Neuer MacBook Pro funktioniert nach Verwendung von Migrationsassistent nicht mehr!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erste Schritte bei verwirrtem Mac: Rechte und Volume reparieren.

Neustart, dabei die alt Taste drücken und halten. Wenn dir eine Auswahl an Systemen/"Platten" angezeigt wird, wählst du die Wiederherstellungspartition und bestätigst mit der Returntaste.

Aus den Dienstprogrammen startest du das Festplattendienstprogramm. Du wählst links deine interne Platte an (sie heisst vermutlich "Macintosh HD"), rechts unter dem Reiter "Erste Hilfe" startest du erst "Zugriffsrechte des Volumes reparieren", danach "Volume reparieren".

Nach getaner Arbeit das Festplattendienstprogramm beenden, die Dienstprogramme beenden, Neustart (ohne zusätzliche Tasten).

Mein neu angekommener MacBook Pro funktioniert nicht mehr. Folgendes ist passiert:

Herzlichen Glückwunsch.

Ich packte den neuen Laptop aus, machte das Update auf OS Yosemite und ließ mein altes Volume auf meiner Time Machine drauf spielen

Wozu das denn? Dafür gibt es doch den Migrationsassistenten! Wenn Du auf ein neueres OS per TM das komplette Volume als Backup zurückspielst, stimmt doch nichts mehr.

Dies dauert über die ganze Nacht (ca. 20h insgesamt)

Kein Wunder.

Was ist nun zu tun?

Macbook von der mitgelieferten DVD booten (C gedrückt halten beim Einschalten), dann System komplett neu aufsetzen. Geht das auch nicht, ist die Festplatte defekt.

Nachtrag: WENN Du das mit dem Mig.Ass. gemacht hast, von welcher OS X Version aus sollte das denn erfolgen?

bL8tn 23.10.2014, 11:03

Hahaha musste lachen über deine schroffen Antworten.

Also, der Assistent ging nicht, da das Volume bereits "Yosemite" war. Da stand man muss erstmal updaten bevor man das draufspielen kann. Also erstmal updaten.

Im Lieferumfang ist keine DVD enthalten. Wenn ich einschalte und C gedrückt halte, passiert gleiches wie ohne C-Drücken.

Danke trotzdem für die Hilfe.

0
FordPrefect 23.10.2014, 11:13
@bL8tn
Also, der Assistent ging nicht, da das Volume bereits "Yosemite" war. Da stand man muss erstmal updaten bevor man das draufspielen kann. Also erstmal updaten.

Moment. War das vorige Macbook ebenfalls auf Yosemite? Wenn ja, welche Version denn? War das noch die Beta? Dann hast Du das System in der Tat geschrottet. Du hättest hier nur die Daten, keine systemeigenen Apps und keine Einstellungen migrieren dürfen.

Im Lieferumfang ist keine DVD enthalten. Wenn ich einschalte und C gedrückt halte, passiert gleiches wie ohne C-Drücken.

Achso, stimmt ja. Die gibt´s ja nicht mehr automatisch dazu, sondern man muss sie sich selbst basteln, seit Apple das OS via iTunes distributiert. Tja, dann musst Du das Gerät einschicken, falls auch die Rettungsinstallation fehlschlägt. Siehe

http://support.apple.com/kb/ht4718?viewlocale=de_DE

1
bL8tn 23.10.2014, 11:17
@FordPrefect

Ja voriges MacBook war auch Yosemite, aktuellste Version. Verdammt.

Danke dir nochmal.

0
FordPrefect 23.10.2014, 11:20
@bL8tn

Ja voriges MacBook war auch Yosemite, aktuellste Version. Verdammt.

Dann müsste das aber eigentlich gehen. Kann es sein, dass der Mac (oder die TM) in der Nacht irgendwann in den Ruhemodus geschaltet hat oder versehentlich stromlos gemacht wurde? Denn selbst bei einer fehlgeschlagenen Migration sollte er booten. Gedrückthalten von Command-+R beim Start gibt keine Auswahl Rettungssytem?

1
bL8tn 23.10.2014, 11:26
@FordPrefect

Als ich beim anschalten nun "cmd", "alt", "R" und "P" gleichzeitig gedrückt hielt, ging es nun. Alles in Butter. Danke für die Mühe.

0

So sieht es aus...geh lieber zum Support bzw. Store...

Was möchtest Du wissen?