Neuer kühlschrank doch nicht so toll?!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Panzerwels91

Die Leistung von 85 W sind ja nur die Leistung des Kompressors, das hat mit dem Stromverbrauch nichts zu tun. Der Stromverbrauch richtet sich danach wie oft der Kompressor läuft. Das wird bei dem neuen Kühlschrank nicht mehr so oft der Fall sein wie bei dem alten Kühlschrank. Neue Kühlschränke sind wesentlich besser isoliert und verlieren daher weit weniger Kälte als ältere Geräte. Ausserdem sind Verdampfer und Verflüssiger anders ausgeführt und daher wird die Temperatur im Kühlschrank auch mit geringerer Laufzeit abgesenkt.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HobbyTfz
01.03.2014, 18:52

Danke für den Stern

0

es kommt nicht drauf an, wie viel watt der Komprssor braucht, es kommt eher darauf an, wie oft und wie lange er läuft... eine bessere isolierung sorgt dafür dass die kälte länger im gerät bleibt....

sagen wir mal der alte schrank läuft die hälfte der zeit... (30 minuten pro stunde) dann würde der neue genauso viel verbrauchen, wenn er 24 Min. 40 Sek, pro Stunde läuft... ich gehe aber davon aus, dass es noch weniger ist...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die 85 watt sagen mal nicht so viel aus,es geht da hauptsächlich um die Isolierung und da schaltet ein neuer wesentlich weniger oft ein wie ein alter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur ruhig Blut! Dein alter Kühlschrank schaltet sich pro Tag 100 mal ein und das längere Zeit, dein neuer nur 10 mal und das sehr kurz. Nicht die Momentane Leistung sondern der Tagesverbrauch ist entscheidend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
28.06.2013, 17:50

hänge mal einen Arbeitsstromzähler an Alten und **neuen* ran

1

Irrtum, da verwechselst Du zwei völlig verschiedene Dinge:

  • Die angegebene Leistung (in Watt) gibt an, ob das Kühlgut schnell oder langsam gekühlt wird. Da ist also das neue Gerät schneller, mithin günstiger. Die Leistung ist beim Kühlschrank nicht relevant für die Verbrauchskosten.

  • Die Effizienzklasse gibt die Qualität der Wärmeisolierung an, also den nützlichen Teil der eingekauften Energie. Bei guter Isolierung bleibt der Schrankinhalt bei geschlossener Tür lange kalt, ohne dass die Kühlmaschine ständig wieder einschalten muss. Da lassen sich Verbrauchskosten sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein alter Kühlschrank braucht 70 W wenn er läuft und er wird 12 Stunden am Tag laufen. Der neue Kühlschrank braucht 85 W und wird 2 Stunden laufen. Es kommt nicht auf die Leistung an, sondern auf den Stromverbauch in Ah. Der wird aber nur bei neueren Geräten angegeben, als Durchschnitt hoch gerechnet auf ein Jahr. Du könntest Dir ein Energiemessgerät kaufen. Das zeigt den Stromverbauch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind alles nur theoretische Werte und hören sich gut in der Werbung an, sagen aber nicht unbedingt viel aus ....

Schliess mal nen Verbrauchsmesser an, dann hast du Gewissheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panzerwels91
28.06.2013, 17:51

Ja sowas habe ich zum glück aber der alte ist ganz tot bzw. meine freundin hat ihn mit nen messer getötet xD

loch in der leitung! ich will den nicht mehr einschalten

0

tja, das ist eben so. vor 20 Jahren hat man auch schon mit energiesparen geworben, und viel kann man da eh nicht mehr einsparen, weil die einsparpotenziale schon weitgehend ausgereizt sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?