Neuer Stall oder im alten Stall bleiben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Manuelajosefa,

meine ganz persönliche Meinung ;-)
Ein Laufstall mit viel Bewegungsmöglichkeit ist für einen Isi auch ok.

Durch Nähe zu dir und das tolle Ausreitgelände findest du vielleicht öfter Zeit, zu deinem Isi zu fahren bzw. auf alle Fälle länger dort zu bleiben - nämlich die geringere Fahrzeit. Diese könntest du nutzen, um Deinen Isi während des Ausrittes etwas fressen zu lassen (Kinnriemen aufmachen ;-)!!!) oder nach dem Ausritt noch ein bisschen spazieren gehen und ihn fressen lassen.

Umzug ist immer Stress - das stimmt, aber er / sie lebt sich auch dort wieder ein. Mit deiner vermehrten Zuwendung klappt das sicher.

Ich wünsche dir eine gute Entscheidung!

Wenn es für dich kein Problem ist eine halbe Stunde zu deinem Pferd zu fahren würde ich bei dem Stall bleiben. Da du ja sagst dass der Stall echt schön ist und dein Pony sich ja auch mit den anderen versteht. Wechseln wäre nur unnötiger Stress wenn es nicht unbedingt nötig ist

Ein neuer Stall ist immer besser! :)

15

Warum das denn?

Ich dachte für die Pferde ist es auch immer Stress, wenn sie den Stall wechseln müssen?

0
10
@Manuelajosefa

Aber wenn sie einen neuen Stall haben können diese sich Perfekt dort ausruhen. Großartigen Stress wird das Pferd nicht ertragen. :-)

0

Schlechtes Gewissen wegen erneutem Stallwechsel?

Hey, ich überlege im Moment den Stall zu wechseln. In dem jetzigen stehe ich seit April und wollte gleich am Anfang wieder weg - die Leute sind merkwürdig, nicht mein Alter, der Reitplatz ist sehr tief und jetzt ist die Sehne schon angeknackst.., das Ausreitgelände ist furchtbar- nur felder, asphalt und kein wald oder wiesenwege, außerdem höchstens 2h wenn mans drauf anlegt.. Dazu ist die Weide nicht schön, ungepflegt und das Wasser wird nur auf Bitten und Betteln aufgefüllt.. Jetzt darf nichtmal Heu gefüttert werden ohne Aufpreis. Außerdem der Longierzirkel zu klein und das Stallgebäude sehr marode :( Und ich rede den Stall nicht extra schlecht, ich verstehe mich inzwischen ganz gut mit allen, nur halt keiner auf meiner “Wellenlänge”. In der Zeit hab ich immer wieder nach Ställen geguckt, so unabsichtlich, allerdings gibts hier nicht viele die dazu noch bezahlbar sind. Also hab ich mich damit abgefunden und wollte eigentlich noch 1 1/2 Jahre warten bis ich ein Auto habe um Bella weiter weg in einen perfekten Stall zu stellen.. jetzt hab ich durch eine Seite im Internet einen Stall gefunden ,den ich nicht kannte, im Nachbardorf - mit stündlicher Busanbindung und der Stall selbst ist sehr schön abgelegen.. Er ist zwar auch etwas teurer aber der Reitplatz ist riesig und nicht zu tief, der Longierzirkel ist sehr groß, es gibt eine Führanlage, ein tolles Stallgebäude mit WC und Stübchen mit Ofen, Futterkammern und es ist ein Laufstall wo die ganze Herde jeden Tag so 2/3km laufen ‘muss’. Das Ausreitgelände ist ab Hof mind. 1 1/2 Stunden bis endlos. Es erscheint mir so perfekt, auch wenn ich sehr viel weiter fahren muss. Und vielleicht auch ein Stall in dem ich länger als nur bis zu meinem Auto stehe weils mir so gefällt. Außerdem sind sehr viele in meinem Alter da und viele Ponys in Bellas Größe. Meine eigentlich Frage ist eher ob ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben muss schonwieder umzuziehen? Ich hab das Gefühl dass es uns sehr gefallen würde und sie freundet sich auch gleich mit allen an.. Nur ist sie grad erst umgezogen.. Würdet ihr umziehen? Mache mir grade echt Gedanken ob ich nicht sehr egoistisch handel.. 😕

...zur Frage

Umzug meiner Pferde in einen Offenstall

Hallo zusammen, ich habe momentan ein Problem mit meinen beiden Pferden. Bei uns am Stall ist ein Offenstall frei geworden, seit einer Woche stehen meine beiden in dem Offenstall und stehen die ganze Zeit nur draußen. Sie gehen nicht in den Stall rein, er ist geräumig und hat 40qm aber wenn Sie drin sind dann bleiben Sie vielleicht 5 Minuten und rennen dann wieder raus, habe jetzt extra noch zwei Fenster rein machen lassen, es ist etwas besser aber Sie rennen immer noch raus. Hat jemand einen Tipp für mich, hab mir schon gedacht ob ich an dem Außenplatz um den Stalll LED Lampen hin montiere, vielleicht haben Sie Angst weil der Stall im Dunkeln liegt und danach die Koppel an den Wald angrenzt. Ich habe echt keine Ahnung mehr. Den Heuwagen mit dem Quaderballen habe ich auch schon in den Stall geschoben, wenn ich mit im Stall bin dann geht es auch, aber ich kann ja nicht die ganze Zeit im Stall sitzten bleiben.

Viele Grüße Bettina

...zur Frage

Sollen wir den Stall wechseln?

Eigentlich wollte ich es vermeiden, irgendwo diese Frage zu stellen, da niemand es wirklich beurteilen kann. Aber jetzt wäre ich froh wenn ich vielleicht einige Gedankenanstösse kriegen würde.

Meine Stute steht momentan ganz nah bei mir. Sie hat riesige Weiden und hat sich endlich in ihrer Herde eingelebt. Wir haben einen Platz also so weit so gut. Jedoch habe ich grosse Probleme mit den Stallbesitzern. Sie sind total launisch und mittlerweile habe ich fast keine Freude mehr in den Stall zu gehen. Die Pferde kommen schon früh am Abend in den Stall, weshalb ich es nur dreimal die Woche zu ihr schaffe. Manchmal wurde den Pferden auch schon mit der Hand einen Klaps gegeben. Leider hat es sehr lange gedauert bis mein Pferd sich eingegliedert hat (stand vorher alleine) und ich habe Angst, sie da rauszureissen. Vielleicht sind das auch einfach nur meine Probleme und ihr geht’s eigentlich super....ich kann den Platz und das Ausreitgelände auch nicht ausstehen. Meine beste Freundin hat ihr Pferd aber auch da.

Beim anderen Stall hingegen hätte es einen besseren Platz, ein Restaurant, die Pferde kommen später rein, es ist aber weiter weg und ich müsste mein Pferd von allem trennen. Schon dreimal musste die Arme umziehen und es schaudert mir, es zu tun. Ich habe Angst, dass ich es bereue und es nur meine Ansprüche sind und nicht ihre....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?