Neuer Junge aus Schule spricht nicht.

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo Jenny, Also es kann eine Form des Mutismus sein. So heißt das wenn nicht gesprochen wird hier gibt es drei verschiedene Formen den selektiven hier sprechen die Kinder oder Jugendlichen in der vertrauten Umgebung jedoch nicht in der fremde. Oftmals auch eie große Sozialangst-phobie damit verbunden ,dann den Totalen Mutismus wo nirgends gesprochen wird und den akinetischen was aber neurologisch Stürungen beinhaltet und man dies Euch wahrscheinlich auch mitgeteilt hätte. Gerade in der Schule gibt es immer wieder Mutisten die aufgrund des Inklusionsgedanken auch immer mehr integriert werden. Die Ursachen können verschiedener Art sein Es ist eine Kommunikationsstürung auch Schockerlebnisse sind ein Auslöser. Bei Sprachverweigerung wegen Scheidung oder Verlust geliebter Menschen Tier spricht man nicht von Mutismus.Es kann aber auch eine Form des Autismus sein auch hier ist man sich nicht im klaren, was es für Auslöser gibt. Auf alle fälle solltest Du ihn mit einbeziehen nicht über ihn sprechen als wäre er nicht da und ihn nicht für dumm halten. Du kannst auch Hilfen anbieten vielleicht will er schreiben oder kann was ankreuzen. Gib ihm aber auch Zeit vielleicht ist er auch nur in Rückzug gegangen weil er etwas verarbeiten muß. Klärt Fragen offen und ehrlich fragt nach vielleicht hat er ja auch eine Schulbegleitung. Ich finde es sehr schön, das Du Dich dafür interessierst was sein kann, also ich mach Dir Mut vielleicht kann er rauskommen aus seinem Schneckenhaus oder eine Art der Kommunikation finden die ihn in seinem nicht srechen können annimmt.. L.G.

Schöne Antwort :)

0

Das hatten wir auch schon in der Gemeinde. Eine Schwester hatte ein traumatisches Erlebnis, sie musste mit ansehen, wie ihre Eltern bei einem Bombenanschlag auf ihr Haus umgekommen sind. Nun kann sie nach vielen Jahren wieder reden, mit viel Geduld und Liebe geht soetwas. Ich bin der gleichen Meinung, ihr solltet diesen Jungen mit in eure Klassengemeinschaft ziehen. Ein Lächeln, ein aufrichtiges Lächeln, jeden Tag hilft sicher auch schon etwas. Sicher ist er nett (ja, man kann auch ohne Stimme nett und verständnisvoll sein).

Das ist die Folge eines Traumas das er erlitten hat. Umgangssprachlich gesagt hat er sich in sich zurückgezogen und blockiert jeden Kontakt zu anderen.

Ihr solltet ihn nicht bedrängen, aber ihr könnt ihn in eure Klasse integrieren. Ladet ihn ein mit euch mitzukommen wenn ihr z.B. in der Pause auf den Hof geht. Das wird zuerst nicht viel bringen, aber nach einer Weile wird er langsam "auftauen". Es ist möglich (oder sogar wahrscheinlich), dass er trotzdem kein Wort sagt, aber das ist nicht schlimm. Die Hauptsache ist, dass er sich nicht ausgestoßen fühlt.

Für sowas gibt es viele Gründe, Kinder die z.B. mit ansehen wie der Vater oder die Mutter Stirbt verlieren die Sprache. Also nicht in dem sinne aber sie reden einfach nicht mehr. Ein Schock, Einschneidendes erlebnis können sowas auslösen.

Was kann man da tun? ja das ist eine Frage die sich die Phsychologen << hoffe richtig geschrieben << auch stellen. Was aber helfen kann ist das ihr ihm zeigt das er kein Ausenseiter deswegen ist, Bietet ihm hin und wieder mal nen stück Schokolade an, fragt ob er mit euch Karten Spielt. Zeigt verständnis für sein Problem und verstoßt ihn dafür nicht.

LG Wej

Ich denke er ist Traumatisiert und kann nicht so schnell vertrauen zu fremden schließen. Ich glaube eher nicht dass er Stumm ist, sondern nur sehr schüchtern.

Bei einem Trauma sind Menschen aber nicht nur schüchtern, sie sind durch ihre psychischen Blockaden stumm. Sie können nicht reden, weil sie es einfach nicht über sich bringen. Die Blockaden müssen gelöst werden, erst dann sind sie geheilt.

0

es gibt echt leute, die ein trauma nach einem schlimmen erlebnis haben und deshalb nicht mehr reden. Ihr solltet ihn respektieren und ihm helfen und aufnehmen in die klassengemeischaft. das wird ihm helfen.

Es kann sein, dass er traumatisiert ist, oder er hat einfach keine Lust, gemobbt zu werden, wenn er was falsches sagt. Ich hatte auch mal so ne Phase. War als sich meine Eltern geschieden haben..

lg

das ist etwas psychisches und kann wieder weggehen.Er freut sich bestimmt wenn du ihn ab und zu mal anlächelst :)

Ich frage mich was ein Stummer in einer normalen Schule macht? Im Unterricht wird er sich wohl kaum einbringen können.

In der Schule gehts es um lernen zuhören und aufpassen. Nicht nur um reden. In den Unterricht einbringen kann man sich nicht aber wie würdest du dich fühlen wenn du reden willst , es aber nicht kannst und deswegen auf eine Sonderschule geschickt wirst? Es gibt immer andere Möglichkeiten.

0

Hey,

Mich würde interessieren ob er inzwischen gesprochen hat?

lg kiku

Ein Trauma wahrscheinlich..

seid wann ist "keine lust auf sprechen" ne krankheit?

Lass ihn doch einfach!!! er will seine Ruhe!!!! Akzeptier das..

LG

Was möchtest Du wissen?