Neues Kaninchen für mein altes?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

du solltest deiner Kaninchendame umgehend einen Artgenossen besorgen. Einzelhaltung ist für Kaninchen nicht schön. Es gibt absolut keine Ausnahmen dafür, dass Kaninchen ein Leben lang alleine bleiben müssen. 

Schau im Tierheim, Kaninchenhilfe oder Kaninchenschutz e.V nach einem kastrierten Rammler und vergesellschafte die beiden richtig. Dann klappt ein Zusammenleben auch. 

Informiere dich nochmal auf Kaninchenwiese.de über artgerechte Kaninchenhaltung und die Vergesellschaftung dann. Kaninchen sollten nämlich auch nicht im Käfig leben. Es gibt leider keinen Käfig, der groß genug für Kaninchen ist. In Außenhaltung eignet sich dieser schon mal 3x nicht, da er weder sicher ist und Fressfeinde leicht eindringen können, noch schützt er vor Hitze und Kälte. Kaninchen brauchen pro Tier 3m² in Außenhaltung - also 6m² für zwei Kaninchen. Da müsst ihr ein sicheres und großes Gehege bauen. Wie kannst du auch auf der Seite nachlesen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 11:22

Unser Außengehege ist mehr als 15 m² groß und ist Katzen und Vogelsicher. Mein Vater ist Tischler und baut immer sehr schöne Sachen. Die anderen Kaninchen können auch den ganzen Tag raus aber sie brauchen ja einen Käfig für ihr Geschäft und wenn ich schlafe gehen, gehensie da auch rein. Und mein momentan einzigen Hasen muss ich leider öfter mal in einen Käfig setzte, weil ich mich sonst nicht in meinen Zimmer bewegen kann. Sprich wenn ich aufräume, geht sie in dem Käfig und fühlt sich dort sicher. Sonst erschrickt sie jedesmal, wenn ich im Zimmer umhergehe. Alle meine anderen Tiere sind zahm und ich trainiere viel mit ihnen. Aber sie mag Menschen einfach nicht. Und sie ist glücklich, wenn sie für sich rumhoppeln kann. Deshalb ist ein Freund wahrscheinlich auch besser. Und ja kein Käfig ist groß genug ich weiß. Aber ich denke für die Nacht sind 3 Käfige übereinander, welche 2Meter lang sind einigermaßen Inordnung.:/

0
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 11:23

Aber trotzdem vielen vielen Dank😊😊

0
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 11:33

Sie haben mehr als 4m² Platz. Mein Kaninchen hat Angst wenn man sich ihm nähert.Angst vor großen Menschen usw. Da es nicht stubenrein ist, weil es das nie gerne hat als es jung war kann es nur in meinem Zimmer und in den Wintergarten. Sie sind am Tage draußen und nachts kommen sie rein, weil sie wohnungskaninchen sind.

0
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 11:47

das ist eine Idee. Vielen Dank

0

Du MUSST ihr so schnell es geht einen Artgenossen besorgen...Hasen sind Rudeltiere,und wenn sie zu lange alleine sind,sterben sie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 16:49

meins erstes Kaninchen war 10Jahre alt und war immer allein!War ein Junge und wir wollten keine Jungtiere und kastrieren war damals noch nicht so. Also sterben tun sie nicht gleich. Und er war dafür dann sehr menschenbezogen. Wie ein Hund.

0
Kommentar von luisa0501
05.07.2016, 16:55

Empfehlen würde ich es aber trotzdem nicht...😁Da die Tiere nicht immer alleine sein können,wie es bei dir ist(du hast Glück,dass dein Hase auf euch bezogen ist).Aber da der Hase in diesem Fall bereits im Kontakt mit anderen Artgenossen war,wird es sehr schwer werden,ihn daran zu gewöhnen:(

0
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 16:57

Ich sehe es inzwischen auch so,dasa mit Artgenossen besser ist. Definitiv. Aber es gibt auch Fälle, wo die Tiere trotzdem glücklich sind.

0
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 16:58

Ja in diesem Fall sehe ich das genauso. Danke dir😘

0

Ich würde 1 Kaninchen kaufen 2 ist eine gerade Zahl das ist immer gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde noch 1 oder 2 Kaninchen kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 11:07

Da sie ja nach allem faucht und teilweise auch krazt, das ist sicherlich hinderlich für eine Vergesellschaftung. Ich weiß wie man Kaninchen vergesellschaftet aber ich könnte mir vorstellen,dass es besonders schwierig wird. Aber vielen Dank schonmal 😁

0

Ich würde deinem verbliebenen Kaninchen noch 1-2 Freunde "anschaffen". Vielleicht nicht gerade aus der Zoohandlung, sondern von einem privaten Züchter, oder Jemand der "aus Versehen" Junge bekommen hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 11:13

das Problem ist, Ich lebe in einer Mini Stadt. Hier gibt es nur ein furchtbare Zoohandlung, wo ich jedesmal weinend raus gehe, weil es so schlimm ist. Ich hatte sehr gerne mal einen Widder. Wenn jemand Kaninchenzuchten in Sachsen kennt. Gebt bitte Bescheid!

0
Kommentar von Littleme23
05.07.2016, 18:45

Also ich habe selber meine verstorbenen Kaninchen selbst großgezogen. Und ich gebe gerne Geld aus für ein Kaninchen,welches vorher ein gutes Zuhause hatte. Egal wie alt. Ich finde generell, je teuerer ein Tier, desto mehr werden diese Käufe vermieden, wo die Tiere nach 1Monate im Tierheim landen. Denke ich zumindest. Ich finde es so schlimm, dass so viele Menschen sich unüberlegt ein Tier kaufen. Und ich lebe in einer Gegend,wo es nur eine Tierhandlung gibt und diese ist grauenvoll. Und es ist sehr schwierig für mich Tiere zufinden,wo ich die Lebensverhältnisse sehe,die Besitzer kennen lernen kann und die Elterntiere im besten Falle sehen kann... Viele Ansprüche aber ein Tier im Internet kaufen... naja:/

0

Was möchtest Du wissen?