell dir vor dich packen zwei Hände, welche doppelt so groß sind wie du und packen dich in eine Kiste und anschließend irgendwohin wo du nichts kennst, alles seltsam riecht und du bist ganz allein.

Diesen Horror durchlebt gerade die kleine Katze.

Leise mit ihr sprechen, sie evtl. mit Futter locken, ganz vorsichtig streicheln.

Ich hatte ein Findelkind, habe es gestreichelt bis es eingeschlafen ist. War dann über Nacht alleine im Bad (einfacher zu reinigen falls ein Missgeschick passiert). Vertrauen war dann nach einem Tag aufgebaut weil das kleine Wesen gerlernt hat, dass ich ihm nichts Böses tun will.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NikPlaysTV
24.07.2016, 13:00

Vielen dank für die Antwort! :) Und ist Staub eigentlich gefährlich für Katzen?

0

2 Monate ist ja auch zu jung... 12 Wochen sollten es sein, nicht 8! Ihr habt ein Baby seiner Mama weggenommen oder diese Praxis zumindest unterstützt! Da ist es auch kein Wunder, dass das Kleine sich versteckt. Stell dir mal vor du bist zwei Jahre alt und plötzlich bei Fremden, und zwar bei einer Gorilla-Familie, nicht bei Menschen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NikPlaysTV
24.07.2016, 12:54

ca. 2 Monate alt, wir haben unsere Katze als letzte genommen von 5. Ich glaube unsere Katze ist irgendwann im Mai geboren hat die Züchterin geasgt. Ich glaube es war 2.5.16

0

Lässt der kleinen Mieze doch erst mal Zeit..eigentlich hätte sie auch noch bei ihrer Mama bleiben müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@NikPlaysTV,

ich finde auch, dass eine Katze mit einem Lebensalter von 2 Monaten zu jung ist, um von der Mutter getrennt zu werden.

Ich habe schon einige Katzen aufgenommen. Zwei Katzen waren ebenfalls Babys. Innerhalb der Wohnung habe ich sie immer aus der Katzentransportbox heraus gelassen und haben mich einfach nur hingesetzt.

Ich habe immer geduldig so lange gewartet, bis die Katzen jeweils von allein zu mir kamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr habt den Welpen zu früh von der Mutter genommen und dann auch noch ohne ein 2. Kätzchen. Sorry, aber ich muß es sagen: Alles falsch gemacht!

Es ist ganz normal daß das Katzenkind sich versteckt. Es sollte ja eigentlich noch bei mutter und Geschwistern sein und es hat jetzt Todesangst. Veersetzdich mal in so ein Tierchen rein. Dann mußt du hier nicht fragen, dann weißt du selbst, was los ist. Das Tier hat jetzt maximalen Stress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, ist völlig normal, sie muß sich an die neue Umgebung erst daran gewöhnen. es ist ja alles neu. das kommt noch.  blos den fehler  nicht machen, sie zu irgendwas zu zwingen, was zu machen, was sie nicht will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NikPlaysTV
24.07.2016, 12:57

Vielen dank für die Antwort! :) Und ist Staub eigentlich gefährlich für Katzen?

0

Einfach in ruhe lassen es zeig sich schon von selbst es hat angst weil es in einer neuen umgebung ist spätestens morgen rennts bissl rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NikPlaysTV
24.07.2016, 12:57

Vielen dank für die Antwort! :) Und ist Staub eigentlich gefährlich für Katzen?

0

Was möchtest Du wissen?