Neuer lebensgefährte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der neue Lebensgefährte kann Deine Rolle als Papa nicht ersetzen. Wenn er das versucht, setzt er sich bei Deinen Kindern in die Nesseln.

Abwarten und Tee trinken, und Kinder wenn möglich regelmäßig zu Dir holen. In den Augen Deiner Kinder bist Du der "Gut", nach dem sie sich sehnen und von dem sie träumen (dürfen), und der "Neue" ist der "Böse".

Ich weiß von meinen (mittlerweile erwachsenen) Kindern, dass meine damalige Eifersucht auf den "Neuen" meiner "Ex" völlig unbegründet war, ich hätte mir im Gegenteil in's Fäustchen lachen können. Und: Kinder sind belastbarer, als man ihnen zutraut.

Alles Gute für das neue Jahr!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kakarott24
31.12.2015, 05:51

Danke dir für den Mut 

0
Kommentar von Herb3472
31.12.2015, 05:54

Gerne. Alles Gute!

0

Kinder können meist am Anfang mit einem neuen Lebensgefährten der Eltern schlecht umgehen. Man müss höllisch aufpassen, denn wenn sie etwas falsch verstehen kann es lange dauern ehe sie sich drauf einlassen. Am besten ist wenn sich der Lebenspartner erst einmal zurück hält und das Elternteil mit den Kindern drüber redet wie die Situation jetzt ist, warum sie so ist und auf die Fragen der Kinder Antworten kann. Danach kann der Lebenspartner sich langsam den Kindern nähern, so das sie ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Sonst kann es nämlich sein das sich alles mögliche Versuchen den "bösen" (in dem Fall der Lebenspartner) loszuwerden, da sie ihn als Bedrohung sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kakarott24
31.12.2015, 21:59

sie wollen ihn nicht als papa  und mit der ausage von ihn das er jetz der papa sei hat er die kinder psychisch und seelische belastet und die klein hat dan ihre sorgen an mich weiter gegeben

0

Nein, Du darfst die Kinder nicht so einfach zu Dir holen.

Wie alt sind die Kinder.

Der neue Lebensgefährte ist ja nun tatsächlich der soziale Vater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kakarott24
31.12.2015, 22:00

kids 2 und 5 und kindesentzug durch mutter und den neuen

0

Väter haben es immer schwerer die Kinder zu sich zu holen. Kann das pauschal nicht beantworten ohne die Situation zu kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kakarott24
31.12.2015, 05:46

sie weg wegen den neuen kids entzogen sie hat  SPFH beantragt weil sie ein fehler gemacht hat und familie wieder zusammen haben will  und dan kamm das von mein tochter und die beteiligten sind sauer dass sie alle angelogen hat.


0

Aufenthaltsbestimmungsrecht.. Musst du beantagen.. Dauert ewig ich W16 spreche aus erfahrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kakarott24
31.12.2015, 05:37

ich bin seit 1 jahr  am käpfen  kann ich das jetzt  das auf kindeswohlgefährdung machen da sie als mutter ihr elterlich sorge nicht nach gegangen ist

0
Kommentar von guide15
31.12.2015, 05:39

würde gehen.. wäre praktisch wenn die Kinder dies notfalls aussagen.. vllt lässt sich ja was machen *zwinker*

0

Was möchtest Du wissen?