Neuer PC ist der ausreichend?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey,

ist auf jeden Fall eine sehr aktuelle Konfiguration. Da ich allerdings gelesen habe, dass es ein Fertig-PC ist, würde ich dir vom Kauf abraten. Grund: Du kannst Geld sparen, wenn du dir den PC selbst zusammen stellst. Außerdem sollte man aufpassen, welche Teile verbaut wurden. CPU und GPU (meist nur Referenzdesign) werden oft gut beschrieben, aber bei der PSU wird nur die Wattzahl genannt - kann leicht als Chinaböller enden. Beim Arbeitsspeicher dasselbe: Takt sagt an sich nicht alles aus. Auch auf die Timings kommt es an.

Jetzt zu der Konfi: Der i7-5930K ist aktuell der zweit schnellste Haswell-E auf dem Markt. Der i7-5820K (Haswell-E), der immer noch schneller als das Topmodell i7-4960X der älteren Haswell-Serie ist, kostet 150$ weniger und ist nur etwas langsamer (0,2GHz und 0,1GHz im Turbo niedriger getaktet). Kleiner Nachteil des 5820K: Er hat nur 28 PCIe-Lanes, was aber mehr als ausreicht. Daher ist meine Empfehlung den i7-5820K zu nehmen. Den Takt kannst du händisch anpassen und bist auf dem selben Leistungsstand und sparst dabei noch 150$.

Betrachtet man RAM, Mainboard und GPU, so würde ich noch bis ~Oktober/November warten mit dem Kauf. Mitte September, bzw. Anfang Oktober werden weitere Mainboards vorgestellt, die bei 120€ anfangen sollen (im Moment ab knapp 200€). DDR4 steckt, wie bereits gesagt, noch in den Kinderschuhen - weitere Varianten kommen auch in den nächsten Wochen auf den Markt. Das GTX780ti SLI-Gespann ist natürlich einfach nur der Hammer! Aber auch hier werden im Moment die neueren Modelle seitens nVIDIA vorgestellt, die GTX900-Serie. Heute wurde bestätigt, dass die GTX980 4GB VRAM hat, allerdings nur im Referenzdesign. Wenn du bis Dezember wartest, wenn auch weitere MBs und RAMs vorgestellt wurden, dann sollte es auch Customdesign Karten geben, mit bis zu 8GB VRAM! Da gerade 4K sehr speicherhungrig ist, wirst du mit einer GTX780ti Probleme bekommen. 2x die GTX780ti und somit 6GB sind schon besser, aber die 8GB der GTX980 sind natürlich am besten.

Nochmals zusammen gefasst: Warte mit dem Kauf bis ca. Dezember, bis alle Neuvorstellungen auf dem Markt sind - du wirst dich sonst nur ärgern, wenn dann in 2 Wochen die neuen GPUs im Customdesign vorgestellt werden.

Du kannst mich gerne adden, damit ich dir einen PC ~1 Woche zusammen stelle - bin im Moment etwas beschäftigt, bis nächste Woche Sonntag.

Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte.

Gruß

@XxPostalDudexX: Der AMD FX-8350 ist ein reiner Stromfressser, der, gerade in Spielen, nicht, bzw. nur schwer mit den 4c/4t i3/i5 CPUs von Intel mithalten kann. In Officeanwendungen profitiert er natürlich von seinen 8 Kernen, aber da wird jeder andere simulierte 8 Kerner seitens Intel schneller sein. Bei den neuen CPUs von Intel mit 12 und sogar 16 Threads kann er in keinem Fall mit halten. Generell richtet sich AMD eher auf die APUs, die im Vergleich zu Intel besser abschneiden. Dass AMD frühestens 2016 mit der FX-Serie einen erneuten Angriff auf Intels Monopolstellung führen wird, hat sich vor ein paar Tagen gezeigt, als sie die 22 Monate alte Architektur aufgegriffen haben um diese stromsparender, aber keinesfalls schneller zu machen (vgl. FX-8370E) - AMD hat sich im Moment quasi geschlagen gegeben im High-End Bereich.

alpaycal 06.09.2014, 00:42

Vielen Dank für deine tolle Antwort! Werde damit warten. :)

0
Unwissender704 06.09.2014, 04:25
@alpaycal

Immer wieder gerne :)

Das Angebot mit Adden steht noch - nur keine Scheu.

Gruß

0
alpaycal 06.09.2014, 21:55
@Unwissender704

Ich warte dann noch bis Dezember. :) Werde dich um Rat bitten, wenn ich Fragen habe! :)

0
Kraiship 07.09.2014, 10:40
In Officeanwendungen profitiert er natürlich von seinen 8 Kernen

Das ist so nicht ganz korrekt. Wenn ich an meinem PC (x4 965 BE) mal etwas mit Open Office mache, bemerke ich besonders bei den Präsentationen, dass eigentlich nur ein Kern auf Last ist.

Aus diesem Grund muss es ja im Umkehrschluss bedeuten, dass man für Office eher einen Intel-Dual-Core (wegen der hohen Singlethreadleistung) nehmen sollte.

Der 8350 spielt seine Stärken besonders bei den Anwendungen aus, die alle Threads nutzen können. Da kann er auch durchaus mit einem aktuellen I5 mithalten.

Bei den neuen CPUs von Intel mit 12 und sogar 16 Threads kann er in keinem Fall mit halten

Das ist richtig, ist aber auch einige hundert Euro billiger ;)

0
Unwissender704 07.09.2014, 12:12
@Kraiship

UPS, habe mich mit "Officeanwendungen" etwas falsch ausgedrückt, bzw. war zu allgemein. Habe in erster Linie an die Anwendungen gedacht, die alle Kerne beanspruchen (z.B. Rendern). Aber danke, dass Du mich drauf aufmerksam gemacht hast! :)

1

Welches Netzteil, welcher Tower, welcher CPU-Kühler? Welcher RAM genau? Welche GTX780Ti?

Was willst du mit der Kiste denn machen?

alpaycal 05.09.2014, 13:33
0
244Pu 05.09.2014, 13:34
@alpaycal

Dann ist das Teil Fehlkonfiguriert. Was will one.de für das Teil? Mit Sicherheit zu viel...

0
244Pu 05.09.2014, 13:58
@alpaycal

Viel zu teuer... Beim zocken ziehst du aus der CPU keinen Mehrwert, da reicht aktuell was wie ein Xeon E3 1231v3/i7 4790K völlig aus. Wenn du mit einem Multimonitor bzw. 4K Setup spielst limitiert eher die GPU, da kannst du dir für die Asche lieber ein CF/SLI System mit zwei Hawaii/GK-110 Karten basteln lassen...

2

Also Speicher könnte noch verdoppelt werden, und 1TP Samsung SATA sind auch bißchen knapp, ansonsten, geht das gerade so noch...

Viel besser geht es fast nicht mehr ist meiner Meinung nach aber schon übertrieben. So viel brauchst du nun auch wieder nicht aber wenn du das Geld hast... Wenn du nicht mehr als nötig ausgeben willst hol dir folgendes.

CPU: AMD FX-8350 8x 4,0Ghz

CPU Cooler: Scythe Mugen 4

GPU: AMD R9 280X Sapphire Toxic

RAM: 8GB Corsair Vengeance

Mainboard: ASRock 990FX Extreme 3

Soundcard: ASUS Xonar DX

Powersupply: BeQuiet! Pure Power L8 630Watt

HDD: 1TB Seagate Baracuda

DVD Drive: ASUS DRW-24F1ST

Case: Sharkoon T28 Blue

Damit kannst du im Prinzip alles auf Ultra 1080p 4xaa zocken, selbst Crysis 3 und Far Cry 3 laufen da noch 40-60 FPS also ziemlich flüssig. Und die sind so ziemlich das Performance ziehendste momentan auf dem Markt. und bezahlst maximal 1000 Euro. Wenn du meinst keine Soundkarte zu brauchen kannst du die auch weg lassen aber ich nehme immer eine weil dieser Onboard Sound schlimm für mich ist.

alpaycal 05.09.2014, 13:41

Naja bin jetzt nicht so der AMD Fan. ^^ Und da ich einen 4K Bildschirm habe, wäre eigentlich der PC den ich gepostet haben schon gut.

0
Kraiship 05.09.2014, 14:13
@alpaycal
Und da ich einen 4K Bildschirm habe, wäre eigentlich der PC den ich gepostet haben schon gut

Ein (Fertig) PC, indem irgendwelche Hight-End-Komponenten reingeklatscht sind und 2800 Euro kostet ist noch lange nicht gut.

4K kannst du auch mit unter 1500 Euro locker spielen mit einem Xeon E3 1231 v3 und einer R9 290. Zwei davon dürften sogar mehr Leistung haben, als eine GTX 780 Ti.

0
XxPostalDudexX 05.09.2014, 14:20
@Kraiship

4K? Naja dann eher nicht. Mein PC ist für 1080p ausgelegt. Mehr braucht man meiner Meinung nach nicht aber jedem das seine.

0

Hmm, nee. Der ist schlecht.

Ich habe noch nie ein PC ohne Netzteil laufen sehen.

ist der ausreichend?

Kommt drauf an wofür!!

Willst du mich verarschen? Ob er ausreichend ist hast du gefragt?

alpaycal 05.09.2014, 13:25

Kenne mich nicht so gut aus? Als nein?

0
123Barnabas 05.09.2014, 13:29
@alpaycal

Lass mal so sagen: in 5 Jahren wäre der PC noch "gut" :P

DDR4 steckt noch in Kinderschuhen. Ich würde dir raten lieber 16 GB DDR3 2400 zu kaufen und das gesparte Geld in ein sehr kompetentes Netzteil zu packen :)

0
Tonmeister 05.09.2014, 13:38
@123Barnabas

Die ausgesuchte Konfiguration zeugt nicht gerade davon als ob er Geld sparen wollte... oder müsste...

0
XxPostalDudexX 05.09.2014, 13:41
@Tonmeister

Ist ja auch sein recht. Wenn man Geld verdient kann man sich sowieso viel mehr leisten als noch als Student.

1
XxPostalDudexX 05.09.2014, 13:41

Haha, das habe ich mir auch dabei gedacht. Viel besser geht es fast gar nicht mehr.

0

Was möchtest Du wissen?