Neues erstes Auto - sollte ich Mitglied im ADAC sein?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habs in den ersten Jahren gehabt, hat sich rentiert, weil ich immer alte Autos fuhr. Inzwischen nicht mehr.

philellada 15.07.2011, 10:54

Vielen Dank für das Sternchen. Weiß zwar jetzt nicht, wie Du Dich entschieden hast, aber toitoitoi

0

Vor ein paar Jahren konnte man im Pannenfall auch den ADAC rufen, ohne Mitglied zu sein, und dann sofort eintreten.

Ich kann den ADAC empfehlen. Du kannst noch so "vorsichtig fahren", und doch eine Panne haben (weil KFZ-Teile nun mal kaputtgehen können), oder einen unverschuldeten Unfall haben, oder einfach ne leere Batterie morgens. Ich finde die Beiträge für das, was der ADAC leistet, in Ordnung. Es werden ja auch z. B. Raststätten geprüft, oder Tunnel, oder Erstklässler bekommen kostenlose Warnwesten. Davon hat der einzelne Autofahrer nicht unmittelbar etwas, aber insgesamt wird Autofahren ein Stück sicherer. Bei Auslangsreisen kannst Du die Auslandskrankenversicherung z. B. auch über den ADAC laufen lassen.

Mir hat der ADAC schon einige Male geholfen (fahre seit fast 20 Jahren Auto). Entscheiden mußt Du es letztendlich selbst.

Falls Du wirklich mal abgeschleppt werden musst, kostet das mal schnell über 200€. Dafür kannst Du n paar Jahre ADAC-Gebühren zahlen

PatrickLassan 14.07.2011, 13:16

Und wie oft bist Du schon abgeschleppt worden ? Ich fahre seit über 30 Jahren Auto, und bisher habe ich den ADAC (oder den AvD oder den ACE und was es sonst noch gibt) nicht gebraucht.

0

Falls Du dem ADAC beitreten möchtest, damit Du die Berechtigung hast, im Schadensfall den exzellenten Pannservice in Anspruch zu nehmen, so sei Dir versichert, dass man mittlerweile auch seine Mitgliedschaft bei der Panne beginnen kann (gilt jedenfalls für Deutschland).

Also ich an deine Stelle würde sofort zur Adac gehen. Die sind sehr gut. Wenn du mal irgendwo feststeckst, weil der Wagen nicht mehr anspringen will etc. kommen die um dir zu helfen. ;)

Und so teuer ist es ja auch wieder nicht. Max. 70€ im Jahr glaub ich war das. ;)

LG Mo

PatrickLassan 14.07.2011, 13:15

Die kommen auch, wenn Du nicht Mitglied bist. Wieso jahrelang ADAC-Beiträge zahlen für den Fall, dass man irgendwann mal eine Panne hat ?

0
Marocmo 15.07.2011, 21:53
@PatrickLassan

Was seit wann kommen die wenn du nicht mitglied bist???

LG Mo

PS: Wir haben die schon einige Male gebraucht. Einmal sogar in Spanien. Da haben wir ein Hotel bekommen und einen anderen Wagen. ;)

Einige hatten sogar eine Panne in Marokko und die ganze Familie wurde mit dem Flugzeug nach Deutschland gebracht. Und die kosten hat auch ADAC übernommen. Ich denke mal nicht, das die so etwas für einen machen, der nicht Mitglied ist.. ;)

0

Ich komm auch ganz gut ohne zurecht...Gibt halt nen paar Vorteile aber man muss glaube ich auch Beiträge bezahlen...

PatrickLassan 14.07.2011, 13:17

Der ADAC ist ein Verein. Zeig mir mal einen Verein, in dem man keine Mitgliedsbeiträge zahlen muss.

0

Es lohnt sich schon, denn falls doch was passieren sollte, sparst du Geld und Nerven. Und hoch ist der Beitrag ja nicht wirklich.

Weil immer etwas passieren kann auf den Straßen , auch wenn du keine schuld hast , wenn du abgeschlept werden musst brauchst du das , sonst musst du es alleine zahlen

Ist sehr teuer im Jahr, würde ich nicht machen, fahr einfach vorsichtig dann passiert scho nix.

gibt en 50 € Gutschein für Burger King!

Was möchtest Du wissen?