Neuer Partner zieht bei ExFrau ins noch gemeinsame Haus ein. Wie ist das mit Miete und Hauskosten?

4 Antworten

Uih, heikles Thema..Das würde ich alles Anwaltlich abklären lassen, hier sind nur Laien, die einen Ratschlag erteilen können welcher eventuell zu deinem Nachteil ausgehen würde.. Um sicher zu gehen solltest einen Fachmann (Anwalt) aufsuchen....

Ich persönlich würde mir erstmal den § 1361b BGB durchlesen und mit einem Anwalt abklären, ob die Möglichkeit besteht, eine Vergütung von der Frau für die nutzung zu verlangen.

Denn nur die Frau hat das alleinige nutzungsrecht. Demnach ist sie auch Ansprechpartner

Hier sollte der Anwalt eingeschaltet werden, der die Trennung unterstützend begleitet hat.

Das Mietrecht ist zwar in der Form des Überganges eines Mietverhältnisses bei verstrobenen Partner zuständig. Hier handelt es sich um Eigentum, das den beiden früheren Partnern gehört, automatisch also nicht auf den Neuen übergeht.

Ob sich hieraus Folgen ergeben, wenn die EX einen Partner aufnimmt, sei es Unterhalt oder gar Miete, muss anwaltlich geklärt werden,

Mietkaution für Ex Frau / wie bekomme ich sie zurück? (also die Kaution nicht die Ex)

Nach der Trennung, habe ich meiner ExFrau die Mietkaution über ein Mietkautionssparbuch bei meiner Bank für Ihre neue Wohnung geleistet. Da ich das Geld zur Verfügung hatte und damals noch ein halbwegs verträgliches Einvernehmen war, wollte ich sie somit unterstützen. Vereinbart (mündlich) war das sie die Kaution sobald als möglich selbst übernimmt. Im Laufe der Zeit wurde das Verhältnis immer schlechter, eine Komuntikation auf normalem Weg ist nicht mehr möglich.

Ich habe mit dem Vermieter telefoniert und gebeten die Kaution mit Ihr neu zu klären und mir die Feigabe zum Auflösen des Sparbuches zukommen zu lassen. Er möchte mit der Sache nichts zu tun haben und hat mich direkt an meine Exfrau verwiesen.

Förmliches Anschreiben an Exfrau wurde durch Ihren Anwalt beantwortet. Ex würde Hartz bekommen und könnte die Kaution nicht selbst übernehmen, außerdem würde das Amt die Miete zahlen daher wäre meine gestellte Kaution nicht gefährdet.

Da ich aber gerade selbst in einer finanziellen Notlage bin und das Geld dringend benötige möchte ich es ohne großen Kosten für einen Anwalt gerne zurückfordern.

Hat jemand einen guten Rat oder war jemand mal in der gleichen Situation?

Danke

...zur Frage

Nachehelicher Unterhalt, was darf sich die Anwältin erlauben?

Hallo zusammen, Hier eine Frage für meinen Schwager:

Er ist seit September rechtskräftig geschieden und hat seiner Exfrau (bezieht Hartz IV) bis dahin jeden Monat Scheidungsunterhalt und Kindesunterhalt für den gemeinsamen Sohn gezahlt.

Nach der Scheidung hat er erstmal nur den Kindesunterhalt weiter gezahlt und seiner Exfrau gesagt, sie möchte bitte neu ausrechnen lassen, ob und wie viel nachehelichen Unterhalt er von nun an zahlen muss, dann würde er auch das Geld für sie sofort wieder überweisen.

Da sie sich nicht darum gekümmert hat, hat er das Scheidungsurteil selbst zum Jobcenter gebracht und dafür gesorgt, dass der Unterhalt neu berechnet wird. Dabei kam heraus, dass seiner Exfrau kein nachehelicher Unterhalt zusteht. Das hat das Jobcenter ihm auch schriftlich gegeben.

Nun bekam er einen Brief von der Anwältin seiner Exfrau, die verlangt, dass er doch weiter zahlt und ihn auffordert seine Einkünfte offen zu legen. Außerdem soll er angeben, ob er die Wohnung, in der er lebt, allein oder mit einer neuen Partnerin bewohnt. Das geht sie doch im Grunde gar nichts an, oder? Darüber hinaus verdient seine neue Freundin so wenig, dass er die Miete ohnehin allein zahlt und sie dafür andere Dinge übernimmt.

Einen eigenen Anwalt zu Rate zu ziehen, wäre für meinen Schwager aus finanziellen Gründen zur Zeit sehr schwierig. Könnte seine Freundin sich einen Beratungsschein besorgen und sie gehen damit zusammen zum Anwalt?

Wer hat nun Recht, das Jobcenter oder die Anwältin der Exfrau? Darf die Anwältin die neue Partnerin meines Schwagers da mit hineinziehen? Sie hat mit der Ex schließlich nichts am Hut und muss auch nicht für sie aufkommen.

Es wäre schön, wenn ich hier ein paar hilfreiche Antworten für die beiden bekäme. Danke :)

...zur Frage

Miete zahlen nach Trennung

Hallo liebe Community,

ich weiß nicht ob dieses Thema schonmal besprochen wurde, aber es ist ein komischer Fall. Also meine Ex-Freundin und ich haben eine gemeinsamen Haus angemietet und stehen beide im vertrag. Nun ist es so, dass sie sich von mir getrennt hat und wir haben gemeinsam die Kündigung des Mietvertrag abgegeben. Nun habe ich habe ich leider eine Tür beschädigt, die von meiner der Versicherung bezahlt wird und der Termin mit der Tischlerfirma ist auch schon fest. Jetzt ist das Problem das meine Ex- Freundin mit ihren Sachen ausgezogen ist (neue Wohnung). Dadurch das ich die Vermutung habe das sie mir meine Sachen unterschlagen will, habe ich diese in einen Raum im Haus eingeschlossen. Nun will sie die hälfte der Miete nicht überwiesen, bis die Tür repariert ist.

Meine Frage ist jetzt. Darf sie die miete zurück halten bzw nicht zahlen und hat sie Anspruch die Miete zu kürzen, weil sie das Zimmer nicht nutzen kann, was ich abgeschlossen habe (Zimmergröße 10qm -Hausgröße 110qm). Obwohl sie nix mehr im Haus selbst hat. Wir reden ihr noch von 2 Mieten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?