Neues Aquarium nach 5 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Jan555777888,



Ich meine, nach 5 Jahren müssten sie sich ja eig an das jetzige gewöhnt haben

Das ist ein purer Aberglaube, dass sich Fische an ein kleines Becken gewöhnen, oder gar anpassen!

Da die Goldfische sehr groß und auch sehr alt werden, außerdem Gesellschaft lieben, sollte das neue Becken deutlich größer sein

https://www.gutefrage.net/frage/wo-kann-man-plastikaquarien-kaufen?foundIn=tag\_overview

http://www.zierfischverzeichnis.de/klassen/pisces/cypriniformes/cyprinidae/carassius\_auratus.htm

Du solltest aber darauf achten, dass das neue Becken auch bereit ist (Wasserwerte), die Fische aufzunehmen! Du könntest z.B. den Filter aus dem kleinen Becken vorerst im großem Becken mit dem neuen Filter mitlaufen lassen!

Besser einmal ein Stress, obwohl ich glaube, dass sie jetzt in dem "Pfützchen" auch nicht stressfrei sind, aber anschließend ein Leben im "Paradies"!

Also immer schön geduldig sein!

MfG

Norina


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wäre es nur positiv für die Goldfische ein angemessenes Becken zu bekommen. Wenn es irgend geht solltest du dabei nicht unter 130x50x50 cm3 planen. Wenn du auch ein 100cm Becken nicht anschaffen kannst, solltest du die Tiere abgeben, dann kannst du ihre allermindesten Mindestanforderungen nicht erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jan555777888
07.09.2016, 15:28

Es sind ja keine goldfische, der eine ist ein schleierschwanz und bei dem anderen weiss ich es nicht genau. Er ist nur so gold/rot weshalb er vielleivcht so eine Art Goldfisch sein könnte. So groß wie Goldfische sind beide nicht.

0
Kommentar von Jan555777888
07.09.2016, 15:45

Also der sagen wir jetzt einfach mal goldfisch hat schon so 12 cm

0
Kommentar von Jan555777888
07.09.2016, 15:45

Von der länge meine ich

0
Kommentar von Jan555777888
07.09.2016, 16:02

Dann werde ich mir wohl demnächst ein 100 cm becken anschaffen, da mein aktuelles ein 60 30 35 ist. Der Verkäufer in der dem Tierladen meinte damals, dass beide Fische max 7-9cm werden und das Aquarium völlig ausreichen würde. Seit einem halben Jahr ist ein Fisch jedoch aufgällig groß geworden, eben wie gesagt sicher 12 cm

0

Von nicht artgerechter Haltung umzuschwenken auf artgerechte ist immer gut für Tiere ;)

Sicher verursacht ein Umzug Stress - einmal und dann ist gut. Das ist deutlich besser, als Dauerstress durch ein zu kleines Becken, der den Fischen in der Regel einen frühen Tod beschert.

Gerade der Platz, den die "kleinen" Goldfische brauchen, wird häufig unterschätzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

woher weißt du das die jetzt keinen Stress haben, man sieht es denen meist nicht an.

Da Goldfische gerne in Gruppen leben sind 2 Fische zu wenig und ich bin sicher über ein 300 Liter Aquarium, oder größer würden die sich sicher freuen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar haben sie sich daran gewöhnt, aber Fische freuen sich über ein neues zu Hause. Am liebsten mit Riff oder Holzstücke am Grund usw.
LG Tim774.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SLS197
06.09.2016, 20:22

Wenn man keine Ahnung hat kann man sich die Antwort sparen

0

Was möchtest Du wissen?