Neuer Wellensittich fliegt gegen Fenster?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dennybub hat recht. 

Er kennt dein Zimmer doch noch gar nicht, kann sich deshalb in der fremden Umgebung auch noch nicht zurecht finden. Lass ihn eine Woche Zeit sich einzugewöhnen. 

Grundsätzlich sollten Gardinen vor den Fenstern hängen. Spalt zwischen Schränken und Wänden verschließen, damit er nicht reinrutscht. 

Dein Zimmer würde ich bei Freiflug auch geschlossen halten. 

Und du weißt schon, dass du einen zweiten Welli brauchst. Zu zweit ist das Leben schöner. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NJR123
01.10.2016, 17:02

Ja da steht doch ich hab sie mir geholt weil die andere verstorben ist

0

Lass den neuen Welli erstmal ankommen, er muss das Zimmer erst kennenlernen, und eine Woche Käfig hält er locker aus. 

Zum Fensterproblem: Gardine oder Rollo davor und gut ist.

Ob Aufkleber auch helfen kann ich nicht sagen...aber wahrscheinlich schon.

Woher soll sie denn wissen, dass da Glas ist und es nicht weitergeht? Fenster gibts halt nicht in der Natur:)

Hoffentlich sie hat jetzt keine Verletzung davongetragen. Nochmal sollte das aber nicht passieren, Wellis können sich da echt wehtun.

Türen sollte man grundsätzlich beim Freiflug zulassen, sonst gibt es manchmal ganz böse Verletzungen wenn ein Welli oben auf der Tür sitzt und die Tür versehentlich geschlossen wird. Also bitte Tür zu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass den Wellensittich erst mal ein paar Tage im Käfig, damit er sich an die Umgebung und an dich gewöhnen kann. Nicht dass ihm in der Aufregung noch etwas passiert. Oder du deckst die Fenster für die Zeit notdürftig mit Papier ab, damit er das Hindernis sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn so etwas passiert, dann war regelmäßig die Eingewöhnungsphase für den Wellensittich zu kurz oder der Halter hat keine geeigneten Haltungsbedingungen herstellen können.

Zu Letzteren zählt auch die richtige Unterbringung.

Insbesondere zu dunkel stehende Käfige und Volieren, lassen deren Insassen ein helles Fenster im Gegenlicht, wie offene Wege in die Freiheit aussehen.

Sie folgen dann ihrem angeborenen Instinkten und können sich dabei leider schwer oder sogar tödlich verletzen.

Im übrigen ist das Wort "Freiflug" hier nicht angebracht.

Man sollte besser von Zimmerflug sprechen.

Der Begriff "Freiflug" sollte für wirklich freifliegende Wellensittiche reserviert bleiben, wie man sie bei Spezialisten unter den Haltern findet, deren Wellensittiche tatsächlich im Freien außerhalb der Volieren fliegen.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NJR123
01.10.2016, 17:00

das Zimmer ist hell da ist nix dunkel

0

Eigentlich reicht es, wenn du ein paar Aufkleber an´s Fenster machst. Fliegen, Wespen etc. suchen auch immer das Licht und fliegen so lange gegen, bis sie erschöpft sind.

Gut wäre auch eine Sitzstange vorm Fenster, so kann er sicher landen, bevor er gegen die Scheibe fliegt. Es gibt Klemmstangen, die in der Länge variabel sind. Gibt es im Baumarkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?