Neuers Regenbogenbinde - Gut? Schlecht? Was denkt ihr?

 - (Sport, Politik, Umfrage)

Das Ergebnis basiert auf 49 Abstimmungen

Positiv - Neuer sollte sie weiterhin tragen 71%
Negativ, Neuer sollte sie nicht tragen, weil... 29%
Zwar positiv, jedoch könnte es Probleme mit zBs. Ungarn geben 0%

16 Antworten

Ich versteh das ganze Gesabbele um die Farbe und die Aussage einer Armnbinde nicht.

Neuer ist Torwart und der soll die Bälle halten. Was er für Farben, Binden, Schnürsenkel oder sonstwas trägt ist mir zu 200% egal. Wenn er eine Botschaft gegen Homophobie bringt, prima, unterschreibe ich. Aber ist mir bei einem Fußballtorwart wirklich schnuppe.

Positiv - Neuer sollte sie weiterhin tragen

Werbung wird auch in das Fußball-Spiel gebracht und dann sollte er auch so eine Armbinde tragen dürfen, wenn er das gerne möchte. Es setzt ein gutes Zeichen und macht mehr Sinn als z.B. überall Wiesenhof Werbung, dieses Unternehmen zerstört die Umwelt und betreibt grausame Massentierhaltung. Mit Wiesenhof Logo auf dem Trikot soll okay sein solange viel Geld fließt, aber ein Regenbogenband um Support zu zeigen soll problematisch sein ?

Negativ, Neuer sollte sie nicht tragen, weil...

Ich lehne es strikt ab, politische oder ideologische Bekenntnisse und Indoktrination in den Sport zu bringen.

Fußball sollte für alle da sein und verbinden, nicht noch weiter spalten.

Fußball sollte keine politischen und ideologischen Parolen verbreiten (egal wie richtig man sie finden mag), sondern im Gegenteil gerade mal neutral und außerhalb des Alltags stehen.

Sportlichkeit, Fairness, Respekt sind akzeptable Botschaften, aber bitte ohne unterschwellige politisch-korrekte oder gar religiöse Missionierung.

Insofern bin ich tatsächlich auch gegen Regenbogenfarben oder irgendwelche anderen Farben, Symbole, Abzeichen als politische oder religiöse Signale.

NEUTRALITÄT -- einfach mal abschalten und Sport einfach nur Sport sein lassen!

Negativ, Neuer sollte sie nicht tragen, weil...

Neuer hat damit die Politik in den Sport getragen.

Die Uefa wurde damit vor vollendete Tatsachen gestellt und schwer unter Druck gesetzt.

Zum einen gibt es die Vorschrift, wie die Kapitänsbinde, Klamotten etc auszusehen haben, zum anderen wollte die Uefa natürlich keinen Shitstorm lostreten.

Das wird zur Folge haben, dass in Zukunft auch andere ihre persönliche/politische Meinung auf den Platz tragen wollen.

Warum sollte die Uefa nun Armbinden mit BLM oder mit religiösen Symbolen verbieten, wenn sie die lgbtq-Binde zulässt.

Ich werde nun mit der NGO-Binde spielen und immer darauf hinweisen, dass Neuer das auch durfte.

es ist weitaus schlimmer.. es wird bereits selektiert in "gute meinung", darfst du zeigen.. kniefall, regenbogen, etc. und "schlechte meinung" .. geh mal mit einer AFD-binde raus (ok, übertriebenes beispiel, tut aber dem kern keinen abbruch)

1

Meiner Meinung nach hat Politik tatsächlich nicht im Sport zu suchen. Auch persönliche Statements gehören nicht auf den Tournier-Platz. Insofern störe ich mich zwar nicht an der binde, weil ich ein Problem damit hätte, ich störe mich aber daran, dass man sie während eines Sporttournieres trägt. Er kann sie privat tragen.

Was möchtest Du wissen?