Neues Kaninchen anschaffen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Schneekindchen,

Ja es macht Sinn direkt ein neuen Partner zu holen! :) Der Kleine ist einsam und braucht wen zum kuscheln und um kaninchentypische Dinge zu tun, was er alleine alles nicht kann...

Der neue Partner kann ein Weibchen oder ein kastriertes Männchen sein. Wenn er ein unkastriertes Männchen ist muss er erst kastriert werden und mind. 2 Wochen separiert werden, damit er von seinem Hormonen und Aggressivität runter kommen kann. Erst dann kann man die beiden Vergesellschaften! Nicht einfach das Neue Tier zu dem Alten setzen und nicht Käfig- an- Käfig aneinander gewöhnen, sondern an einem neutralen ort an dem noch niemand war richtig vergesellschaften.
Das Kaninchen am Anfang direkt kämpfen ist normal und nicht schlimm und ist Teil der Vergesellschaftung. Holt man das richtige Geschlecht und lässt sie an einem neutralen Ort aufeinander treffen dann ist das kämpfen gut und wichtig, da sie dann um den Rudelführerposten kämpfen. Setzt man das neue Tier aber einfach zu dem vorhanden Tier ins Revier, dann kämpfen sie nicht um den Rudelführerposten sondern dann will das Weibchen ihr Revier verteidigen. Käfig- an- Käfig wüden sich Aggressionen anstauen (und sie würden leiden), was es völlig unmöglich machen kann das sie sich verstehen.
Darum richtig an eiem neutralen Ort mit ausreichend Platz und vielen Verstecken vergesellschaften.

Das Alter des neuen Partners sollte in etwa gleich sein, ein max. Altersunterschied von 2-3 Jahre sind möglich. Der neue Partner sollte aber nicht jünger als 4 Monate alt sein, da er/sie dann noch nicht stark genug ist um einen Rangordnungskampf auskämpfen zu können.

Am besten holst Du den neue Partner aus dem Tierheim/Tierschutz, da die da um das Wohl der Tiere besorgt sind; nur da tut man was gutes und nur da gibt man den richtigen das Geld für ihre Arbeit. Tierhandlungen sollte man niemals unterstützen da sie die Tiere nicht korrekt züchten, halten, füttern und man keine oder eine falsche Beratung bekommt. Es ist mehr als selten das die da Ahnung von Kaninchen haben, da es nur ganz normale Verkäufer sind und die Ware (Kleintiere) loswerden wollen... Zur Not kann man Kaninchen auch von Privat holen, da dort viele Kaninchen in grottenschlechter Haltung unkastriert, in Käfigen und alleine mit Fertigfutter vor sich hinvegetieren müssen. Diese Leute verdienen zwar kein Geld für ihre Tierquälerei, aber die Kleinen müssten gerettet werden ;)

Was für Dich noch wichtig wäre, wäre zu wissen warum das Männchen gestorben ist. Wenn es nicht die schlechten Gene waren (falsch vermehrt) dann solltet ihr eventuelle Haltungsfehler (zB. Käfig, Fertigfutter) beseitigen da das sterben sonst weiter gehen könnte...

Ganzw wichtig bei der Haltung von Kaninchen:

  • ein Gehege von je Tier mind. 2qm Platz bei Innenhaltung (+ Auslauf) oder ein Gehege von je Tier mind. 3qm bei Außenhaltung
  • Kein Fertigfutter, nur Heu, "Grünzeug", Gemüse und Obst sowie Äste
  • Impfung gegen Myxomatose/RHD
  • keinem Stress aussetzen indem man die Kaninchen auf den Arm nimmt und rumträgt und Katzen, Hunde und Co. fern halten; es sind Jagdtiere welche Kanichen darum in (Dauer-)Stress versetzen.
  • ....

Alles Wissenswerte über Kaninchen, auch wie eine Vergesellschaftung geht, findest Du hier:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
06.05.2016, 10:30
sondern dann will das Weibchen ihr Revier 
verteidigen.

kleine Verbesserung: in Deinem Fall will das Weibchen das Revier verteidigen, allgemein verteidigt natürlich das Kanichen das Revier, dem es gehört, egal welches Geschlecht ;)

Danke für die Auszeichnung :D

0

Hi Schneekindchen,

ja, du solltest unbedingt einen neuen Partner für dein Kaninchen besorgen. Es geht ein kastrierter Rammler oder auch ein Weibchen, bei Rammlern ist es weniger schwierig. Weibchen und Männchen sind aber die beste Kombi.

Ansonsten kauf bitte einen neuen Partner nicht im Zoofachhandel. Die sind zu jung. Du brauchst ein Kaninchen von mindestens 4 Monaten oder maximal 5 Jahen.

Du kannst die zwei auch nicht einfach zusammen setzen. Kaninchen sind territorial, sie verteidigen ihr Revier, weil ein fremdes Kaninchen darin i.d.R. ihren Tod bedeutet, zumindest war es so, bevor wir sie ddomestiziert haben.

Kaninchen müssen auf neutralem Boden vergesellschaftet werden. Du hast schon einen guten Link dazu bekommen, lies ihn durch.

Das sieht heftig aus, aber Rangordnungskämpfe sind wichtig, bitte greif nicht ein. Die Kaninchen wiessen, was sie tun und müssen durch diese Kapeleien durch, damit sie danach glücklich sein können.

Ansonsten sind auch das empfehlenswerte Seiten:

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solltest dir sehr gut überlegen, kannst nicht einfach neues holen und mit rein packen, dadurch könnte es Streit geben und dann haste 2 einzelne weil die dann nie zusammen kommen dürfen, die müssen vergesellschaftet werden was sehr mühsam und anstrengend sein kann, auserdem muss man vorher auch den richtigen Partner finden und es gibt viel zu beachten, schau mal hier, da ist alles erklärthttp://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.htmll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneekindchen
04.05.2016, 19:52

Ja, das sowieso. Aber ich mach mir einfach Sorgen um den Kleinen.

1

Hallo Schneekindchen, als gelernter Tierpfleger arbeite ich in einem Tierheim und vermittle selber regelmäßig Kaninchen in ein neues Zuhause. Kaninchen trauern und das ist ganz natürlich. Sie fühlen sich selbstverständlich einsam und brauchen stets einen Partner.

Ja, es ist unerlässlich sich schnell Gesellschaft für den Kleinen zu besorgen. Du solltest darauf achten, dass Kaninchen niemals in gleichgeschlechtlichen Gruppen gehalten werden. Also holst du dir ein Weibchen.

Achte darauf, dass der Altersunterschied nicht größer als 2 Jahre ist. In deinem Fall max. ein 4 Jahres altes Weibchen ( am besten wäre natürlich ein gleichaltriges ). Man Vergesellschaftet Kaninchen immer an einem gruchsneutralen Ort. Also wo noch keines der beiden Kaninchen vorher war.

Wenn sie sich ein bisschen zanken ist es ganz normal, trotzdem sollten sie sich nicht beißen, oder ohne Ende jagen. Ich hoffe dein Rammler ist kastriert. Sollte er dies nicht sein hole es umgehend nach. Vorsicht: Rammler sind noch 4 Wochen nach der Kastration im Stande ein letztes mal erfolgreich Nachkommen zu erzeugen. Weibchen werden i.d.R. nicht kastriert.

Nimm mir das nicht übel, aber als Kaninchenhalter sollten solche Fragen wie bei dir nicht aufkommen. Die Kaninchenhaltung etc. ist ohnehin eine schwierige Sache und wird häufig unterschätzt.

Aber da ich hier bin um auf deine Fragen zu antworten und nicht um deine Haltung zu optimieren sag ich nur noch eines: Besorge dir noch etwas mehr Fachlektüre über Kaninchen im Allgemeinen.

Es schadet nie, sich noch mehr Wissen anzulesen. Wir im Tierschutzverein  ( Tierheim ), gehen dafür auf Seminare und Fortbildungen vom Deutschen Tierschutzbund, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben.

Am besten schaust du mal im nächsten Tierschutzverein nach einer Partnerin für dein Kaninchen. Es ist meist vorteilhaft, sich in einem Tierheim solch ein Tier zu holen.

Vorteile: -Komplett Voruntersucht

              -Die Pfleger können dir etwas zum Verhalten erzählen ( Dominanz )

              -Ausgebildete Tierpfleger können das Geschlecht genau                                  bestimmen ( im Gegensatz zum Zoohändler ( keine echten                            Tierpfleger))

              -Im Zweifelsfall kannst du es zurück bringen und es mit einem                        anderem Kaninchen versuchen

              - Du holst ein Tier aus dem Tierheim und schenkst im ein Zuhause

Ich hoffe ich war eine Hilfe, wünsche dir und deinem Hoppel alles liebe,

Dein Tierpfleger, Ferox94

             



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneekindchen
04.05.2016, 19:54

Ja, der Kleine ist kastriert. Vielen Dank dir! 

2
Kommentar von HamsterHandy
04.05.2016, 19:58

"Du solltest darauf achten, dass Kaninchen niemals in gleichgeschlechtlichen Gruppen gehalten werden."

Nein, man kann auch nur Männchen halten. 2 Männchen verstehen sich i.d.R. gut, 2 Weibchen eher nicht.

"Rammler sind noch 4 Wochen nach der Kastration im Stande ein letztes mal erfolgreich Nachkommen zu erzeugen."

Nein, 6 Wochen.

Lieben Gruss

3

Was möchtest Du wissen?