Neuer Zahnersatz in XXL

7 Antworten

Du hast insofern Recht, daß größere, wohlgeformte Schneidezähne bei Frauen, auch in einer sogenannten "Schmetterlingsstellung" eine erotische Wirkung haben können. Was weit wichtiger ist, dass diese Zähne auch zum sonnstigen Gesammteindruck passen sollten, ich habe bei meinem Schwiegervater mit Grauen festgestellt, dass die Kollegin, der ich Zähne habe zukommen lassen, mikrige, kleine Mäusezähnchen einem 1,90, 120kg Hünen verpasst hat. Wenn er angrinst, sieht es recht erbärmlich aus...

Das kommt auf dein Gesicht an. Aber solang es nicht unnatürlich aussieht... mich würde nur stören, wenn es meine Zähne wären, die anderen Menschen als erstes auffallen würden.

WOW, das ist schon verdammt groß!! Du hast doch sicher eine Wachsanprobe beim Zahnarzt gehabt?! Wie haben Dir Deine neuen Zähne denn da gefallen? Mein Chef (Zahntechnikermeister) pflegt immer zu sagen,dass große Zähne bei Frauen erotisch wirken (jedem das Seine) aber das scheint mir denn doch to much des Guten! Andererseits,wenn es Dir gefällt, dann is doch alles ok, nur andere wirst Du damit wohl nicht vom Hocker hauen-schätze ich...

Ach,und spätestens,wenn Du Deine neue Prothese trägst, weiß jeder, der Dich kennt, und seis nur flüchtig, sofort sehen, dass Du Zahnersatz trägst denn Zähne werden ja nunmal,wie jeder weiß,nicht von allein größer.

0

Wo sind bei einer Zahnprothese im Unterkiefer die Klammern?

Mir fehlen unten hinten ab dem 6er auf beiden Seiten die Zähne. Nun soll eine herausnehmbare Prothese gemacht werden. Wo sitzen da die Klammern und sieht man die? Ist so eine Prothese sehr gewöhnungsbedürftig?

...zur Frage

Probleme mit Zahnersatz

Ich habe seit kurzer Zeit eine sogenannte Teleskop-Zahnprothese für den Oberkiefer. Äußerlich harmoniert der Zahnersatz sehr gut mit den verbleibenden Zähnen, allerdings habe ich beim Tragen große Schwierigkeiten. Bei dieser Prothesenart verbindet ja ein Metallsteg bzw. eine Gaumenplatte die beiden Zahnreihen. Dieser Metallsteg liegt nicht ganz am natürlichen Gaumen an und beim Essen schieben sich ständig Nahrungsreste zwischen Gaumen und Steg. Das macht das Essen und Tragen sehr unangenehm. Außerdem muss die Prothese sofort nach dem Essen entfernt und gründlich gereinigt werden. Wer kennt Hinweise bzw. Hilfsmittel, die diese Probleme lösen oder verbessern können.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Zähne fehlen, der Zahnarzt sagt ich brauche eine Prothese, stimmt das?

Mir fehlen unten auf der einen Seite der 5er, 6er, 7er und 8er, auf der anderen Seite der 7er. Der Zahnarzt sagt da geht nur eine Prothese. Stimmt das? Wie ist so ein Zahnersatz, gewöhnt man sich daran und sieht man den?

...zur Frage

Wer weiß Rat? Kasse lehnt Zahnarztwechsel bei Zahnersatz ab

Seit März 2010 bin ich in Behandlung. Im Juli 2010 bekam ich 6 Frontzähne im Oberkiefer abgeschliffen, Kronen wurden drübergeklebt. Gleichzeitig wurde eine Prothese (Geschiebe) für alle hinteren fehlenden Zähne angefertigt. Diese saß Weihnachten noch nicht richtig. Die Zahnärztin schickte mich zu ihrem Zahntechniker (35km entfernt u. ich habe kein Auto), habe mir Auto geliehen, bin im Januar da hin. Dieser meinte, die Prothese könne ja gar nicht passen, er würde eine neue anfertigen. Geschehen, im Februar bekommen. Ich fragte die Zahnärztin, wann denn die Frontzähne endlich einzementiert würden. Zitat: Kann so bleiben bis sich die Kronen von selber lösen. Im Mai wurde ich am Kehlkopf operiert. Narkosearzt bestand auf das Festmachen d. Zähne, ansonsten könnten diese durch die Instrumente beschädigt werden oder rausfallen. Ich wieder zur Ärztin. Sie versuchte die Zähne zu lösen, blutete stark, sie hörte auf und meinte:" Quatsch, wir lassen das so, die halten schon". Nach dem Versuch d. Losmachens waren die Zähne loser als vorher. OP ging aber gut.Vor 14 Tagen verabschiedeten sich 3 Kronen (oben Front rechts) und ich bekam einen Schock: Meine eigenen abgeschliffenen Zähne drunter alle schwarz und faul. Kein Wunder, kam ja auch die ganze Zeit Essen usw. dran, weil die Kronen ja lose waren. Von 1 Zahn brach sofort ein Stück ab, ich rief mal wieder an f. einen Termin z. Einzementieren, keine Chance, zur Zeit keine Termine. Daraufhin ging ich zu einem anderen Zahnarzt, dieser würde sie sofort festmachen, aber nur mit ok der Barmer. Diese lehnte ab mit der Begründung: Die Gewährleistungspflicht beträgt 2 Jahre. Ich soll zu der Zahnärztin zurückgehen. Ich kann aber einfach nicht mehr. Bin eh ein Angstpatient, der Hickhack seit 1 Jahr usw. Zur Zeit klebe ich die 3 Frontzähne mit Haftcreme, um überhaupt unter Menschen gehe zu können. Die Teilprothese für die hinteren Zähne auf beiden Seiten kann ich natürlich da nicht dranmachen, so laufe ich seit Wochen ohne rum. Was kann ich tun? Ich habe die Barmer gebeten, mich zum Gutachter zu schicken (der auch letztes Jahr den Zahnersatz genehmigt hatte), keine Chance. Ich komme nicht weiter und bin mit den Nerven am Ende. Ich fahre i 3 Wochen in Urlaub und laufe noch immer so rum. Wer weiß Rat, an wen kann ich mich wenden? Wer hilft mir?

...zur Frage

Zahnersatz bei Zahnarztphobie?

Hallo zusammen ,

ich leide seit jungen Jahren an einer Zahnarztphobie . Dadurch ist der Zustand meiner Zähne total schlecht :(

Würde mich am am liebsten unter Vollnarkose behandeln lassen und mir alle Zähne raus ziehen lassen um dann eine Zahnprothese tragen .

Übernimmt eine Krankenkasse bei so einem verdammten Härtefall sämtliche kosten ?

Ich danke für jede Antwort die mir hilft ein schönes Lächeln zu bekomme ! :)

...zur Frage

Wurzelbehandelte und gefüllte Zähne im Frontzahnbereich ?

Hallo ihr da draußen, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Ich bin 18 Jahre alt und hatte früher einmal eine feste Zahnspange und danach eine Art Draht hinter den oberen Frontzähnen, leider hat mein damaliger Kieferorthopäde mir die ganzen Zähne von hinten verklebt und ich habe Karies an allen betroffenen Zähnen bekommen. Dies hat der Arzt leider erst zuspät gemerkt, die Karies wurde anschließend behandelt. Leider musste ich als folge dann 2 Wurzelkanalbehandlungen im Frontzahnbereich machen lassen... Diese Zähne sind nun sehr verfärbt durch diese Behandlung und durch meine anderen Zähne schimmern die Füllungen durch. Ich leide sehr unter meinen verschiedenfarbigen Zähnen und traue mich auch nicht mehr zu lachen. Meine Zähne sind im allgemeinen eher von einer gräulichen Farbe..

Ich habe mir bereits mehrere Zahnarztmeinungen eingeholt, aber aufgrund der großen Füllungen im Frontzahnbereich rät mir eine Ärztin massiv ab von einem Bleaching und zu einem Zahnersatz ( Veeners, Kronen ) bei den gesunden Zähnen. Und andere Zahnärzte empfehlen mir wiederrum das Bleaching und meinen, dass die Füllungen nicht durchschimmern werden... Nun weiß ich nicht so recht, was ich denken und machen soll.. Vielleicht hat jemand von euch eine ähnliche Situation erlebt und kann mir weiterhelfen.

Ich möchte meine Eltern außerdem nicht um Geld bitten, da ich aktuell BaFög bekomme.

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?