'neues' Gesetz für Solarien?

1 Antwort

Die UV-Schutzverordnung schreibt vor, dass Solarien nur noch max 0,3 W/m² abgeben dürfen. Diese Röhren sind sind aber nicht billiger, sondern teurer als die bisherigen. Bei gleicher Besonnungszeit ist die sichtbare Bräunung etwas geringer. Das kann man durch mehr Zeit etwas ausgleichen. Auf jeden Fall sollte die ausgebildete Fachkraft im Studio aber den Bräunungsplan erstellen und die max. zulässige Bräunungszeit festlegen. Selbst wenn man die Bräunungszeit nicht erhöht: Die biopositive Wirkune ist auf jeden Fall vorhanden (z.B. Vitamin D-Bildung etc).

Was möchtest Du wissen?