Neues Fahrrad, wieviel ausgeben für ein solides Trecking-Bike?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Croonivistic, ich fahre beruflich täglich viele Kilometer. Meine Erfahrungen sind: Sobald man etwas mehr fährt, spürt man den Unterschied zu einem billigen Rad deutlich. Was mir wichtig geworden ist: Hohlraumfelgen. Sie sind in den letzten paar Jahren auch Standard geworden. Sie bieten echten Schutz gegen Achter in der Felge. Eine sehr gute Schaltung. Leider ist das für einen Laien kaum nachvollziehbar warum ein Fahrrad 300,- € kostet, und ein ähnliches über 800,- €. Und man sieht in der Tat kaum noch Unterschiede. Im Detail ist es das "Getriebe", das ordentlich den Preis nach oben treiben kann. Ich habe es selbst erlebt wieviel Billigzeugs doch tatsächlich verkauft wird. Meine erste Gangschaltung ließ sich einfach nicht richtig einstellen vom Meister in der Werkstatt. Alle paar Tage mußte was verändert werden, damit das Rad flüssig sich umschalten ließ. Und es ging aber nicht richtig. Da ich beruflich viel fahre, mußte ich umsteigen auf was besseres. Heute weiß ich die Rangfolge der Wertigkeit: ganz billig und schrottig ist Shimano ALIVIO. Dann kommt Shimano DEORE, dann Shimano DEORE LX und dann für Crossräder aufwärts DEORE XT und dann noch XTR. Weiter verteuert sich alles, ob es nur die Schaltung hinten ist oder auch die Zahnkränze, die Kurbel vorne und der Schaltzug mit den Griffen. Ganz wichtig ist die richtige Größe. Die Schrittgröße (von Socken bis in den Schritt fest hoch)X 0,66+2 cm ergibt die Rahmengröße. Für einen 180 cm grßen Mann ist 60 cm wichtig. Leider habe ich jetzt bei meinem Zweitrad nicht so genau darauf geachtet und sehe erst bei Dauerfahrten, 55 cm ist zu klein. Bei einer Rahmenhöhe von 60 cm liege ich wie in einem Mercedes, bei 55 cm fühle ich mich wie auf einem Stuhl. Und da ich auf meinem Fehlkauf sitze und nicht weiß wo ihn richtig annoncieren, rate ich Dir mal zu gucken,ob es nicht ein Schnäppchen für Dich ist. Biete es für 200 € weniger an als bezahlt (870 €) bis Mitte November auf Kijiji: http://koeln.kijiji.de/c-Kaufen-Verkaufen-Fahrraeder-Fahrrad-Fahrrad-Koeln-Koeln-Trekking-27-Gaenge-Shimano-Deore-LX-W0QQAdIdZ28297568 Die Preise sinken kaum, die Ausstattung steigt schon mit der Zeit an! Liebe Grüße von Samm aus Köln

Hallo Samm, tausend Dank für deine tolle ausführliche Antwort und dass du dir die Mühe gemacht hast!! Werde mir deine Antwort noch einige Male durchlesen und versuchen auf all die genannten Punkte zu achten wenn ich in nächster Zeit mich von Fahrradsitz zu Fahrradsitz schwingen werde um ausgiebig zu testen! :))

0

Guten morgen,

Also kleiner tip von mir guck mal bei ebay! Da habe ich ein Bike ersteigert für 1000€ und im Handel sollte es 2200€ (Teile sind alle sehr hochwertig!)Und wenn du vom Händler ersteigerst dann hast du auch Garantie!

MFG Larisch

danke, aber ich möchte mich gerne gleich drauf setzen können um zu testen. Per Ebay bestellen ist mir da zu unsicher..

0

Ist nicht so einfach. Die ganz billigen sind meistens fahrender Schrott - irgendwann bezahlt man dann aber viel Geld für "wenig Verbesserung". Für "normale Alltagsradler", die regelmäßig aber überwiegend auf der Straße fahren, reicht ein Rad für 500 - 700 EUR locker aus; es muß keine extrem gute/teure Qualität sein. Fährt man viel Radwege, sollte es geferdert sein, da die meistens gepflastert sind (grummel!).

Man sollte sich klar machen, wie/wo man das Rad benutzt:

  • Radwege (gefedert, pannensichere Reifen)
  • Gelände? Mal einen Schotterweg hält jedes gute Rad aus.
  • Beladung (Kindersitz)
  • Steht es oft draußen (Rostschutz)
  • Sitzhaltung (sportlich <=> bequem)
  • Fahre ich viel mit Licht (dann keinen Seitenläufer)

Je mehr Ausstattung beim gleichen Preis dran ist, desto billiger müssen natürlich die eingesetzen Teile sein (Federgabeln, Dynaomos) usw.

Die Händler bauen gerne an ein durchschnittliches Rad eine teure Schaltung hinten dran, die dann kräftig beworben wird. Auf jeden Fall auf die restliche Ausstattung achten und mehrere Läden aufsuchen, sich beraten lassen und vergleichen, auch wenn es mühsam ist.

Wenn man selber nicht schrauben/warten kann oder will, sollte man beim Händler in der Nähe kaufen - ist praktischer.

Hallo lieber Olaf, vielen dank dass du dir die Arbeit/Mühe gemacht hast mir hier so ausführlich zu antworten!!! Ich sehe schon, es gibt sehr viel zu beachten, aber das werde ich tun und mir auch Zeit lassen bei der Auswahl! ;) Bis auf den Kindersitz sind all deine hier genannten Fragen zu bejahen von mir!! Was ist ein Seitenläufer?

0
@Croonivistic

Der Seitenläufer ist ein Dynamo, der auf die Seite des Reifens drückt und per Reibung angetrieben wird.

Problem: Nässe, Schnee, Abnutzung führen oft zu Durchrutschen und dann hat man kein Licht mehr. Heute sind Narbendynamos Stand der Technik - laufen sehr leicht, sind allerdings teuerer. Ich persönlich fahre einen Speichendynamo, der in die Speichen greift. Nachteil: Läuft mit Licht schwerer als Narbendynamos - gut für Leute, die nicht so häufig mit Licht fahren. Kostet ca, EUR 30 - gute Narbendynamos liegen so ab EUR 80 (inkl. neuem Laufrad).

0

Hallo croonivistic, ich habe mich über deine Nachrich sehr gefreut! Wenn ich ein "sogenanntes Schnäppchen" sehe, geht mein erster Blick inzwischen auf die Bezeichnung hinten an die Umschaltung der Zahnkränze. Da sah ich doch auch noch die Bezeichnung Shimano Acera. Die hatte ich ganz vergessen. Das ist in meiner Kategorie das allerletzte. Dann doch lieber Nabenschaltung!! Ich finde hier nicht noch mal deine email,d.h. Du hast die Schaltfläche "Mail-Nachricht bei Kommentar beenden" gedrückt um mich zu erreichen oder wie??? Samm

heutzutage kannst du für ein gutes fahrrad ab 500 € aufwärts investieren oder du guckst bei versteigerungen von deiner stadt mal nach oder halt in der zeitung oder auf dem flohmarkt! da kannst du sehr viel sparen und auch ein schnäppchen machen!

eBay (falls man es mag)

bikepreis (Preisvergleich von Fahrrad Shops) http://www.bikepreis.de

Raddiscount (aktuell bis zu 80% runtergesetzt) bei raddiscount (punkt) de

(Sorry, man darf nur einen Link posten irgendwie)

Was möchtest Du wissen?