neuer vw polo auffahrunfall...

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lasse den Wagen bei einer Original-VW-Werkstatt ordentlich reparieren. Das hat in diesem Fall folgende Vorteile:

  1. Du bekommst die gesamte Reapratur bezahlt - auch wenn es doch 4.500 Euro kosten sollte! (könnte nämlich sein, nach Deiner Beschreibung).

  2. Du hast gegenüber einem späteren Käufer den Nachweis über Art und Umfang des behobenen Schadens. Zudem sind VW-Käufer "Gläubige". Sie glauben in der regel ernsthaft, ein "Original-VW-repariertes" Auto sei besser repariert, als eines, das in einer anderen Werkstatt instandgesetzt wurde. Das ist zwar Unsinn - aber wenn Die Leute das so haben wollen und auch bereit sind, dafür Geld auszugeben, dann give the people what they want!

Dann schiebst Du noch die 300 Euro Wertminderung ein - und alles ist gut!

Ganz wichtig: Die Abrechnung mit der Versicherung nicht slebst machen!!! Immer mit einem Anwalt. Den muss die gegnerische Versicherung immer bezahlen - vorausgestzt Du bist nicht am Unfall schuld. Falls doch - also bei Teilschuld etc. immer gut merken: Ohne Rechtsschutzverischerung nimmt man nicht am Straßenverkehr teil! Man braucht grundsätzlich einen Anwalt, um von Versicherungen sein Geld zu bekommen - auch von der eigenen! (kasko).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallole zusammen

Um für einen Späteren Verkauf den Schaden dokmentieren zu können solltest Du jetzt Fotos von Schaden machen und zwar von allen Seiten das der Schaden anhand dieser Bilddokumentation nachvollziehbat sein wird. . Des weiteren sollten Bilder am Besten während und nach der instandsetzung gemacht werden um auch die Fachgerechte Reparatur anvollziehbar zu manchen. Ich habe so meine Zweifel das die reale Wertminderung so gering ausfällt aber das geht nach listen die der Vesicherer hat. Ein Unfallwagen im rechlichen Sinne ist das Fahrzeug erst Dann wenn tragende Strukturelemente also der selbsttragenden Karosserei verformt wurden bzw erstetzt werden mußten. Stoßfänger sind zwar meldepflichtig aber das muß ich ja nicht sagen..

Ich würde mal bei einem VW Händler nachrecherchieren was der als Wertminderung nach erfolgter Instandsetzung ansetzen würde. Gleiches gilt für die Berwertungstellen des ADAC . Deren Angaben sind hier relevant .
Die Wertminderung bezeichnet der Wertverlust die nach erfolgter Instandsetzung im Fall eines Wiederverkaufes des Fahrzeuges entstanden ist. diese Fällt mit zunehmendem Alter, heist wenn Du die kiste in Zehn Jahren verkaufen willst wird das keinen intressieren... Willst Du den Wagen aber jetzt oder in naher Zukunft veräussern so können das durchaus kriterien sein die einen Verkauf im Vierstelligen Bereich nachteilig beeinflussen denn wer will schon einen unfallwagen haben.. Das ist auch eine Verhandlungssache und die nachweispflicht die der verkäufer hat sollte durch quitierte Bildnachweise geführt sein. Der Käufer sollte auf den Bildern quitieren das er diese gesehen hat und über den Schadenumfang informiert war bevor er kauft. sonst gibts hinterher Probleme .. die Bilder bleiben natürlich bei Dir und sind aufzubewahren.. es sei denn der Käufer will Abzüge haben wenns ein Händler ist. Wenn alle veformten Teile und beschädigten optischen Mängel beseitigt sind gibt es ja keinen erennbaren Rückschluss auf einen möglichen Unfall also kann, ich betone kann die wertminderung durchaus auch geringer anzusetzen sein.. Letzlich würde ich mich an einen anerkannten Sachverständigen wenden der den Wertverlust Taxiert. Das ist Dein recht den nach der instandsetzung schaut die kiste normanlerweise keiner mehr an und wenn noch erkennbare verformungen unter dem Stoßfänger gegeben sind ( die man ja so nicht sehen kann und schlampen mache werkstätten leider ) so gibts eventuell irgendwann probleme wegen möglicherweise verschwiegenem Unfall wenn dann in einigen Jahren einer den Stoßfänger abschraubt. Joachim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Wagen repariert wird hat er insgesamt nur einen Wertverlust von 300 Euro das kommt schon hin, der veräppelt dich nicht. Ich denke du brauchst nichts Schweißen zu lassen am Fahrzeug dann gilt es nicht als Unfalfahrzeug. Man sollte zwar beim verkauf später diesen auffahrunfall angeben ist aber nicht wirklich von Bedeutung daher nur 300 Wertminderung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arsenallondon
29.08.2012, 00:37

würdest du einen für 13000 euro einen unfallfreien euro kaufen oder einen polo der 12700 kostet aber schon einen unfall hatte ??? verstehst du was ich meine??

0

Wie würdest denn Du Deinen Wertverlust einstufen wollen.

Das Auto hat keine gravierenden Mängel. Es hat einen Instandsetzungswert von 2.500 Euro und dann ist das Auto wieder okay. Oder wolltest Du Deinen neuen Polo jetzt verkaufen.

Grundsätzlich. Wäre der Wagen ein Totalschaden gewesen dann hättest Du auch einen Verlust gemacht. Wenn nicht noch einen grösseren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Wertverlust ist nach erfolgter Reparatur und Lackierung bei Wiederverkauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arsenallondon
29.08.2012, 00:34

eben,er meinte aber ganz grob der wagen hat jetzt 300 euro vom wert verloren ,ein unfalfreier polo hat heutzutage einen wert von ca 13000 euro,dann kann ich meinen unfallauto für 12700 verkaufen ,da wird mir niemand den wagen abnehmen oder seh ich das falsch??

0

sind in Wirklichkeit eher 3000 die der neue Polo verliert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?