Neuer Kater und alte Katze in einem Raum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Lucydemonie,


auch wenn die neue Katze am Anfang recht zutraulich war und auch bereits gekuschelt hat, hat sie jetzt wohl erst die Situation realisiert. Sie hat ein neues zu Hause und da wohnt auch noch eine andere Katze. Natürliche Reaktion, sie versteckt sich erst mal. Bitte NICHT die Katze da raus holen. Einfach in Ruhe lassen. Die Katze kommt auf euch zu, wenn sie im neuen Zuhause angekommen ist. Denn für die Katze bedeutet ein neues zu Hause erst mal Stress. Es ist eine neue, fremden Umgebung, neue Gerüche, Gegenstände, Eindrücke. Lasst der Katze Zeit.

Der bereits vorhanden Katze wird so gehen, das sie erst mal Neugierig geschaut und geschnuppert hat, um dann fest zu stellen, das fremde Wesen bleibt. Natürliche Reaktion, fauchen, knurren sich motzig unter das Bett verziehen und schmollen.

Bitte tut den Tieren und euch nicht an, eine Zusammenführung mit aller Gewalt zu erzwingen. Lasst es erst mal so wie es zur Zeit ist.

Allgemeininfo zum Thema Zusammenführung:

eine Zusammenführung geht nicht zwischen Tür und Angel, man braucht Zeit und viel Geduld.

Die Katzen sollten vom alter und Charakter zusammen passen. Dann klappt es Stressfreier. Das Geschlecht ist dabei Nebensache.

Bei einer Zusammenführung gibt es immer kleinere Aufreger. Es gibt Prügeleien, Kreisch-Orgien und wenn es ganz hart wird, fließt auch mal Blut. Darauf muss man sich einstellen, das ist völlig normal.

Es kommt auf die Katzen an, wie lange so etwas dauert. Bei manchen geht es bereits nach paar Tagen, andere brauchen paar Wochen.

Für die Katze die zu erst da war, ist eine neue Katze immer erst mal ein Eindringling in ihre heile und sichere Welt. Das bedeutet für die Erstkatze Stress pur.

Um den Stress für beide zu reduzieren, wäre es sehr Ratsam, vorher schon mal eine Decke, oder ein Kissen der jeweils anderen Katze aus zu tauschen. So können sie die Tiere an den jeweiligen Geruch des anderen schon einmal gewöhnen. Dann ist dies schon mal nicht mehr so fremd. Denn für die eine Katze bedeutet es ja nicht nur, das sie einen Artgenossen bekommt, sondern auch gleichzeitig noch ein neues zu Hause. Neue Gerüche, neue Geräusche, nichts vertrautes mehr.

Wenn sich die Katze zurück zieht im neuen zu Hause, einfach in Ruhe lassen. Es braucht Zeit, bis sich die Katze mit der Situation arrangiert und beginnt Vertrauen auf zu bauen. Und diese Zeit muss man ihr einfach auch lassen.

Hier noch Hilfreiche Seiten zum Thema Zusammenführung:
http://www.petsnature.de/info/products/Katzen-Ratgeber/Katzen-Haltung/Zusammenfuehrung-von-Katzen.html

http://www.tierhilfsnetzwerk-europa.de/aufklaerung/zusammenfuehrung-von-katzen


Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucydemonie
04.04.2016, 16:31

Dankeschön für deine Hilfe :) wir haben alles so gelassen wie es ist und beide erstmal in Ruhe gelassen :) der kleine ist uns gegenüber schon rechtzutraulich, aber sobald er auch nur ein miauen von unserer Katze hört, faucht er vor Angst. Unsere Katze faucht ihn an, wenn die sich zu nahe kommen und macht ihm somit glaube ich Angst.. Sie versucht ihn glaub ich einzuschüchtern und somit zu vertreiben.. Die beiden sind fast 2 Jahre alt, am Alter kann es also nicht liegen. die beiden waren von Anfang an immer nur einzelkatzen und kennen es somit ja nicht, dass aufeinmal eine zweite da ist.. Ich hoffe, dass die beiden sich bald verstehen..:)

0

Die beiden brauchen jetzt etwas um sich aneinander zu gewöhnen. Am Besten einfach beide in Ruhe lassen, irgendwann werden sie aufeinander zugehen. Das war bei uns auch so am Anfang. =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht in einen raum zwingen. das geht zu gern schief. die katzen haben beschlossen dass sie sich grade aus dem weg gehen wollen und das sollen sie dann auch tun

sie werden sicherlich im laufe der nächsten stunden immer wieder mal nach dem jeweils anderen schauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achja, der Kater ist fast 2 Jahre und die Katze 1 1/2 Jahre..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?